WinFuture-Forum.de: Welche Übersetzungs-programme Sind Gut? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Welche Übersetzungs-programme Sind Gut?


#1 Mitglied ist offline   billy2k6 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 373
  • Beigetreten: 22. Februar 04
  • Reputation: 0

  geschrieben 14. Juni 2006 - 14:43

Hallo Leude,

welche Software würdet ihr empfehlen um eine (Fremd-)Sprache (z.B. Englisch oder Spanisch) komplett ohne Vorkentnisse zu erlernen?
Welche Programme sind gut, oder wo kann ich mehr darüber erfahren?

MfG,
billy
..::billy2k6::.. on my way to ..::2k18::..
-- -- -- -- --
"Hardware-Umgebung Profil eingetragen..."
-- -- -- -- --
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   k0k0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 11. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juni 2006 - 23:10

Zitat

Welche Software würdet ihr empfehlen um eine (Fremd-)Sprache (z.B. Englisch oder Spanisch) komplett ohne Vorkenntnisse zu erlernen?
Kann ich Dir leider nicht sagen, da ich alle meine Fremdsprachen (derzeit fünf Stück ordentlich) auf die altmodische Tour erlerne: Grammatikbuch, Tonträger, Wörterbuch, persönliche Kontakte (reden ist ganZZZ wichtig!), eventuell auch Sprachkurse. An meinem PC vertiefe ich das ganze lediglich mittels einfacher, aber umso effektiverer Vokabeltrainer.

Zitat

Welche Programme sind gut, oder wo kann ich mehr darüber erfahren?
Gehe in die nächste gute Buchhandlung und mache Dich dort schlau. Es gibt zwei große Verlage (Pons & Langenscheidt) und natürlich viele Kleinere, die ein umfangreiches Sprachenprogramm haben. Oft gibt es sogenannte "Sprachreiseführer" (mit Audio-CDs, einem praktischen kleinen Buch im A6-Format mit Phrasen, Ausspracheregeln und ein klein wenig Grammatik, Wörterbuch, ...) die ganz gut und relativ günstig sind. Es gibt aber auch "Powerkurse" genannte Bücher, die dann qualitativ ganz ordentlich was hergeben, aber keine Tonträger mitbringen und preislich den "Sprachreiseführern" ziemlich gleich kommen.

Gute Programme mit Spracheingabe und -vergleich findet man relativ selten. Zudem sind die meist nicht ganz billig und bringen oft nur eine sehr begrenzte Unterstützung von der technischen Seite mit sich; soll heißen, oft funktioniert das Programm ausschließlich mit einer ganz bestimmten BS-Variante. :imao:
0

#3 Mitglied ist offline   Bangkok Dangerous 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 26
  • Beigetreten: 04. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2006 - 05:37

Ein Sprachkurs im jeweiligen Land, gepaart mit der Unterbringung bei einer Gastfamilie, so dass man gezwungen ist, die Sprache auch aanzuwenden, bringt tausendmal mehr als irgendwelche Bücher.

Damit kannst Du dir gewisse Grundkenntnisse aneignen, aber mehr bringt das nicht - vor allem, weil auich dieser gewisse Zwang nicht da ist.

Mein Vorschlag: besuche hier einen VHS-Kurs (bzw. alternativ einen Sprachkurs) und verbinge dann deine Ferien in dem jeweiligen Land - evtl. gepaart mit einer Arbeitstätigkeit, damit Du dir auch einen längeren Aufenthalt leisten kannst (ich habe während des Studiums in Irland gearbeitet, u.a.).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0