WinFuture-Forum.de: G3 Hardwareinspektion - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: MacOS
Seite 1 von 1

G3 Hardwareinspektion


#1 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2006 - 22:09

Hi!

Gibt es eine spezielle Testsoftware für den G3 Tower Blue/White? Ich habe 2 Stück bekommen, aber massive Probleme mit den Geräten. Da ich keine aktuelle MacOSX CD, sowie Lizenz habe wollte ich gerne Linux nutzen.

Der eine hat 256MB, 12GB HDD, 400MHz und ne Voodoo3 Karte. Diesen kann ich nur mit MacOSX 9.2 installieren. Jegliche Installationen von Linux enden nach dem ersten Neustart in einer Endlosschleife, irgendwas mit "EXCEPTION 300".

Der 2te G3, hat zwar nur ne ATI Rage Pro128 stürtzt aber nach dem starten von Gnome ab, weisse streifen auf dem Bildschirm. Komischweise läuft auch dort MacOSX 9.2.

Ach ja, Ubuntu 6.06 oder dessen XFCE Version liefen auf beiden nicht korrekt, konnte den Installer nicht starten. Bei der XFCE Version würde ich es auf den Installier schieben, da Ubuntu 6.06 auf einem dritten G3 ohne Probleme läuft. Ein Test mit gentoo schlug mit einem Kernel Panic fehl :-(

Ein Kollege hat mir testweise Tiger gegeben, was aber bereits bei der Installation Aufgrund der fehlenden Farben (nur schwarz/grau, unkenntlich) nicht möglich war zu installieren.

Ich habe auch den RAM getauscht, sogar mit ECC Modulen.

mfg
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 _-=[J]=-_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. August 2006 - 09:04

Grafikkarten am ...... ?
kann sein das Tiger net kompatibel mit den Geräten ist.
Es kann sogar sein , wenn du pech hast, das das eine spezielle serie ist für die du
ein ganz bestimmtes OSX brauchst.
(hatten wir letzten monat mal hier)

aber seltsam das linux net läuft.
0

#3 _MCDX_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 29. August 2006 - 09:57

Afaik müsste Tiger darauf laufen. Resp. laut Apple sollte es auf jedem G3 mit FireWire-Anschluss laufen.

Tippe daher auch schwer auf die Grafikkarten.
0

#4 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2006 - 06:41

Ja, Tigerinstallation startet auch. Es sind aber maximal 2 Farben, grau/schwarz. Also fast unlesbar alles...

Unter Linux fiel mir auf, Framebuffer ist aktiviert per Kernel. Der X-Server stürtzt sofort ab, sofern ich die Option "USE FRAMEBUFFER=TRUE" setze. Ohne startet er mit dem ATI Treiber wie gesagt X, aber bleibt dann eben stehen. Ok, wenn die Karte defekt ist würde ich einsehen, aber MacOXS 9.21 läuft ohne Probleme.

Auch in der Konsole gibt es ab und zu mal Problem sofern ich Text mit Backspace lösche. Sowas wie schlieren...

Ich habe leider nichts gefunden und die Kernelargumente zu ändern, und Framebuffer abzustellen. Also sowas wie bei grub menu.lst

Den Mac würde ich schon gerne mit Linux ans Laufen bekommen, da er einer mit 1MB Cache ist.

mfg
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. September 2006 - 17:49

Also hatte einen Teilerfolg. MacOSX kann nicht laufen, meine Karte ist zu alt dafür. Jedenfalls kann ich nun "sicher" auf 800x600@56Hz unter X "arbeiten". Ich bin aber gezwungen Debian Sarge mit dem xf86-xserver zu benutzen. Gleich Einstellung laufen nicht mit xorg-xserver.

Zudem habe ich den Bootloader angepasst, Dualboot, MacOS9 & Linux. Leider klappt es nicht den Framebuffer mit video=ofonly abzuschalten. Nein, wird richtig hochgeschaltet, 1024x768 in der Konsole. Wobei es nun keine Probleme mehr mit Schlieren gibt.

Ich werd mal bei eBay gucken nach einer PCI Karte... :-)

Ps: Sollte wer noch eine haben, einfach mal ne PM!
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0