WinFuture-Forum.de: Bei Der Hitze... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Bei Der Hitze... Prozessortemperatur messen, was ist sonst noch wichtig?

#1 Mitglied ist offline   JRRT0lkien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 28. Juli 05
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juli 2006 - 22:02

Hallo!

Wie kann ich überprüfen, inwieweit die Hitze meinem Rechner zu schaffen macht? Sicherlich ist die Prozessortemperatur vorrangig; wie kann man sie messen und welche Werte sind gesund/ungesund?

Was ist noch wichtig? Vielleicht der Grafikkartenchip? Was ist mit den Festplatten?

Falls diese Frage in den letzten Wochen bereits gestellt worden ist, wäre es klasse, wenn ihr mich entsprechend verlinkt.

Gruß
JRRT0lkien
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Hate-Love 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.765
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 1

geschrieben 27. Juli 2006 - 22:22

Beitrag anzeigenZitat (JRRT0lkien: 27.07.2006, 23:02)

Hallo!

Wie kann ich überprüfen, inwieweit die Hitze meinem Rechner zu schaffen macht? Sicherlich ist die Prozessortemperatur vorrangig; wie kann man sie messen und welche Werte sind gesund/ungesund?

Was ist noch wichtig? Vielleicht der Grafikkartenchip? Was ist mit den Festplatten?

Falls diese Frage in den letzten Wochen bereits gestellt worden ist, wäre es klasse, wenn ihr mich entsprechend verlinkt.

Gruß
JRRT0lkien


Lad dir everest oder speedfan. Da kannste alles auslesen (temps, Komponente etc.)

http://www.almico.com/sfdownload.php (speedfan)

http://www.zdnet.de/...0499291-wc.html (Everest)
Overclocking is a science, as it were. It takes skill, knowledge and patience.
To many people expect to much without putting in any effort on the learning side of the culture.
If you are one of these, you are NOT!!! eligible to be an overclocker.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


0

#3 Mitglied ist offline   Dawn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 18. Februar 04
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juli 2006 - 22:23

Tools zum Temperaturauslesen gibts einige z.b. Everest, Speedfan usw.

Wichtig sind eigentlich alle Temperaturen :D CPU, Grafikkarte, Mainboard und die Festplatte/n.
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Anime Freak 4 Ever !
0

#4 Mitglied ist offline   intoxication 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.763
  • Beigetreten: 26. März 05
  • Reputation: 3

geschrieben 27. Juli 2006 - 23:09

lad everest, ist am einfachsten :D
seit 20.08 nicht mehr so aktiv
.:| Intel Core 2 Duo E6300 @ 3GHz | Asus P5B-E P965/ICH8R | Mdt 3GB Dual Pc2-6400 | Palit 9600gt 512MB |:.

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Hate-Love 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.765
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Juli 2006 - 14:48

Beitrag anzeigenZitat (pjaeger´06: 28.07.2006, 00:09)

lad everest, ist am einfachsten :)


Ja schon, nur das everest nur die "momentane" temperatur ausliest. Speedfan dagegen kann ein art diagram erstellen wie viel die temp steigt oder sinkt.
Overclocking is a science, as it were. It takes skill, knowledge and patience.
To many people expect to much without putting in any effort on the learning side of the culture.
If you are one of these, you are NOT!!! eligible to be an overclocker.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


0

#6 Mitglied ist offline   JRRT0lkien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 28. Juli 05
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 14:55

Hallo!

Danke! Ich denke, ich probier erstmal SpeedFan aus; wenn schon, denn schon ;-)

JRRT0lkien
0

#7 Mitglied ist offline   Hate-Love 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.765
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Juli 2006 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (JRRT0lkien: 28.07.2006, 15:55)

Hallo!

Danke! Ich denke, ich probier erstmal SpeedFan aus; wenn schon, denn schon ;-)

JRRT0lkien


ich würde dir everest trotzdem empfehlen. Nicht nur wegen den temps, man kann auch sonst so gut wie alles auslesen. Genauso wie CPU-Z. Sind einfach klasse tools :)
Overclocking is a science, as it were. It takes skill, knowledge and patience.
To many people expect to much without putting in any effort on the learning side of the culture.
If you are one of these, you are NOT!!! eligible to be an overclocker.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


0

#8 Mitglied ist offline   JRRT0lkien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 28. Juli 05
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 18:37

Also SpeedFan hab ich ausprobiert, Everest lad ich gleich runter.

Speedfan zeigt mir Temperaturen für CPU und HDD von etwa 50°C an, dabei ist mein Prozessor ein P4 3,06GHz. Ist das OK? Was sind gesunde Werte, was nicht?
Schaltet sich der Prozessor bei einer bestimmten Temperatur selbst ab, oder kann man das einstellen?

JRRT0lkien
0

#9 Mitglied ist offline   bAssI 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 930
  • Beigetreten: 21. Mai 03
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 18:40

baaaah mich interessieren keine temps ;D nich im sommer, da sind sie eh viiiiiel zu hoch *g*
wobei ich das jetzt nich objektiv sehe.

einfach ma kühler runner, neue wlp druff
kühler sauber machen, am besten mit pressluft ganzen rechner staubfrei machen un dann is alles in butter.


mfg
bAssI
0

#10 Mitglied ist offline   Hate-Love 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.765
  • Beigetreten: 26. Mai 06
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Juli 2006 - 18:45

Beitrag anzeigenZitat (bAssI: 28.07.2006, 19:40)

baaaah mich interessieren keine temps ;D nich im sommer, da sind sie eh viiiiiel zu hoch *g*
wobei ich das jetzt nich objektiv sehe.

einfach ma kühler runner, neue wlp druff
kühler sauber machen, am besten mit pressluft ganzen rechner staubfrei machen un dann is alles in butter.
mfg
bAssI


Tja wenn das immer gehen würde^^. 50C° fürn cpu im sommer is nix ungewöhnliches. Die kritische Temp liegt bei 65?(jedenfalls bei amd).

Ich glaub der cpu schaltet sich nicht von selbst ab sonst würde ja niemand beim ocen der cpu durchbrennen. (kann mich aber auch irren).
Overclocking is a science, as it were. It takes skill, knowledge and patience.
To many people expect to much without putting in any effort on the learning side of the culture.
If you are one of these, you are NOT!!! eligible to be an overclocker.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild


0

#11 Mitglied ist offline   bAssI 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 930
  • Beigetreten: 21. Mai 03
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 18:49

also seit den alten athlons is es meineswissen noch nie vorgekommen das mir ne cpu abgeraucht is weil sie zu heiß wurde...

nem kumpel isses fast mit nem dfi passiert...er hat erst gemerkt das de cpu zu heiß wurde, als das wasser aussem radi verdampft is, weil de pumpe nich lief. ;D

auf längere sicht geht ne cpu bei zu hoher temp kaputt, aber auf einen schlag is eigentlich sehr unwahrscheinlich.


mfg
bAssI
0

#12 Mitglied ist offline   JRRT0lkien 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 28. Juli 05
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 19:16

Ja gut, aber ist 50°C _auf lange Sicht_ zu hoch oder OK? Ihr habt AMD-Werte, wo finde ich Intel-Werte?

JRRT0lkien

Everest zeigt übrigens dieselben Temerperaturen an.

JRRT0lkien
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 28. Juli 2006 - 19:42

Beitrag anzeigenZitat (JRRT0lkien: 28.07.2006, 20:16)

Ja gut, aber ist 50°C _auf lange Sicht_ zu hoch oder OK? Ihr habt AMD-Werte, wo finde ich Intel-Werte?

JRRT0lkien

Everest zeigt übrigens dieselben Temerperaturen an.

JRRT0lkien


Teste mal aus:

1.Gehe beim Booten ins Bios auf Menüpunkte wie "Hardware Info" oder ähnliches und schaue dir die Werte mal an.

2. Fahre Windows hoch und lade irgentwas rechenintensives (Game, Banchmarks ect) lass das mal ne halbe stunde laufen

3. starte Everest und vergleiche diese Werte....

Liegen die werte nicht unbedinkt über 60°C is eigentlich alles in butter und du hast einen Mittelwert wie heiß (von bis) die CPU wird.


Meine Werte sind z.b. mom:

Board: 39
CPU: 36 (Sempron64 3300+)
HDD1: 36
HDD2: 36

Und soweit ich weiß schaltet sich ein Rechner (zumindestens bei AMD) ab wenn dieser zuwarm wird... Allerdingens sind diese schwellwerte ein bischel hoch angesetzt (65°C oder so)


MFG

Stefam

3. danach
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   ganja 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 167
  • Beigetreten: 23. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juli 2006 - 22:06

das is aba von MB zu MB unterschiedlich .... das muss man im bios einstellen ob der rechner ausgehen soll oda nich und bei welcher temp ... zumindestens bei ASUS!!!

ich hatte meinen XP2500+@~3600+ über 2 std auf 80°C laufen (irgendein kind als die zu besuch waren hat ein bischen an der lüftersteuerung gespielt ;D ;) ) und die cpu läuft immernoch ... also kann ich bassI's aussage nur bestätigen ... !!!
0

#15 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 843
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. August 2006 - 06:40

wo wir grade bei der hitze sind :)

ich hätte da mal ne frage :)

mache privat pc-reperaturen usw

war letztens am nem kundenpc (wurde angerufen, der pc ginge nicht an)

Dosmodus ging (hiren bootcd)

sobald etwas grafisches geladen werden sollte kam nichts.
im bios geguckt : hatte die CPU über 120Grad (nicht normal oder ?)

dann am gehäuse geguckt (geschlossen gelassen da pc von Mediamarkt)
hand an lüftungslöcher an der seite gehalten wo drunter der cpulüfter sitzt

ist es normal das der warme luft nach außen befördert ?
bei meinem pc zieht er kalte rein, und des netzteil bläst warme raus

bei dem kundenpc bläst beides raus

so also sagt mir :

1. 122grad ? nicht normal oder doch ?
2. des mit dem cpulüfter ? läuft der richtigherum ?

Dieser Beitrag wurde von DJxSpeedy bearbeitet: 01. August 2006 - 06:41

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0