WinFuture-Forum.de: Problem Speicher + Netzteil - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Problem Speicher + Netzteil


#1 Mitglied ist offline   cohen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 02. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 20:59

Hallo,

danke erst einmal für Eure Lösungsvorschläge bezüglich meiner Frage zum Arbeitsspeicher.
Ich habe mir nun den passenden Markenspeicher (Infineon 333 DDR 512 MB) gekauft und eingebaut.
Nun habe ich immer noch folgendes Problem: Der Rechner fährt ordnungsgemäß hoch und startet Windows XP.
Sobald ich aber ein Programm starten will, gibt es Probleme.
Die Grafikkarte scheint sich irgendwie "festzufahren".
Ich habe eine ATI (Saphire) Radeon 9800 pro drin. Das Programm VPU Recover verhindert Abstürze bei Problemen mit der Graka und meldet mir, dass aufgrund einer Hardwareblockierung von Hardware Rendering auf Software Rendering umgeschaltet wurde. Dann kann ich weiterarbeiten, aber natürlich nicht die Grafikbeschleunigung nutzen!
Das passiert regelmäßig nach ein paar Minuten Rechnernutzung und ausschließlich wenn der Speicherriegel eingebaut ist.
Das war auch schon bei dem vorigen von mir gekauften Speicher so (DDR mit 400 Mhz) und ich dachte es läge daran.

Nun befürchte ich, dass ggf. das Netzteil etwas schwachbrüstig ist. Die Radeon 9800 pro habe ich auch erst vor ein paar Tagen gekauft und die hat ja einen separaten Stromanschluß.

Mein Netzteil:

DC Outpout: 250W
+3.3 V - 14.0 A (ORG)
+5V - 25.0A (RED)
+12V - 12.0A (YEL)
+5sb - 2.0A (PURP)
-5V - 0.3A (White)
-12V - 0.8A (Blue)

Mein Rechner:

Pentium 4 2,6 GHz
ATI (Saphire) Radeon 9800 pro
DVD-Brenner
DVD-Rom
Floppy
digitale TV-Karte
Kartenleser integriert
1 GB Ram auf zwei Riegeln a 512 MB

Kann es sein, dass das Netzteil zu unterdimensioniert ist?
Bitte helft mir !!!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 21:06

Geht es denn wenn Du nur den neuen Riegel drin hast? Wenn ja hat der alte nen Schuß! Ansonsten würde ich schon auf das Netzteil tippen.

oder hab ich Dich falsch verstanden und Du hast nur den neuen drin?

mutze

Dieser Beitrag wurde von mutze13 bearbeitet: 04. Dezember 2004 - 21:07

0

#3 Mitglied ist offline   cohen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 02. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 21:25

Hallo Mutze,

ist schon richtig, ich habe den neuen wieder rausgenommen und den alten drin.
Aber wenn der alte Riegel irgendwie ein Ding weg hat, dann dürfte der Rechner mit dem Teil doch nicht so gut laufen, oder ?

Aber ich werde auf alle Fälle mal tauschen und berichten!

Gruß, Thore
0

#4 Mitglied ist offline   The Dog 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.131
  • Beigetreten: 28. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 21:29

Also ich würde sagen das das Netzteil mit 250W viel zu klein ist.
Ich würde mindestens ein 350W bzw. noch besser ein 400W Netzteil nehmen.
Allein die 9800 zieht ja schon Strom ohne ende.
0

#5 Mitglied ist offline   cohen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 02. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 22:09

Ich könnte mir auch vorstellen, dass hier der Schwachpunkt ist.
Grumpf! :angry: Half Life 2 kommt mir langsam teuer zu stehen: Radeon 9800 pro neu und da wollte ich mir was gutes gönnen und hole noch einmal 512 MB dazu ....
Na ja, da werde ich mir wohl auch noch ein neues Netzteil gönnen müssen ....

Dieser Beitrag wurde von cohen bearbeitet: 04. Dezember 2004 - 22:10

0

#6 Mitglied ist offline   rubberduck 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.072
  • Beigetreten: 08. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 22:47

Wenn die Geräte in deiner Signatur alle beim Start mit Strom versorgt werden (Hardwareprüfg. b. Start) kommst du ja schon über 250 W(kurzzeitig) Also bräucht man ein neues NT. kleiner Tipp, kaufe ein ordentliches NT min. 450 watt je höher umso besser, denn man baut sein System aus und die Hardware wird mehr. :angry:
0

#7 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 22:57

Zitat

min. 450 watt je höher umso besser

Wobei die Wattzahl aber nicht das Hauptaugenmerk ist, sondern die Ausgangsleistung auf den einzelnen Leitungen.

mutze

Dieser Beitrag wurde von mutze13 bearbeitet: 04. Dezember 2004 - 22:58

0

#8 Mitglied ist offline   rubberduck 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.072
  • Beigetreten: 08. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 23:05

Zitat (mutze13: 04.12.2004, 22:57)

Wobei die Wattzahl aber nicht das Hauptaugenmerk ist, sondern die Ausgangsleistung auf den einzelnen Leitungen.

mutze
<{POST_SNAPBACK}>


Gut, und somit hätte man die Gesamtbelastung. Da kann man die Einzelbelastg. der Anschlüsse erstmal vernachlässigen, weil die Gesamtleistungsaufnahme der Geräte die Sekundärleistung schon übersteigt. :angry:
0

#9 Mitglied ist offline   mutze13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 30. Dezember 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Dezember 2004 - 23:10

@rubberduck: im Grunde hast Du ja Recht aber andererseits sind 400Watt nicht = 400Watt.

mutze
0

#10 Mitglied ist offline   cohen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 02. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Dezember 2004 - 12:56

Hallo,

heute habe ich ein neues Netzteil eingebaut (400 Watt).
Was soll ich sagen: dass Problem tritt immer noch auf! :thumbup:
Starte ich mit den beiden 512 MB Riegeln, macht die Radeo 9800 pro Probleme.
Mit einem Riegel funktioniert alles ohne Probleme.

Ich habe mal unter der Systemsteuerung/ Systemeigenschaften / Erweitert / Starten und wieder Herstellen/ Systemfehler / Administratorwarnmeldung senden eingestellt.
Da schreibt er mir, dass die Grafikkarte in einer Endlosschleife hängt und die Datei "ati2.dvag" Probleme macht.
Das begreife ich nun gar nich, was hat das mit dem Arbeitsspeicher zu tun ?

Ohne die olle Speicherkarte schmeißt er mir diesen Warnhinweis nicht raus!

So langsam bin ich am verzweifeln!
0

#11 Mitglied ist offline   Dante33 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1.715
  • Beigetreten: 04. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Dezember 2004 - 13:02

Also: P4CPUs und Radeons ziehen beide ihren Strom aus der 12V-Leitung, eventuell sorgt das für den Absturz (wie gesagt NT ist nicht gleich NT)

Was passiert wenn du nur den neuen RAM-Riegel drin hast?
Vor allem in welchen Slots? Tausch mal die Riegel und probier die einzelnen Slots aus (dürften 3-4 sein).
Eventuell ist dort ne Macke drin,

Eventuell spiel man den GraKa-Treiber sauber neu auf (also deinstall -> boot -> neuinstall -> boot).

Was für ein Board hast du?

Atis machten schonmal mecker mit diversen Intelchipsätzen.
Da half nur ein BIOS-Upgrade bzw. Firmwareupdate.

Schon mit einem sauberen System probiert?
Eventuell ist dein System grundsätzlich vermüllt und macht deswegen Probz.

Dieser Beitrag wurde von Dante33 bearbeitet: 06. Dezember 2004 - 13:05

Der Urlaub hat mich in Besitz genommen: AFK 040905
0

#12 Mitglied ist offline   cohen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 02. Dezember 04
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Dezember 2004 - 16:48

Hallo,

danke für den Lösungsansatz.
Scheinbar habe ich nun das Problem zumindest teilweise behoben.
Ich habe mal ein wenig herumgespielt und im Bios die Autoerkennung vom AGP-Port abgeschaltet und zwangsweise auf achtfach gestellt.
Die Taktfrequenz habe ich auch fest eingestellt. Vorher war "by SPD ;) " oder so ähnlich eingestellt.
Danach ging ich auf die "Eigenschaften von Anzeige" und wollte das herumbasteln.
Folge: Absturz. Beim nächsten Hochfahren des Rechners war mein Desktopbild (Foto von meinen beiden kleinen Terroristen) weg - aber danach lief alles reibungslos.
Ich habe dann wie vorgeschlagen die Graka und deren Treiber deinstalliert, wobei ich die dll´s auch manuell aus CSystem rausgeworfen habe.
Den Catalyst 4.11 drüber und momentan kann ich im Desktopmodus zumindest problemlos arbeiten.
Vorhin bei HL2 ist er mir dann noch einmal abgeschmiert, aber mal sehen.

Das mit den Unterschieden beim Netzteil ist schon klar. Der nette Herr im Computerladen hat mir angesichts meiner verwahrlosten Erscheinung ein recht günstiges Netzteil angedreht.
Ich habe aber schon gesehen, dass es bei den Einzelwerten nicht unbedingt so viel besser dasteht als mein altes Teil :wink:

Mal sehen, ich werde mal abwarten wie sich die Sache weiterentwickelt.

So, vielen Dank für Eure Mühen noch einmal und ich hoffe, Ihr hattet einen fleißigen Nikolausi!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0