WinFuture-Forum.de: 24 H Trennung Wofür? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

24 H Trennung Wofür?

#1 Mitglied ist offline   linksta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.319
  • Beigetreten: 16. Dezember 04
  • Reputation: 2

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:08

hallo,

kann mir jemand erklären warum und wozu es eine 24 h trennung gut sein soll? ich habe schon auf zahlreichen seiten geguckt aber keine Seite konnte mir die frage beantworten
auf unbestimmte zeit offline
<3 Adblock
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   KoMa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 478
  • Beigetreten: 20. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:13

Hättest du keine Zwangstrennung hättest du immer die selbe IP und könntest deine leitung somit gewerblich nutzen.
0

#3 Mitglied ist offline   LittelD 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 428
  • Beigetreten: 04. September 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:14

denke weil wenn jeder anschluss eine feste IP hätte die anzhahl IPs nicht weltweit reichen würde.... weil es somit nur 4228250625 anschlüsse geben dürfte ..... aber wenn man einma online ist und dann dauernt traffik hat ist es eigentlich recht sinnlos waas man auch daran sehen kann das man die trennung immer wieder ma umgehen kann : -)
0

#4 Mitglied ist offline   wassolls 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.011
  • Beigetreten: 14. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:14

Damit du nicht in den Urlaub fährst und deinen Rechner laufen läst.So schützen sie sich vor Extrem Downloading.
my System
Intel i7 840 Board:ASUS P57P55D 8GB Ram OCR1066
Grafik:N-Vidia 650 GTS
HDD:Samsung 1000 GB Sata 2 & 200 GB Maxtor Sata 1+500 GB Maxtor
DVD:LG GSA 4120 B
& Blue Ray: LG B
Windows 7 Asus Z53H Series Laptop
1600 Mhz
320 GB HDD
2048 MB Ram
0

#5 Mitglied ist offline   LittelD 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 428
  • Beigetreten: 04. September 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:16

Beitrag anzeigenZitat (KoMa: 23.07.2006, 12:13)

Hättest du keine Zwangstrennung hättest du immer die selbe IP und könntest deine leitung somit gewerblich nutzen.



wo hast du den das her !?!?! das ist mir ja total neu :smokin:

Beitrag anzeigenZitat (wassolls: 23.07.2006, 12:14)

Damit du nicht in den Urlaub fährst und deinen Rechner laufen läst.So schützen sie sich vor Extrem Downloading.



hab ich gemacht....

funktioniert auch wunderbar mit zwangtrennung :P
0

#6 _Breaker_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:16

Es geht meines Wissens eigentlich nur darum zu verhindern das du dir deinen eigenen Webserver daheim aufbaust, die Geschwindigkeit würde dazu ja ausreichen.
Es ist auf Umwegen zwar immer noch möglich (z.b. DynDns), aber eben nur über Umwege :smokin:
0

#7 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:19

Ich zitiere einfach mal Wikipedia

Zitat

Beim Aufbau einer Verbindung wird nach der Authentifizierung eine IP-Adresse zugeteilt. Nach 24 Stunden ununterbrochener Nutzung findet eine Zwangstrennung statt, nach der eine sofortige Wiedereinwahl möglich ist.

Dafür gibt es 2 Gründe:

* Inaktive Verbindungen werden somit beendet und die verwendeten IP-Adressen wieder freigegeben. Die Adressen stehen damit wieder zur Verfügung und können neu vergeben werden.
* Die Zwangstrennung erschwert es dem Kunden, einen eigenen Server im Internet zu betreiben, da er alle 24 Stunden eine neue IP-Adresse zugewiesen bekommt.

Die meisten Internetdienstanbieter, so auch T-Online, vergeben die IP-Adresse dynamisch, d. h. sie ändert sich bei jedem Verbindungsaufbau, so dass im Prinzip trotz Flatrate keine dauerhaften Netzdienste angeboten werden können, auch wenn die Verbindung ständig gehalten wird. Über dynamisches DNS kann aber in gewissen Grenzen trotzdem die Funktion einer Standleitung erreicht werden, indem die neue IP-Adresse auf einen statischen Domainnamen abgebildet wird. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine feste IP-Adresse zu tunneln.

Mit einer statischen IP-Adresse ist die kurze Ausfallzeit während der Zwangstrennung vernachlässigbar, da mit TCP, dem am häufigsten eingesetzten Transportprotokoll, die Integrität des Datenstroms gewährleistet wird.

0

#8 Mitglied ist offline   LittelD 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 428
  • Beigetreten: 04. September 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2006 - 11:47

wie simpel wenn es wirklich nur das ist :smokin: find ja lustig
0

#9 Mitglied ist offline   Spike34 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 821
  • Beigetreten: 01. Dezember 04
  • Reputation: 2

geschrieben 26. Juli 2006 - 00:32

gibts die 24h trennung noch überall? also bei meinem PrimaCom tv-anschluß läuft das netz manchmal 5-7 tage ohne trennung. obwohls mich auch nicht stören würde, wenn die alle 24 h trennen.
0

#10 Mitglied ist offline   KaMpFKeKz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 95
  • Beigetreten: 22. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Juli 2006 - 14:20

Also ich bin bei T-Online und hab jeden Tag um die selbe uhrzeit meine Zwangstrennung...
das mit den inaktiven Verbindungen ist ja noch ok, aber alles andere lässt sich genau so mit ner dyn-dns adresse machen....
0

#11 Mitglied ist offline   gl4di4t0r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 419
  • Beigetreten: 03. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Juli 2006 - 14:31

Beitrag anzeigenZitat (KaMpFKeKz: 26.07.2006, 15:20)

Also ich bin bei T-Online und hab jeden Tag um die selbe uhrzeit meine Zwangstrennung...
das mit den inaktiven Verbindungen ist ja noch ok, aber alles andere lässt sich genau so mit ner dyn-dns adresse machen....

ja das ist ja auch ganz logisch denn die verbindung wird 24h nach der ienwahl getrennt und 24h = 1 tag also immer um die gleiche zeit...wenn man ienen router hat kann man das bequem auf 3-5uhr nachts legen und wird somit sogut wie nie gestört davon

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
CCNA - Cisco Certified Network Associate
DropBox Online Sync-Speicher
0

#12 _Fr34ky_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Juli 2006 - 14:43

Beitrag anzeigenZitat (Spike34: 26.07.2006, 01:32)

gibts die 24h trennung noch überall? also bei meinem PrimaCom tv-anschluß läuft das netz manchmal 5-7 tage ohne trennung. obwohls mich auch nicht stören würde, wenn die alle 24 h trennen.

zb qsc hat diese garnicht.
0

#13 Mitglied ist offline   kiffw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 223
  • Beigetreten: 13. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Juli 2006 - 15:34

also soweit ich weiß, hat das mit der zwangstrennung rechtlich gründe. Wenn die Leitung 24h am Tag aktiv wäre, würde dies als Standleitung gelten und nicht mehr als Flatrate... Somit könnten die Betreiber dies nicht mehr zu solchen Preisen verkaufen.
MfG KiffW

Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   DekenFrost 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.746
  • Beigetreten: 18. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Juli 2006 - 19:00

Zitat

zb qsc hat diese garnicht.

stimmt, die bieten das als feature an.

http://www.qsc.de/de...data/index.html

Zitat

Q-DSLmax ist Breitband-Internet für Unternehmen mit hohen Qualitätsansprüchen und ist in über 100 Städten Deutschlands über das hochwertige QSC-Netz verfügbar. Der Premium-Service und bedarfsgerechte Tarife machen Q-DSLmax zu ersten Wahl.

* das Besondere: symmetrische Bandbreiten (SDSL) mit bis
zu 6 Mbit/s

* Ein fester IP-Adressbereich2 ermöglicht Ihnen den Betrieb eigener Internet-Server.

* Senken Sie Ihre Kosten durch bedarfsgerechte Volumen-
und Flatrate-Tarife.

* Die 24-Stunden-Netzüberwachung durch die QSC AG bietet hohe Ausfallsicherheit.

* Sie erhalten drei Domains, Webspace und ein komfortables E-Mail-System für Ihre Mitarbeiter.

* Ein umfassender Router-Service inkl. Betreuung ist inklusive


bei 40 € im monat ist es auch nicht besonders viel teurer als andere angebote.

Dieser Beitrag wurde von DekenFrost bearbeitet: 26. Juli 2006 - 19:05

Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   User2488 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 09. Oktober 17
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Oktober 2017 - 18:07

Ich habe das selbe probelem er trennt mir nach ca 24 stunden und ich möchte das auch abstellen
habe ein vol mobil internet mit 3 GB simkarte mit dem netz von T-Mobil. Bei war war das häcken auch nicht gemacht das mit den 20 minuten und dann gibt es auch noch ein 2 häcken das auch nicht gesetz wurde da steht drinnen internet verbingung trennen wenn nicht mehr benötigt wird

Bei mir ist es so dass ich downloade und er trennt mir die internet verbindung könnt ihr mir weiter helfen das er mir nicht trennt
nach 23 stunden?

habe win xp prof. und ein agp system und eine athlon 3200+ mit 2,2 Ghz

Und woran liegt das genau das er mir trennt habe den vol provider angeschreiben der hat mir gesagt das keine trennung vorliegt
und ist das eine sogenante zwangstrennung?? ich bin aus österreich kann es sein das da die post trennt telekom oder was woran liegt das genau oder ist es das win xp prof.
verwende die win xp eigene firewall und es ist kein Virenscanner installiert.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0