WinFuture-Forum.de: Tabellenkopf Nach Tabelleninhalt Definieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Tabellenkopf Nach Tabelleninhalt Definieren

#1 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 30. August 2005 - 22:28

hi,
ich habe ein schwerwiegendes problem: ich möchte bei meiner webseite den tabellenkopf im design erst nach dem inhalt definieren. meine website ist wie folgt aufgebaut:

_________________
|   - header -   |
|________________|
|   |            |
| m | - inhalt - |
| e | blablabla  |
| n | blablabla  |
| ü | blablabla  |
|   |            |
|   |            |
|   |            |
|   |            |
|___|____________|
|   - footer -   |
|________________|


also genau gesagt möchte ich im quelltext "header" nach "inhalt" und "menü" definieren (hat php-funktionelle gründe). ich habe schon thead, tbody und tfoot benutzt in folgender reihenfolge: tbody, thead, tfoot... nur ist meine seite dann nich validated :-(

gibt es nicht eine bessere lösung (vorallem eine die validated ist)?


PLEASE HELP!!!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 30. August 2005 - 22:31

Warum machst du das mit Tabellen? Layout mit tabellen ist so ziehmlich das schlechteste was man machen kann!

Es geht viel besser mit Containern!

Und warum den Header nach dem Inhalt? und vor allem was hat PHP damit zu tun?

Ein paar mehr infos wären nicht schlecht

Dieser Beitrag wurde von Flo bearbeitet: 30. August 2005 - 22:33

0

#3 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2005 - 22:36

in meine index.php werden verschiedene variablen verarbeitet die im header erscheinen müssen. in meiner index-datei wird per variable eine datei für den inhalt neben dem menü included die diese variablen verarbeitet die ich in der überschriftszeile brauche.

falls du div container meinst, das kann ich vergessen. hab ich schonmal ausprobiert und da stimmt das design hinten und vorne nicht, weil man z.b. das menü nicht auf z.b. 130px breite setzen kann und den inhalt daneben auf den restlichen platz erweiten kann ohne dass irgendwas nach unten verrutscht. und pixelgenaues layout für die ganze seite möchte ich nicht.

(siehe beispiel meine seite www.knogger.de.vu, da kann man dann auch sehen dass diese nicht validate ist!)

Dieser Beitrag wurde von knogger bearbeitet: 30. August 2005 - 22:37

0

#4 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 30. August 2005 - 22:39

Zitat

weil man z.b. das menü nicht auf z.b. 130px breite setzen kann und den inhalt daneben auf den restlichen platz erweiten kann ohne dass irgendwas nach unten verrutscht


Das geht :rolleyes:

Zitat

in meine index.php werden verschiedene variablen verarbeitet die im header erscheinen müssen. in meiner index-datei wird per variable eine datei für den inhalt neben dem menü included die diese variablen verarbeitet die ich in der überschriftszeile brauche.


Du willst sicherlich mit einer switch, case include schalter geschichte den inhalt immer einbinden stimmts?


Ich verstehe aber immer noch nicht wozu du dann den Header nach dem inhalt definieren willst
0

#5 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2005 - 22:45

das geht? ich hab da rumprobiert hab nix rausbekommen (codebeispiel? :rolleyes: )

falls du auf meine seite gehst steht oben rechts z.b. "Du bist hier: knogger.de.vu » news". das ist kein problem, denn ich checke am anfang der indexdatei, ob die $loc-variable in einem bestimmten ordner als datei vorliegt. nur wenn die variable $id dazukommt (z.B. "Du bist hier: knogger.de.vu » guestbook » eintragen") muss ich in der includeten datei erst überprüfen, ob auch wirklich die $id existiert (z.b. bei ordnernamen in der gallerie) falls ja, wird es oben in "du bist hier..." ausgegeben. ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt, falls nicht: nachfragen^^

EDIT: die $id-variable ist auf zahlenbasis. vorher gab es die $load-variable auf buchstabenbasis (z.b. "link... &load=namederdateidieincludetwird". mit der könnte man viel scheiss anrichten, deswegen hab ich alles ausgeschlossen, welchen wert die variable $load nicht haben darf (bei jedem zugriff: alle ordner bei der gallerie auswerten und alle textdateien auslesen - obwohl diese evtl garnicht benutzt werden - die includet/sonst irgendwie behandelt werden dürfen.)

Dieser Beitrag wurde von knogger bearbeitet: 30. August 2005 - 22:51

0

#6 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 30. August 2005 - 22:47

ne absolut nicht verstäöndlich, für mich zumindest nicht!

Was ich nicht verstehe, warum willst du den Header erst nach dem Inhalt definieren, ich verstehe den sinn nicht
0

#7 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2005 - 22:51

jetzt vll? hab den eintrag obendrüber editiert
0

#8 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 30. August 2005 - 22:55

ich sehe keinen unterschied
0

#9 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2005 - 22:56

hmm... iss ja auch egal des mit php... ich hab ja nur wegen dem design gefragt :rolleyes:
0

#10 Mitglied ist offline   flo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.955
  • Beigetreten: 14. November 04
  • Reputation: 1

geschrieben 30. August 2005 - 22:58

wie gesagt das geht alles mit containern, und der quelltext ist weniger kompliziert als mit tabellen


www.selfhtml.de ist ne gute anlaufstelle!

und ich denke hier im forum bekommst du auch genug beispiele
0

#11 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2005 - 23:01

hmm... ok hab zwar schonma in den ferien (die zum glück noch sind ;D ) den halben tag damit verbracht, hab in google gesucht, ein tutorial gelesen, selfhtml ist mir auch bekannt... ich brauch doch nur 1 konkretes beispiel :rolleyes: ( für menü-> inhalt und dass der header oben ist obwohl er im quelltext darunter steht)

soll eben so aussehen wie jetzt!!

Dieser Beitrag wurde von knogger bearbeitet: 30. August 2005 - 23:02

0

#12 Mitglied ist offline   knogger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 85
  • Beigetreten: 13. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2005 - 20:01

ok... hab mir was überlegt: das ganze mit pos machen und tabelle beibehalten. wie kann ich dafür sorgen, dass der bereich oben nicht höher als z.b. 200px wird (etwa beim vergrößern/verkleinern des browserfensters?
0

#13 _needcoffee_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. September 2005 - 02:39

#deine_id {max-height:200px;}


dürfte reichen <_<

Dieser Beitrag wurde von needcoffee bearbeitet: 01. September 2005 - 02:39

0

#14 Mitglied ist offline   Floele 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 919
  • Beigetreten: 22. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. September 2005 - 06:31

Aber nur in der Theorie <_<
0

#15 _needcoffee_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. September 2005 - 12:39

Zitat (Floele: 01.09.2005, 07:31)

Aber nur in der Theorie :wink:
<{POST_SNAPBACK}>


ja, ok...geht vielleicht nicht immer <_<
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0