WinFuture-Forum.de: Winamp - Soundausgabe Ruckelt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Winamp - Soundausgabe Ruckelt


#1 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 18. März 2005 - 23:24

Hi,

ich habe vor einigen Tagen mein System komplett frisch aufgesetzt, d.h. ich habe ALLES von meinen Platten gelöscht (vorher natürlich ein Backup auf 'ne 250 GB USB-Platte gesichert) und dann einmal komplett neu installiert und Musik und ein paar Installer wieder zurückgezogen (von der Backup-Platte).

Ich habe die gesamte Software neu konfiguriert mit Ausnahme von Mozilla Thunderbird (da ich meine Mails brauche).

Ich habe die gleichen Treiber wie immer verwendet:
VIA 4in1-Treiber v4.43
AOpen nVIDIA ForceWare 56.55
Promise Ultra 100 TX2-Treiber v2.00.0.42
Terratec Aureon 5.1 Fun-Treiber v5.12.1.639
und noch einige weitere unwichtige

Die Winamp (5.08e)-Konfiguration ist fast genau die gleiche wie vorher, also ich habe die einstellungen wieder fast genau so gemacht wie vorher, außer dass ich die GlobalHotkeys diesmal nicht konfiguriert habe. Output ist auf DirectSound.

Windows ist diesmal so eingestellt, dass es so wenig Ressourcen frisst wie möglich, d.h. klassischer Stil, sämtliche Effekte aus und auch Winamp nutzt den klassichen (uralten) Standardstil. Ein wallpaper ist auch keins gesetzt.

Im hintergrund laufen folgende Programme, außer Winamp:
Gaim 1.1.4
CPUCooL 7.3.5
Kaspersky Anti-Virus Personal Pro 5.0
Norton Ghost 2003
Sowie ein nicht ressourcenfressendes Programm welches ich hier nicht nennen möchte, darf und werde!

Meine Partitionen sind folgendermaßen aufgeteilt:
Platte 1:
15 GB -> System
23 GB -> Spiele
Platte 2:
800 MB -> Swap
37 GB -> Daten und Musik
Platte 3:
uninteressant da hier nur Linux drauf ist

Das Problem ist jetzt das sämtliche Musik seit dem letzten Neustart des Rechners vor ein paar Minuten ziemlich stockt, teilweise habe ich mal bis zu 'ner Minute Stille mitten im Lied.

Weiß irgendwer woran das liegen könnte, da ich im Taskmanager keinen Prozess ausmachen kann der sonderlich viel Leistung frisst?

Ach ja, ich habe vor ein paar Tagen meinen Rechner in ein neues Gehäuse geschraubt (bzw. eher gesteckt, da das gehäuse fast komplett Schraubenlos ist). Also wäre auch durchaus ein Hardwareproblem möglich
Und außerdem muss ich noch sagen, dass ich auch schon versucht habe die Prozess-Priorität von WA hochzustezen hat aber keinerlei Verbesserung gebracht.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 _masoli_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 18. März 2005 - 23:29

Ich weiß nicht, hat da wahrscheinlich auch nichts mit zu tun, ich würd dir aber trotzdem von Winamp 5.08 abraten wegen DRM und son Kram, das muckt nur rum..
0

#3 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 18. März 2005 - 23:30

Na ja, ich hatte damit bisher nie Probleme damit. Obwohl ich im Momet schon am überlegen bin ob ich wieder auf 2.9x umsteige. allerdings habe ich dann keine ML mehr daher werde ich es wohl eher nicht tun.

Edit by TheSuicider: Ich lasse grad' nochmal O&O Software Defrag rüberlaufen, da meine Platten sowieso zurzeit ziemlich am arbeiten sind. Mal sehen ob's was bringt.

Dieser Beitrag wurde von TheSuicider bearbeitet: 18. März 2005 - 23:41

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 18. März 2005 - 23:42

soundbeschleunigung auf 100% ? wie siehts mit der platte aus.... also defrag oder so? haste die karten alle wieder in die gleichen pci-steckplätze gesteckt?
"Irgendwat is ja immer."
0

#5 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 18. März 2005 - 23:49

Zitat (Kenny: 18.03.2005, 23:42)

soundbeschleunigung auf 100%?<{POST_SNAPBACK}>
Ja!

Zitat (Kenny: 18.03.2005, 23:42)

wie siehts mit der platte aus.... also defrag oder so?<{POST_SNAPBACK}>
Also O&O Defrag sagt mir, bei der ersten anlyse nur, dass meine Games-Platte extrem fragmentiert ist. Der WOW (einziges derzeit installiertes Spiel) Installer is' vielleicht scheiße :huh: .

Zitat (Kenny: 18.03.2005, 23:42)

haste die karten alle wieder in die gleichen pci-steckplätze gesteckt?<{POST_SNAPBACK}>
Größtenteils, ja! Das einzige was ich verändert habe ist, dass ich den SCSI-Controller und das dazugehörige ZIP-100-Lw. (steht aber immer noch in der Sig) sowie eine der ehemaligen 3 LAN-Karten (jetzt sind's nur noch 2) rausgeschmissen habe

Dieser Beitrag wurde von TheSuicider bearbeitet: 18. März 2005 - 23:51

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 18. März 2005 - 23:59

dann defragmentier doch erstmal.
die karten irgendwo zusammengesteckt, wo sie sich stören könnten haste aber nit oder? wenns vorher mit noch 2 weiteren funzte, sollte das jetzt aber auch gehn hm
"Irgendwat is ja immer."
0

#7 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 19. März 2005 - 00:02

1. Mach ich grad'. Obwohl er darauf (auf die Spiele-Partition) beim Musik abspielen eigentlich gar nicht zugreift (bzw. gar nicht zugreifen sollte).
2. Nö, eigntlich nicht das ich wüsste.
3 .Ja eigentlich schon, das ist ja das Problem.

Dieser Beitrag wurde von TheSuicider bearbeitet: 19. März 2005 - 00:03

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 19. März 2005 - 00:09

wie siehts denn aus, wenn de die musik gleich von der usb-platte abspielst? is dma modus auch aktiviert im ide treiber? das wird auch nit immer richtig erkannt, hatte ich letztens auch mal bei meinem nf2 mit nem neueren ide treiber...
"Irgendwat is ja immer."
0

#9 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 19. März 2005 - 00:24

Nö die laufen alle auf UDMA 133 außer die Linux-Platte die läuft auf UDMA 100. Die Treiber sind ja auch die gleichen wie immer. Die sind von der Versionsnummer her auch schon völlig veraltet aber für 'nen KT266 immer noch das beste was ich finden konnte.
Von der USB-Platte abzuspielen muss ich gleich nochmal probieren.

Dieser Beitrag wurde von TheSuicider bearbeitet: 19. März 2005 - 00:25

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 19. März 2005 - 09:36

Festplatten sind jetzt so gut wie komplett Fragmentfrei (nur auf der Systemplatte noch einen Fragmentierungsgrad von 0,034%). Aber der sound ruckelt immer noch. Hat vielleicht mal einer 'nen tip wo ich ein gutes Freeware oder noch besser OpenSource Schnittprogramm für MP3's herbekomme? Ich vermute nämlich mittlerweile dass es an den Dateien liegt und ich würde gerne mal versuchendie Stille, falls vorhanden rauszufiltern.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Koopatrooper 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.411
  • Beigetreten: 03. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2005 - 09:44

Ist im DirectSound output Plugin die Hardwarebeschleunigung aktiviert? Ruckelt es auch beim Waveout Plugin?

Zitat

ich würd dir aber trotzdem von Winamp 5.08 abraten wegen DRM und son Kram

Nur von 5.0e, 5.08d ist sauber. :)

Zitat

Hat vielleicht mal einer 'nen tip wo ich ein gutes Freeware oder noch besser OpenSource Schnittprogramm für MP3's herbekomme? Ich vermute nämlich mittlerweile dass es an den Dateien liegt und ich würde gerne mal versuchendie Stille, falls vorhanden rauszufiltern.

Audacity oder MP3Cut, aber Audacity wandelt, wie die meisten Editoren die Dateien zur Bearbeitung in wav Dateien um, daher müssen sie im nachhinein wieder in MP3s gewandelt, sprich transkodiert werden. Audacity ist einer der mächtigsten Audieditoren.

Audacity: OpenSource
MP3Cut : Freeware

Dieser Beitrag wurde von Koopatrooper bearbeitet: 19. März 2005 - 09:54

0

#12 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61

geschrieben 19. März 2005 - 10:01

Zitat (Koopatrooper: 19.03.2005, 09:44)

Ist im DirectSound output Plugin die Hardwarebeschleunigung aktiviert? Ruckelt es auch beim Waveout Plugin?<{POST_SNAPBACK}>
Ja!

Zitat (Koopatrooper: 19.03.2005, 09:44)

Nur von 5.0e, 5.08d ist sauber. :)<{POST_SNAPBACK}>
Gibt's noch irgendwo 'nen Download für die 5.08e. Hab alle alten Installer gelöscht ;)

Zitat (Koopatrooper: 19.03.2005, 09:44)

Audacity oder MP3Cut, aber Audacity wandelt, wie die meisten Editoren die Dateien zur Bearbeitung in wav Dateien um, daher müssen sie im nachhinein wieder in MP3s gewandelt, sprich transkodiert werden. Audacity ist einer der mächtigsten Audieditoren.

Audacity: OpenSource
MP3Cut : Freeware<{POST_SNAPBACK}>
Danke, audacity sieht gut aus! ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Koopatrooper 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.411
  • Beigetreten: 03. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2005 - 10:03

Zitat

Gibt's noch irgendwo 'nen Download für die 5.08e. Hab alle alten Installer gelöscht

Klar. http://www.winampheaven.net hostet sämtliche Winampinstaller seit Version 0.1, einschließlich 5.08d
0

#14 Mitglied ist offline   Kenny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.427
  • Beigetreten: 22. September 03
  • Reputation: 13

geschrieben 19. März 2005 - 18:08

haste mal nen anderen player probiert oder die dateien auf nem anderen rechner?
ich nehm zb immer foobar2000 und für einzelne dateien oder videos den mediaplayerclassic
"Irgendwat is ja immer."
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0