WinFuture-Forum.de: Xgl Problem... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Xgl Problem...


#1 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Mai 2006 - 11:02

Habe Debian mit Xorg 6.9 und mal testweise diese XGL Pakete installiert. Alles nach Anleitung.

Habe zum starten folgendes Script benutzt:

PATH=/opt/fdo/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/
bin:/sbin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/games
export LD_LIBRARY_PATH=/usr/lib
/opt/fdo/bin/Xgl :1 -fullscreen -ac -accel xv:pbuffer -accel glx:pbuffer &
DISPLAY=:1 gnome-terminal &
dbus-launch --auto-syntax


Die Libs sind soweit alle Ok...

ldd /opt/fdo/bin/Xgl
		linux-gate.so.1 =>  (0xffffe000)		 libXfont.so.1 => /usr/lib/libXfont.so.1 (0xa7ed4000)
		libXau.so.6 => /usr/X11R6/lib/libXau.so.6 (0xa7ed1000)
		libfontenc.so.1 => /usr/lib/libfontenc.so.1 (0xa7eca000)
		libXdmcp.so.6 => /usr/X11R6/lib/libXdmcp.so.6 (0xa7ec5000)
		libz.so.1 => /usr/lib/libz.so.1 (0xa7eb1000)
		libdl.so.2 => /lib/tls/libdl.so.2 (0xa7ead000)
		libglitz.so.1 => /etc/fdo/lib/libglitz.so.1 (0xa7e88000)
		libm.so.6 => /lib/tls/libm.so.6 (0xa7e62000)
		libc.so.6 => /lib/tls/libc.so.6 (0xa7d29000)
		libfreetype.so.6 => /usr/lib/libfreetype.so.6 (0xa7cbb000)
		/lib/ld-linux.so.2 (0xa7f61000)
ap.it


Nvidia Treiber ist richtig installiert. Beim Aufrufen des Scriptes sehe ich das NVIDA Logo, dann kurz den GDM und er springt wieder raus mit der Fehlermeldung:

-> fixed font missing <-

Das einzige was ich verändert habe, habe einen Link auf /etc/X11 anstatt auf /usr/share/X11 gesetzt. Zudem einen von /opt/fdo/lib auf /etc/fdo/lib, sonst hätten die libs nicht gestimmt.

Dieser Beitrag wurde von Kingbonecrusher bearbeitet: 17. Mai 2006 - 11:14

Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1

geschrieben 17. Mai 2006 - 21:49

Hallo Kingbonecrusher,

hast Du denn die fixed fonts auch installiert,
wenn X sagt, das die fehlen?

Sind die in der xorg.conf Datei für X z.B. unter:
/etc/X11/xorg.conf

(habe Xorg auf FreeBSD,
auf Debian ist -glaube ich- der Name ein anderer: XFree86-irgendwas)

Da sollten Pfade zu den fonts drin stehen z.B.:
#---------------------------------------------------------------------
# Fonts Section
#---------------------------------------------------------------------

Section "Files"

	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/100dpi"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/75dpi"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/bitstream-vera"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/dejavu"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/cyrillic"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/misc"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/TTF"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/Type1"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/latin2"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/local"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/PEX"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/Speedo"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/URW"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/urwfonts-ttf"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/webfonts"
	FontPath		"/usr/X11R6/lib/X11/fonts/artwiz"
	
EndSection

Die Fontfamilie fixed (fixed fonts) sind bei mir (auf FreeBSD) in:
/usr/X11R6/lib/X11/fonts/misc


Im log vom X Server müsste
auch der genaue Fehler nochmal stehen.
Findet sich bei mir (nicht vergesssen: Xorg und FreeBSD)
unter:
/var/log/Xorg.0.log

Da kann man ja auch von einer anderen Konsole aus
mit tail -f draufhalten,
oder falls der Start mal nicht klappt, mit cat angucken
(oder more oder less, ganz nach Gusto) ;)


Gruß, Internetkopfgeldjäger

Dieser Beitrag wurde von Internetkopfgeldjäger bearbeitet: 17. Mai 2006 - 21:49

0

#3 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Mai 2006 - 06:31

So, habe nun /opt/fdo/lib/X11 auf /usr/X11R6/lib/X11 gelinkt. Nun kann ich auch wieder Gnome starten, habe aber folgendes Problem:


BOOTCORE:~$ xglstart
/usr/local/bin/xglstart: line 2: gnome-window-decorator: command not found
BOOTCORE:~$ /opt/fdo/bin/compiz: GLX_EXT_texture_from_pixmap is missing
/opt/fdo/bin/compiz: Failed to manage screen: 0
/opt/fdo/bin/compiz: No managable screens found on display :0.0
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Internetkopfgeldjäger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.718
  • Beigetreten: 29. Januar 04
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Mai 2006 - 11:51

Hallo Kingbonecrusher,

hast Du Dir die Kommentare der von Dir verlinktem
Riccardo "Battlehorse" Govoni Homepage durchgelesen?

Da sah ich folgendes:

Zitat

ln -sf /usr/lib/libGL.so.1.xxxx (depending on the version of your nvidia driver) /opt/fdo/lib/libGL.so
ln -sf /usr/lib/libGL.so.1.xxxx (depending on the version of your nvidia driver) /opt/fdo/lib/libGL.so.1
ln -sf /usr/lib/libGL.so.1.xxxx (depending on the version of your nvidia driver) /opt/fdo/lib/libGL.so.1.2
and Xgl will work. But after that, compiz will complain about a missing extension GLX_EXT_pixmap_to_texture. It's due to the nvidia driver. So reinstall the mesa package to overwrite the links created previously.

--mejohn, 26-Feb-2006



Hatte vor einer Weile mal Xgl auf Suse 10.0 installiert,
compiz wollte auch nicht auf anhieb,
aber der beschleunigte X Server lief sehr flott, (mit KDE 3.5.2)
und das war Das, was ich wollte,
also habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. :)


Gruß, Internetkopfgeldjäger
0

#5 Mitglied ist offline   Kingbonecrusher 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 541
  • Beigetreten: 16. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Mai 2006 - 14:21

Hmm... ne klappt auch nicht...

Hab mal ne neue Version der compiz installiert, mesa neu installiert...



compiz.real: GLX_EXT_texture_from_pixmap is missing
compiz.real: Failed to manage screen: 0
compiz.real: No managable screens found on display :0.0


Hat jemand noch ne andere Lösung? Ja, der schnellere Desktop ist auch Ok, aber sollte dieser nicht direkt nach der Installation des NVIDA Treibers zur Verfügung stehen?
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0