WinFuture-Forum.de: Bs Auf Ner Usb Festplatte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Bs Auf Ner Usb Festplatte Linux - Windows .... ??


#1 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 18:54

nabend,
also ich hab jetzt ne externe Festplatte USB/FW mit 80GB. Nächste Woche fahre ich zu meinem Vater und zu nem Kumpel, ich wollt diesmal nicht nen ganzen Rechner mitnehmen sondern nur die Platte mit einem BS drauf. Ok von Windows weis ich, dass es nicht mit USB booten will. Aber von Linux dachte ich es mal gehört zu haben, dass es funktioniert. Aber nix... ich schaffe es nicht mal mit dem Mandrake installer die Platte zuformatieren :D .
Also ich brauche ein BS auf meiner USB Platte obs nun Windows oder Linux ist, ist mir soweit egal, aber Windows wäre natürlich schöner. Nun ist meine Frage, hat jemand ne Idee wie ich Linux/Windows XP auf die Platte bekomme? Ich dachte mir, wenn ich windows installieren (über IDE) und danach nen USB fähigen Bootmanager installiere gehts, aber ich find über google dazu nix :)
Also hat jemand ne Idee? ist dringend fahre am Dienstag morgen los.

Danke schonmal. ;)

Dieser Beitrag wurde von DerXero bearbeitet: 26. Dezember 2004 - 18:55

HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 19:07

Ich habs mal mit Debian probiert gehabt, und bei mir hat es nicht funktioniert (über USB2.0) ´beim booten wurde dann irgendwas mit kernel panic blabla angezeigt...
0

#3 Mitglied ist offline   drago1401 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 591
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 19:24

hmm...
was hast du denn für ein gehäuse/chipsatz? ich hab jetz beide durch. Ich kann nur den Oxford chipsatz empfehlen, er stresst das system nicht so und lässt höhere datenübertragenungsraten zu beim usb 2.0 Leider verschlüsseld er alles und nimmt beim ein setzen nur leere unformatierte platten soweit ich das weiss.
naja und der genesis hat er den vorteil keine verschlüsselung lässt aba nur ntsf als formatierung zu.

mfg der kleine drachen
0

#4 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 19:26

Ich habe das ICY Box Gehäuse. Mit nem, bin mir nicht sicher, EON Chipsatz. :D
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#5 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 19:29

Meinen Chipsatz weiß ich net, hab aber das Speed Metal gehäuse.
Link: http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/produc...roducts_id=9770

Dieser Beitrag wurde von ch_z bearbeitet: 26. Dezember 2004 - 19:30

0

#6 Mitglied ist offline   drago1401 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 591
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 19:39

schonmal rein geschaut in die gehäuse? und sich für die chips interssiert? :D ;) ... man man schlimm mit unserer gesellschaft, keinen interessiert wie die dinge funktionier solange sie funktioniern ;)
ich kenn bis jetz nur den japanischen *genesis* und den englischen Oxford oda auch Cypress genannt.
beim Genesis steht auf dem chip GL81... usw und beim Cypress C und eine nummer.
also ich setze auf schnelles kopiern und daten schieben :) ;) :D :) :D

Dieser Beitrag wurde von drago1401 bearbeitet: 26. Dezember 2004 - 19:42

0

#7 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 20:00

Wenn ich nicht reingeschaut hätte, wäre keine festplatte drinnen^^
Auf dem Chip steht aber PL-2507
0

#8 Mitglied ist offline   solitsnake 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.580
  • Beigetreten: 14. Mai 03
  • Reputation: 4

geschrieben 26. Dezember 2004 - 20:08

wie wäre es mit knoppix & die daten auf die usbplatte?
Privat: AMD 1600+, 16 GB DDR4 3200, Asus 350 Pro, Nvidea 1060 6GB, Iiyama B2783QSU
Homeoffice: HP zBook G4, Ipad Pro,
Mobil: Huawei P20 Pro (Privat) Iphone 6s Plus (Beruflich) - Teclast X98 Air 3G (Intel Z3736F/64GB) Dualboot Windows 10 & Mirek190 Rom v6.0
Wlan Print & Scan: Epson WorkForce WF-3530DTWF
Internet: Fritzbox 7590 - 1und1 105Mbit/s & 37Mbit/s bei 166m Tal -
Smarthome: Sonoff Touch, T10 & T16, Pow sowie Homematic IP Heizungssteuerung, Philips Hue
NAS: QNAP 253A mit 16GB Ram - 6+4 TB HD´s - Als File, Media, Download sowie TS3-Server
0

#9 Mitglied ist offline   ch_z 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 22. Dezember 02
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 20:12

hast du schon getestet ob das geht?
er fragt ja wer sowas schon getestet hat und ob es überhaupt geht...
0

#10 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2004 - 20:17

also bis jetzt bringt mich das alles nicht wirklich weiter :D
knoppix hatte ich auch schon überlegt, aber eigentlich wollt ich Windows.
gibt es da nicht ne möglichkeit den bootsektor auf ne CD zu packen oder so ähnlich?
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

#11 Mitglied ist offline   mexxage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 526
  • Beigetreten: 07. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Dezember 2004 - 00:44

Windows kann man eigentlich schon ausschließen, denn wenn du es hinbekommen würdest, dass die Platte mit Windows an deinem PC booten würde, heißt dass noch nicht, dass sie auch an den anderen beiden PCs booten wird, da beide andere Treiber benötigen und somit nur Knoppix o.ä. in Frage kommt. Aber was willst du mit einem OS auf der Platte bezwecken? Du kannst doch einfach die benötigten Daten auf die Platte packen, denn die beiden PCs haben schielich ihr eigenes OS schon drauf.
Eine Alternative wär, dass du wie gesagt die benötigten Daten auf die Platte legst und noch ein Knoppix auf CD mit nimmst.
0

#12 Mitglied ist offline   DerXero 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 01. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Dezember 2004 - 01:00

ja klar, aber nicht mit meinen einstellungen. :)
der rechner von meinem vater bzw. seiner freundin (sie hat 98) sind nicht auf meine bedürfnisse zugeschnitten. dazu käme noch, dass ich tausende programme auf den kisten dann installn müsste zu arbeiten :D trillian u.ä.
ich denke mal ich nehm Linux... aber das mache ich erst nachm urlaub, davor ist mir das alles zu streßig.
Wäre aber trotzdem noch über lösungsvorschlagen froh :)
HP Touchsmart TM2 2010eg - Intel i7-430UM - 4GB Ram - Intel X25-M 80GB SSD - Windows 7 Professional
Workstation: Intel E8400 - 4GB Ram - MSI P45 Board - Windows 7 Professional
Storage-Server: 3ware 9650SE 8LPML - 5x WD GP 1,5TB Raid5 - Ubuntu
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0