WinFuture-Forum.de: Smalltalk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 11867 Seiten +
  • « Erste
  • 11839
  • 11840
  • 11841
  • 11842
  • 11843
  • Letzte »

Smalltalk Guten Morgen, Guten Tag, Guten Abend Kaffeeklatsch

#177601 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.589
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 04. August 2018 - 05:37

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 03. August 2018 - 13:30)

:lol:
Aber nicht, dass es den IP-Paketboten zu heiß wird ;)


Darum ja langsam dran gewöhnen. Richtig los geht es ja dann erst, wenn mein Spenderpenis von Afritransplant da ist.

(War mir neulich mal spontan eingefallen. Prima Redewendung auch, wenn das Handy plötzlich klingelt.)

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 04. August 2018 - 05:39

Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.

Anzeige



#177602 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.530
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 593

geschrieben 04. August 2018 - 05:49

:thumbsup:

#177603 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.589
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 04. August 2018 - 11:01

Hab mal die Profi-Synology reingestellt. Kleiner Kabellängentest, ob der Draht zur USV reicht.

Angehängtes Bild: internet_sortieren.jpg

Am Ende soll das ganze Gewirr weg sein. Es ist ja nun schon nur noch ein Drittel von dem, was es mal war. Ok, der Sat-Multischalter bleibt. Der kommt nur weiter in die Ecke und dann hänge ich den Teil unter dem Rechenzentrum noch ein bißchen zu.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.

#177604 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.725
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.086

geschrieben 04. August 2018 - 15:59

Ich richte in der Zwischenzeit mein nagios :ph34r: weiter ein.

HAtte mir mal icinga2 angeschaut. Macht auch netten Eindruck. Nur: Das versteht meine nagioskonfiguration nicht, scheint es. Und während icinga2 zwar den moderneren Eindruck macht... die ganze Host-, Service und Commandkonfiguration geh ich jetzt nicht nooh mal an.

Oder weiß wer, wie man das doch noch portiert kriegt? :unsure:


Jetzt erstmal SNMP an den aktiven Netzwerkgeräten einrichten. Und absichern. :ph34r:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#177605 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 04. August 2018 - 16:18

hm, irgendwo auf deren webseite gab es ein script, um die nagios-config in die icinga2-syntax zu portieren. die icinga1-config is ja weitestgehend identisch zu nagios

ansonsten isses eigentlich recht einfach einzurichten.
checkcommands fuer die wichtigsten plugins werden in der ITL mitgeliefert

Kannst ja mal spasseshalber schaun, was da alles dabei ist:

icinga2 object list --type checkcommand |grep Object


Ansonsten halt schnell neu definieren, is ja nix wildes

object CheckCommand "foo"{
import "plugin-check-command"
command = ["/path/to/command"]
arguments = {..}
}


Der interessante Part sind hier die Argumente. Einer der Gruende, warum ich I2 jederzeit dem alten Kram vorziehen wuerde.

Im Checkcommand kannst du einfach alles reinschmeissen, was das Plugin an Parametern zu bieten hat und einer Variable zuweisen. Ist die Variable <NULL>, wird der Parameter einfach weggelassen. Ist die Variable ein Array, wird der PArameter, wenn gewuenscht, mehrfach angegeben, sonst einfach und dann halt alle Werte.

Bei Nagios war das ja der Krampf mit ner vordefinierten Anzahl Argumente, die dann im Service mit Ausrufezeichen getrennt an den check_command angehangen wurden.

Services bieten auch ne schoene Ueberraschung fuer den Umsteiger. Schau dir mal den service "http_vhost" an, der in der Beispielconfig drin ist. Da kann man feine Sachen mit machen.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage

#177606 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.725
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.086

geschrieben 04. August 2018 - 16:52

^_^

Okay, ich guck noch mal. Bevor ich mir nagios noch weiter einrichte und ich mich hinterher nur ärger.

Hoffe mal, i2 kennt auch "Vererbung" von Objekteigenschaften. Sonst muß ich den ganzen Kram neu modellieren.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#177607 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 04. August 2018 - 17:05

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 04. August 2018 - 16:52)

^_^

Okay, ich guck noch mal. Bevor ich mir nagios noch weiter einrichte und ich mich hinterher nur ärger.

Hoffe mal, i2 kennt auch "Vererbung" von Objekteigenschaften. Sonst muß ich den ganzen Kram neu modellieren.

Tuerlich.

Angefangen von Templates (nicht mehr durch 'register 0' definiert, sondern als eigenstaendige Objekte: template Host "foo" {}, template Service "bar" {}

Host/Servicevariablen werden durch den Service hindurch bis in den checkcommand hindurchvererbt (das gleiche gilt fuer notfication- und dependency-objekte)

Etwas verwirrend kann es sein, dass die Variablen teilweise kontextabhaengig sind.
Im Servicekontext musst du auf Hostvariablen mittels host.variablenname zugreifen.

Etwas schwieriger wirds bei Dictionaries, wenn man den genauen Index nicht weiss (je abstrakter der Konfigurationsstil, desto eher passiert das), aber da gibts auch Mittel und Wege.

Du kannst mir ja mal Konfigs schicken, ich schreib die dann mal bei Gelegenheit um.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage

#177608 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.725
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.086

geschrieben 04. August 2018 - 17:59

Na so kritisch ist es definitiv nicht. :lol:

Derzeit ist bei mir hauptsächlich sowas:

- Es gibt ein Template für einen konkreten Service. Da drin ist alles konfiguriert, was nicht in irgendeiner Form von übergebenen Argumenten abhängig ist.

- Diese Templates weisen auch die erforderlichen Host-/Servicegroups zu, soweit das möglich ist.

- "Service-Instanzen" bestehen dann nur noch aus Minimalkonfiguration, bei nagios also
define service {
use <template>
service_description <sd>
check_command <cmd>!<argument> # nur wenn ein Argument übergeben werden muß, sonst fehlt die Zeile auch
}



Die sind dann in servicegroups zusammengefaßt, derzeit nach Kontext, zB in "AAA" landen kerberos, radius, certinfo und sowas; in ADDS kerberos,ldap und dns - schätze, Du kriegst das Bild in etwa.

Bei den Hosts läuft das ähnlich via hostgroups und Templates.

Um einen neuen Host in eine neue Klasse einzufügen wird einfach eine neue .cfg generiert, wo Hostname und Hostgroup drinstehen und hey presto, die Maschine taucht an der richtigen Stelle mit den richtigen zu überwachenden Diensten auf.

Ich hab aber nich nicht ganz überall geschaut; die contacts gibts bei mir derzeit außer 'admins' noch gar nicht und alle check_* plugins hab ich auch noch nicht durch. Timeperiods sind auch nur 24x7 und fertig.



Kann ja mal gucken, ob ich -- heh -- die Scripts rekompiliert krieg. :ph34r:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#177609 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.725
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.086

geschrieben 04. August 2018 - 18:45

So, auf icinga2 umgeswitcht und natürlich is alles wech :huh:


Nach bissel Rumkugeln sieht es auch so aus, als ob ich das lieber händisch portieren sollte. Okay, nicht schön, aber sollte auch nicht soo übermäßig aufwendig sein. Und wenn das erstmal durch ist, dann ist das ja durch.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#177610 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.589
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 06. August 2018 - 12:52

So, erstmal Verlegekabel, Patchkabel, Dosen und Stecker bestellt. Wenn das wie angekündigt Mi-Do da ist, dann könnte das diese Woche sogar noch was werden. Allerdings wenn ich Freitag noch nicht ganz fertig bin, wird das kleine Dorffest am Sonnabend den Bau wohl verzögern.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.

#177611 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.530
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 593

geschrieben 06. August 2018 - 13:08

Und Kabelkanal oder Leerrohr? oder willst du das mit Nagelschellen befestigen? :)

Weil wenn du das schon so schön machst ;) dann doch bitte richtig :)

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 06. August 2018 - 13:09


#177612 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.589
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 06. August 2018 - 13:41

Kabelkanäle habe ich bei der Erstinstallation anstelle von Scheuerleisten verlegt und da habe ich sogar noch ein Stück übrig, dass von unten hoch zum Schrank geht.

Angehängtes Bild: kanal.jpg

Gibt es eigentlich auch zu große Stecker oder kann man in einen Stecker für AWG 23 auch Kabel mit AWG 26 crimpen? Also das die Tülle hinten schlackert, wenn der Gesamtdurchmesser zu klein ist ist klar, ich meine jetzt die Kontakte.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.

#177613 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.530
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 593

geschrieben 06. August 2018 - 17:49

Wichtig ist (sofern wir von den LAN-Strippen reden), dass die Kabel fest sitzen. Besser ist jedoch den korrekten Querschnitt zu nehmen für den die Anschlüsse auch ausgelegt sind. So sitzt alles fest.

#177614 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 06. August 2018 - 17:51

Querschnitt bei LAN-Kabeln? :unsure:
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage

#177615 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 06. August 2018 - 17:57

Die Wärme schafft mich. Zusammen mit der Dialyse ist das ein sehr schlechte Kombination. :(
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.

Thema verteilen:



1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0