WinFuture-Forum.de: Speedfressender Ftp Client - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Speedfressender Ftp Client Ich brauche soetwas!


#1 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 18:41

Moin,
ich ärgere mich hier grad mal wieder, dass ich ein paar bilder auf meinen server packen, bis ich gesehen haben, dass ich statt 16kb upload nur bei 1,5kb lag :)
Ich rüber zum Router und was war? Ja natürlich da hat mal wieder jmd Emule an :) Also hatte ich eine Idee:
Wenn ich mein Azureus anschmeiße und drüben Emule läuft, wird der Esel einfach ausgebremst ;)
Gibt es nicht auch einen FTP Clienten den ich so einstellen kann? Habe es mit SmartFTP versucht, aber habs nicht geschafft.

Wäre echt nett von euch, ich will nicht ne ganze nach für 150MB missbrauchen :)
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   nim 

  • Gruppe: Redaktion
  • Beiträge: 2.347
  • Beigetreten: 20. Januar 02
  • Reputation: 2

geschrieben 05. April 2005 - 18:51

es soll wohl sowas wie trafficshaping geben. wie das genau funktioniert weiss ich jetzt leider nich. ich hab neulich eine news über irgendwas geschrieben, das dateien überträgt und dabei je nach bedarf den bandbreitenverbrauch anpasst... ob das jetz der ftpclient war oder doch ein esel-prog, weiss ich leider nicht mehr genau. trafficshaping sollte aber dein stichwort sein.
0

#3 Mitglied ist offline   Mr_Maniac 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 769
  • Beigetreten: 29. Juli 02
  • Reputation: 1

geschrieben 05. April 2005 - 18:53

Hmm... Kannst du denjenigen der eMule an hat nicht einfach fragen, ob er seinen Upload runterschrauben, oder eMule ausschalten kann?
0

#4 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 18:56

@nim: ich werde mal kurz suchen, danke.

@Mr_Maniac: schön wärs, er meint dann ja ich hätte das Internet ja immer für mich alleine, aber wenn er mal da ist (3-4 mal in der Woche) will er mal seinen Esel laufen lassen. Dabei bezahle ich das Inet zu 100% das einzige, das meine Mutter bezahlt ist die ISDN Leitng - Die wollte Sie!

*grml*
Achso vielleicht relevant: Wir haben nen Router - Nein, ich habe nicht mal User Rechte!

Also hier muss sich bald mal etwas ändern! :)

Dieser Beitrag wurde von DerXero bearbeitet: 05. April 2005 - 18:57

HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#5 Mitglied ist offline   beuerchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 120
  • Beigetreten: 20. Januar 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 18:57

Blocke doch die entsprechenden ports, bzw. die IP des anderen Rechners im Router.
Nur nicht vergessen, das dann irgendwann wieder Rückgängig zu machen, oder vielleicht mal darüber nachdenken sich für 50€ (insgesamt) eine 3 mbit flat zu leisten, wo das bei dem erhöhten upload ja kein problem ist, esel azureus ect laufen zu haben.

Die beste Idee find ich aber immer noch, sich erst gar nicht einen Internetanschluss zu teilen, wenn man im nachhinein so welche Probleme hat.

PS: bei 16 kb/s up kannste da nicht viel reissen, wenn beide progz ansind verstopft es halt die leitung und nichts saugt gut . C`ya
0

#6 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 19:00

@beuerchen:

Das mit der 3Mbit leitung wollte ich ja, aber die meinen ja, es wäre zu überdimensioniert. Bezahle jetzt bei Arcor mit der 1MBit Leitung 40€ und müsste dann nur 10€ mehr bezahlen. Blocken ist nicht: Komme auf den Router nicht drauf!!! :) und die Leitung _muss_ ich mir zwangsweise teilen, ob wohl der Freund von meiner mutter damals gar nicht dafür war, dass ich ne Flat bekomme und nu benutz er sie andauernd
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#7 Mitglied ist offline   [S.T.A.R.S.]Neo 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 552
  • Beigetreten: 24. November 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 19:47

Zitat

Hmm... Kannst du denjenigen der eMule an hat nicht einfach fragen, ob er seinen Upload runterschrauben, oder eMule ausschalten kann?


Emule>Option>>Verbindung>Upload Limit

Dieser Beitrag wurde von [S.T.A.R.S.]Neo bearbeitet: 05. April 2005 - 19:49

0

#8 Mitglied ist offline   ACiD FiRE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 04. Oktober 03
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 19:53

mein AVM Router hat z.b. einen Traffic Shaper integriert der sich darum kümmert dass alles glatt geht.
0

#9 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 05. April 2005 - 19:56

Also da ich bei uns in der gesamten Familie (und damit auch im gesamten Haus) das Netzwerk und die Rechner administriere bin ich derjenige der auf sämtlichen Windows-Rechnern (4 Stück an der Zahl) das "Administrator"-Konto verwendet. Und wenn sich mein Stiefvater mal wieder denkt: "Au ja, Muli anmachen!" während ich noch am WoW zocken bin oder größere Dateien herunter- oder herauflade, dann danke ich mir einfach immer: "%windir%\system32\shutdown.exe -s -m \\stiefvaters_rechner -t 0 -c "Mach den Scheiß aus!!!"" Natürlich nur wenn er selbst nicht davor sitzt, wenn er davor sitzt dann denke ich mir: "%windir%\system32\shutdown.exe -s -m \\stiefvaters_rechner -t 60 -c "Mach den Scheiß aus!!!""
Das ganze setzt natürlich voraus, dass auf sämtlichen Rechnern bzw. auf deinem und auf dem den du abschalten willst das gleiche Administratorkennwort vergeben ist und, dass du mit dem Administrator-Account auf deinem Rechner angemeldet bist.

P.S.: Ja, ich weiß, dass das nicht sehr nett ist. :)

Dieser Beitrag wurde von TheSuicider bearbeitet: 05. April 2005 - 20:03

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2005 - 20:31

@TheSuicider:
Also gehts dir fast so wie mir, nur viel besser :)
Problem an der Sache: Der Freund meiner Mutter macht das Beruflich und kennt sich somit relativ gut mit Sicherheit u.ä. aus und da er ja alles Administriert, glaubste ja wohl nicht, dass mir der Admin Account auf seinem Notebook gehört, oder? Schön wärs :)

PS: Das nächste mal komme ich zu dir, wohnst doch auch in kiel, oder? :)
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#11 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 05. April 2005 - 20:51

Zitat (DerXero: 05.04.2005, 21:31)

PS: Das nächste mal komme ich zu dir, wohnst doch auch in kiel, oder? <_<<{POST_SNAPBACK}>
Fast! Wattenbek, das is' bei Bordesholm 22km von Kiel weg in Richtung Hamburg. Ich geh' aber in Kiel zur Schule (Berufliche Schulen in Gaarden). ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0