WinFuture-Forum.de: Windows Vista Auf Usb Hd. So Gehts! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »

Windows Vista Auf Usb Hd. So Gehts! Kurzanleitung

#1 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.944
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 25. Juli 2006 - 13:48

Bitte Pinnen, wenn von Interesse.

Zunächst muß ich mich erstmal bei der c’t bedanken, die mir mit ihrem Artikel den entscheidenden Hinweis geliefert hat. Genau genommen war ein Absatz von Interesse. Den Rest der 5 oder 6 Seiten hab ich mir gar nicht erst durchgelesen. Es waren auch ein paar Modifikationen notwendig, um es auf Vista anwenden zu können (oder es stand irgendwo anders im Artikel, wo ich nicht mehr gelesen habe).

Zunächst hier ein Hinweis: Man benötigt die Datei USBSTOR.SYS, welche sich erst nach vollständiger Installation inkl. Abgeschlossener Treiberinstallation des USB Laufwerkes in System32\DRIVERS\ befindet. Keine Ahnung wo die Datei vorher ist. Ich hab sie mir aus einer fertigen Installation gezogen.

Darüber hinaus muß die externe Festplatte im BIOS auch als Bootlaufwerk auswählbar sein.

Hat man diese Datei sind nun einige Vorbereitungen zu treffen. Zunächst muß das Vista Installationsimage auf eine DVD gebrannt werden. Eine Installation aus einem Laufenden Windows heraus funktioniert möglicherweise nicht, da die Installationsdateien auf die falsche Festplatte geschrieben wird und auch der MBR (Master Boot Record) auf der falschen Festplatte geändert wird.

Nachdem nun der DVD Rohling gebrannt ist, kann man das System nun neu starten (mit der Installations DVD im Laufwerk).

WICHTIG: Es muß jetzt vor der Installation die externe Festplatte als erste Bootfestplatte im BIOS eingestellt werden, sonst wird der MBR auf die falsche Festplatte geschrieben.

Nun kann die Installation losgehen. Bis zum ersten Neustart der Installation läuft alles nach gewohnter Art. Key eingeben, Platte auswählen, formatieren und ab die Post.

Jetzt kommt das besondere. Nach dem Neustart muß jetzt erstmal das alte Windows gestartet werden (im BIOS Bootreihenfolge ändern).

Im alten Windows nun die Datei USBSTOR.SYS auf die Vista Festplatte nach windows\system32\DRIVERS kopieren.

Nun den Registry Editor öffnen, auf HKEY_LOCALE_MACHINE klicken und dann im Datei Menu „Struktur Laden…“ auswählen. Im folgenden Dateidialog auf die Windows Vista Festplatte gehen und Ihr findet unter windows\system32\config die Datei „SYSTEM“ ohne irgendeine Dateiendung. Diese öffen. Im folgenden Eingabefenster dem Ganzen irgendeinen Namen geben (der Einfachheit halber empfehle ich „VISTAUSB“) und weiter geht’s.

In diesem neuen Strukturbaum (den Ihr durch klicken auf das „+“ Symbol öffnet) findet Ihr ControlSet001, ControlSet002 und weitere Dinge, die hier nicht wichtig sind. In der Anleitung steht, daß man die Änderungen nur an einem der Beiden Bäume vornehmen muß (und zwar dem Aktiven, was in aller Regel das ControlSet001 ist). Da ich dem ganzen nicht traue, empfehle ich die Änderungen an beiden Bäumen vorzunehmen.

Also. Nun öffnen wir den Baum ControlSet001 und den darin enthaltenen Baum „Services“. Nun habt ihr eine recht lange Liste vor euch. Scrollt jetzt nach unten, bis Ihr USB findet. Hier müssen nun einige Werte geändert werden, damit die USB Treiber früher geladen werden, damit das Booten von der USB Festplatte möglich wird.

Folgende Änderungen müssen vorgenommen werden:
DWORD „Start“ den Wert „3“ in „0“ ändern
STRING „Group“ den Wert „Base“ in den Wert „System Reserved“ ändern.

Und zwar bei Folgenden Schlüsseln:
- usbccgp
- usbehci
- usbhub
- usbohci
- usbuhci

In der c’t steht, dass es in der Registry entweder usbohci oder usbuhci gibt. Bei mir waren dennoch beide Schlüssel vertreten.

Bei dem schlüssel „USBSTOR“ muß auch das DWORD „Start“ von „3“ auf „0“ geändert werden und der String „Group“ mit dem Wert „System Reserved“ muß neu angelegt werden.

Habt Ihr alle Änderungen vorgenommen (bei ControlSet001 und ControlSet002), klickt Ihr auf die Struktur „VISTAUSB“ oder wie auch immer Ihr das genannt habt und im Datei Menu auf „Struktur Entfernen…“.

WICHTIG: NICHT mit Rechtklick auf die Struktur und dann Löschen. Wenn Ihr daß macht, könnt ihr die Installation von vorne anfangen.

Da jetzt die Einstellungen geändert habt und auch die Datei kopiert habt, könnt Ihr jetzt den Computer neu starten (und im BIOS die Bootreihenfolge wieder zu der USB Platte Ändern), und die Installation fortsetzen, bis zum nächsten Neustart. Bei der automatischen Treibererkennung und Installation werden nämlich nahezu alle Änderungen von Windows wieder Rückgängig gemacht (aber keine Angst, nur dieses eine mal). Also die ganze Prozedur nochmal, weils so schön war mit dem Boot Laufwerk ändern und dann in der Registry Arbeiten, wie oben beschrieben. Danach läuft der Rest der Installation Problemlos ab und Ihr könnt euch freuen, nun ein Bootfähiges Windows Vista auf einer externen USB Festplatte zu haben.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.009
  • Beigetreten: 06. Juni 04
  • Reputation: 33

geschrieben 25. Juli 2006 - 20:46

Sehr schoen! Vielen Dank dafür!
0

#3 Mitglied ist offline   Bergzwerg 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 11. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 11. August 2006 - 00:11

Hallo Karstenschilder.

Hab deine Anleitung ausprobiert. Vista startet ohne Probleme von meiner ext. USB-Festplatte. Nur beim Runterfahren von Windows scheint der USB-Treiber zu früh entladen zu werden, so daß der Rechner festgeht und nicht ausschaltet. Hast du ne Idee, ob man da was ändern kann?
0

#4 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.944
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 12. August 2006 - 21:01

Das Problem hatte ich auch. Ich weiß noch, dass es erstmals aufgetreten ist, als ich irgend ein Programm installiert hatte. Irgendwann hab ich es deinstalliert und das Problem war weg. Kann Dir aber echt nicht mehr sagen, welches Programm es war und was davon die Ursache gesetzt hat.

Sollte es mir wieder einfallen, werd ich es hier reinschreiben.

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 12. August 2006 - 21:02

0

#5 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.944
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 01. September 2006 - 20:44

Geht mit der Build 5536 nicht mehr. Der Windows Installer erkennt die USB Festplette als solche und verweigert die Installation auf diese <_<

Werd ich mir zur RC1 was neues einfallen lassen müssen. Irgendwelche Ideen, wie ich die Installationsverweigerung umgehen kann.
0

#6 _USA_

  • Gruppe: Gäste

  geschrieben 02. September 2006 - 20:39

Hab zwar keine USB-Platte und kann's nicht testen aber dafür eine Idee:

1. Vista auf eine neue, leere Partition auf der eingebauten Platte installieren.
2. Vista-Partition mit Drive Image XML oder einem anderen Tool unter XP auf die USB-Platte kopieren.
3. Oben genannte Änderungen nachträglich durchführen.
0

#7 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.944
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 02. September 2006 - 23:36

Beitrag anzeigenZitat (eber007: 02.09.2006, 21:39)

Hab zwar keine USB-Platte und kann's nicht testen aber dafür eine Idee:

1. Vista auf eine neue, leere Partition auf der eingebauten Platte installieren.
2. Vista-Partition mit Drive Image XML oder einem anderen Tool unter XP auf die USB-Platte kopieren.
3. Oben genannte Änderungen nachträglich durchführen.


Wenn das Tool den MBR mit kopiert, sollte es klappen.
0

#8 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 404
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2006 - 12:12

Gibt es schon Erkenntnisse die RC1 auf ne USB-Platte zu machen?
Was passiert eigentlich, wenn der Bootloader von Vista mit auf die USB-Platte gemacht wird und ich die Platte abziehe? Starten dann meine 2 XP Stysteme normal mit dem auf der fest installierten Platte XP-Bootloader? Würde es überhaupt gehen den Vista-Bootloader auf die USB-HD zu spielen, oder kann man die feste Platte bei einer Vista-Installation nicht außen vor lassen?
0

#9 Mitglied ist offline   Irion 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 11. August 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. September 2006 - 21:12

So, ich kann aus eigener erfahrung jetzt berichten, dass das mit dem RC1 auf USB-Platte nicht geht. Im Setup wird die externe weiterhin als USB erkannt und "nicht unterstützt". Ich hab ein Vista einfach intern installiert, die Änderungen in der Registry vorgenommen, dann die Platte ins externe Gehäuse und davon gebootet: Fehler beim Booten, \BOOT\BCD kann nicht geschrieben werden oder so.. Naja schade eigentlich, das wär echt ne coole sache gewesen.
0

#10 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 404
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2006 - 09:02

Beitrag anzeigenZitat (Irion: 09.09.2006, 22:12)

So, ich kann aus eigener erfahrung jetzt berichten, dass das mit dem RC1 auf USB-Platte nicht geht. Im Setup wird die externe weiterhin als USB erkannt und "nicht unterstützt". Ich hab ein Vista einfach intern installiert, die Änderungen in der Registry vorgenommen, dann die Platte ins externe Gehäuse und davon gebootet: Fehler beim Booten, \BOOT\BCD kann nicht geschrieben werden oder so.. Naja schade eigentlich, das wär echt ne coole sache gewesen.



Versteh ich ehrlich nicht, warum es da schonmal mit einem Vista-Build ging! Tja so wirds nichts mit der RC1 auf dem Rechner...Kein Platz mehr! :P
0

#11 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.944
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 10. September 2006 - 09:39

Beitrag anzeigenZitat (stronzo: 10.09.2006, 10:02)

Versteh ich ehrlich nicht, warum es da schonmal mit einem Vista-Build ging!


In bisherigen Builds hatte MS keine Sperre eingebaut, die verhindert, dass man Vista auf USB HD Installiert. Das ist mit der Pre-RC1 neu dazu gekommen und somit seitdem nicht mehr möglich.
0

#12 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 404
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2006 - 09:56

Beitrag anzeigenZitat (karstenschilder: 10.09.2006, 10:39)

In bisherigen Builds hatte MS keine Sperre eingebaut, die verhindert, dass man Vista auf USB HD Installiert. Das ist mit der Pre-RC1 neu dazu gekommen und somit seitdem nicht mehr möglich.



Ja soweit hab ich es verstanden! :P Aber warum die Sperre jetzt? Und es gibt keine Möglichkeit das zu umgehen?

Dieser Beitrag wurde von stronzo bearbeitet: 10. September 2006 - 09:56

0

#13 Mitglied ist offline   NikiLaus2005 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 334
  • Beigetreten: 19. September 06
  • Reputation: 6

geschrieben 19. September 2006 - 17:47

edit:

falsches forum!!

scusi!!
Ich bin niklasR, sonst keiner!

Arbeiten tue ich mit dem MacBook, telefonieren mit dem Lumia und Fotos schieße ich mit Canon.
0

#14 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 404
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. September 2006 - 08:44

Hat jemand Erfahrungen, ob das: Windows Vista Build 5728 jetzt auf USB geht? Schätze mal nicht!

Dieser Beitrag wurde von stronzo bearbeitet: 23. September 2006 - 08:52

0

#15 Mitglied ist offline   Eragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.100
  • Beigetreten: 20. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. September 2006 - 20:36

Ne, werde es aber denke mal auch nich probieren ;D aber denke auch das es nicht klappen wird...! :D

greetz
Have a nice day!
0

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0