WinFuture-Forum.de: Acer 1960 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Acer 1960 linux geht net ...


#1 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 10. September 2005 - 20:11

hi @ all,

ich habe ein sehr grosses problem...

ich wollte auf meinem acer 1960 läppi linux (mandriva) installieren ...
die installation funktz auch perfet aber wenn ich dann nach der installation neustarte dann bootet er auch linux aber dann ist nur noch schwarzer bildschirm ....


hilfe hilfe was soll ich tuen .... :cool:



danke schon mal



gruß Smax
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   semprino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 30
  • Beigetreten: 22. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. September 2005 - 08:33

Ich nehme mal an das es sich um Mandriva 10.2 handelt.Als erstes wäre ein Blick in die Hardware Datenbank von Mandriva notwendig ob der Rechner an sich unterstützt wird oder eins der Bauteile (ich tippe auf die "grafikkarte") trouble macht.
Des weiteren wäre zu klären ob der Rechner überhaupt unter Linux startet.
Hast du mal eine Live CD probiert ob der Rechner überhaupt unter Linux startet ?
Sonst hilft leider nur das Googeln ob jemand den Rechner unter Linux in Betrieb hat oder das durchexperimentieren verschiedener boot Modis und Distributionen.
0

#3 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 11. September 2005 - 11:21

hi

ja ich habe knoppiks gestartet aber da habe ich das gleich grob und ich von Mandriva 2006 free (steht auf der cs drauf heben ich net geladen aknn aber sein ist glaub eoin beta)
0

#4 Mitglied ist offline   [U]nixchecker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 17. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 11. September 2005 - 12:50

Also wenn die Install klappt, nur nach dem booten der installierten Mandriva nur ein schwarzer Bildschirm zu sehen ist, liegts am Grafikkartentreiber.

Denn bei der installation wird der Framebuffer Treiber genommen und erst danach der den du bei der Installation ausgewählt hast.

Noch ne Frage, ist er sofort schwarz der Bildschirm, also nachdem du beim Bootmanager Linux ausgewählt hast oder wird er erst später schwarz?
0

#5 Mitglied ist offline   Smax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 27. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 11. September 2005 - 13:35

hi

ne es kommt noch der ladebildschirm und wenn es dennn weiter geht macht er net weiter ... :8): :8): :huh: ;D
0

#6 Mitglied ist offline   Pendragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 59
  • Beigetreten: 24. Januar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 14. September 2005 - 22:07

Spontan hört sich das nach ner verkoksten grub.conf an.Ich wllte da auch mal nen splash image setzen, ahtte aber den falschen pfad.


Was meinst du mit ladebildschirm?
0

#7 Mitglied ist offline   [U]nixchecker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 17. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 14. September 2005 - 23:05

ok, dann liegts dran, dass du die option vga setzen musst um zu booten, also an dem Bootmanager einfach ESC drücken dann kommt unten ne Beschreibung, da musst du 'e' drücken, danach hast du die Zeile, die den Kernel angibt und Parameter, dort fügst du einfach:

vga=791

für 1024x768

oder vga=794

für 1280x1024 hinzu, danach sollte es klappen:-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0