WinFuture-Forum.de: Rema 2001 als Mediapc - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Rema 2001 als Mediapc


#1 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 07. November 2019 - 23:34

Habe ein kaputtes Rema 2001 und das ist an sich nichts wert, aber es sieht klasse aus. Nun habe ich mal nachgemessen und ein ATX Board ginge zu platzieren, wenn auch nicht leicht. Wichtig wäre mir, die Optik nicht zu verändern und dass es von einer IR Fernbedienung start- und in Grundfunktionen bedienbar wäre.
Grundsätzlich wäre es gut, das Ganze Lüfter-los zu machen, aber muss nicht unbedingt.
Habe beim Mainboard an Onboardgrafik mit einer AMD CPU gedacht und, wenn Lüfterlos an X470 Chipsatz.
Ginge da was?

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 08. November 2019 - 09:39

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.426
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 340

geschrieben 08. November 2019 - 17:46

Ich nehme an, du meinst mit "Rema 2001" so ein altes Radio, in das du PC Hardware verbauen möchtest.

Was soll denn mit dem PC gemacht werden?

Wenn es mit einem ATX Board knapp wird, kannst du ja auch ein kleineres µATX Board, oder noch kleiner, ein Mini-ITX Board verbauen. MMn wäre, wenn AMD, ein B450 Board da ausreichend.
Abhängig davon, was schlussendlich mit dem PC gemacht wird, ist eine der AMD Ryzen APUs sicher keine schlecht Wahl.
Wie das mit der IR-Fernbedienung gelöst werden kann, müsste man sich anschauen. Da habe ich keine Erfahrungswerte.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#3 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 08. November 2019 - 18:25

Die Kiste ist 325x240x640 das bekomme ich schon unter. Einen PI wollte ich aber dafür auch nicht, wegen zu wenig Anschussmöglichkeiten.
Machen soll der TV und Musik abspielen, kein Office, kein Gaming.
Das mit der Fernbedienung ließe sich sicherlich per USB realisieren, hoffe ich. Notfalls wäre ich auch mit Bedienung per Smartphone zufrieden, aber ich möchte ihn starten können, ohne die Couch zu verlassen.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.426
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 340

geschrieben 08. November 2019 - 20:59

Nun, da reicht dann eine kleine SSD, die R3 APU, 8 GB RAM und ein dir zusagendes B450 Board.

SSD:
Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 250GB, M.2 (SA2000M8/250G) oder Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 500GB, M.2 (SA2000M8/500G) oder Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G) je nach benötigtem Speicherplatz.
APU: AMD Ryzen 3 2200G, 4x 3.50GHz, boxed (YD2200C5FBBOX)
RAM: Patriot Viper 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-3000, CL16-18-18-36 (PV48G300C6K)
B450 Board (je nach gewünschter Ausstattung): https://geizhals.de/...93_4x+DDR4+DIMM
PSU: be quiet! Pure Power 11 300W ATX 2.4 (BN290)

Eventuell noch einen leiseren CPU Kühler, allerdings habe ich k. A., was da in den Kasten hinein passt. Da müsstest du mal messen.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 08. November 2019 - 21:01

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.728
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 302

geschrieben 08. November 2019 - 21:51

Solche Projekte finde ich total geil. :thumbsup:
Würde mich später über Bilder freuen.

Habs heute Mittag schon gegoogelt, aber nichts gefunden, ob jemand schonmal ein solches Radio zum PC umgebaut hat.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand

#6 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 09. November 2019 - 01:14

Es wird eng, aber ich bin polytechnisch gebildet und vielseitig einsetzbar. Es wird ein ATX Board werden, auch wenn ich dafür erst CAD bemühen muss. 2 Fehlversuche kann ich mir erlauben, bevor es akut wird. Was schwierig wird, ist die Tastatur, denn die hängt am eigentlichen Radio.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#7 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 11. November 2019 - 12:11

Das mit den Fehlversuchen bezog ich auf die 3 alten Gehäuse, die ich zum zerschneiden habe.
Dann wäre noch die Frage nach dem Onboardsound, der wird sicher nicht der Allerbeste sein.
Beim Board sah ich eins von Msi, was mir zusagt, da es Bt und Wlan schon dabei hat. Werde aber doch erst noch mal messen.Und TV-Karte muss ja auch.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#8 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.426
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 340

geschrieben 11. November 2019 - 13:24

Der beste onboard Soundchip ist aktuell der "Realtek ALC1200" bzw. "Realtek ALC1220". Damit wärst du mMn gut dabei.
Das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC hätte, neben WLAN & Bluetooth, auch den "Realtek ALC1220" Soundchip.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#9 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 11. November 2019 - 14:38

Das ist doch mal eine gute Nachricht, denn es ist das was mir zusagte.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#10 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.426
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 340

geschrieben 11. November 2019 - 15:28

Na dann passt es ja. :)
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#11 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 13. November 2019 - 11:57

So, das Gehäuse ist entkernt und das neue Board passt hinein, muss auch so eine Art Chassis bekommen, wie das , was drinnen war. So, dass ich das Ganze am Stück hineinschieben und an den originalen Befestigungspunkten verschrauben kann.
Ich habe noch ein Gigabyte GA-990FX mit Phenom und 32GB DDR3 Ram, könnte ich auch das weiter nutzen? dann bräuchte ich halt nur ´ne Graka und eventuell Soundcard.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#12 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.426
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 340

geschrieben 13. November 2019 - 13:37

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 13. November 2019 - 11:57)

...
Ich habe noch ein Gigabyte GA-990FX mit Phenom und 32GB DDR3 Ram, könnte ich auch das weiter nutzen? dann bräuchte ich halt nur ´ne Graka und eventuell Soundcard.

Ja, das geht auch. :)
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#13 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.728
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 302

geschrieben 13. November 2019 - 19:51

Das 990FXA habe ich selber immernoch 2x mit 8350 am laufen (Macht muckelig warm). Es will einfach nicht sterben. Ob man das aber lüfterlos betreiben kann, bezweifel ich fast.

Eine Soundkarte sehe ich nicht erwerben zu müssen.

Es sei denn, du willst ab 20.000€ Lautsprecher mit Vor-Endkombi mit Kabeln jenseits der 1000€ mit First-Press CDs bis 1990 oder Vinyl-Rips mit 24/96, aus dem Rema bespeisen.

Man könnte wahrscheinlich auch einen alten, gebrauchten, 5 Jahre alten Nuc mit Doppelseitigem Klebeband da reinkleben und der macht dann auch das Gewünschte.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand

#14 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 13. November 2019 - 19:55

Sehr gut, dann komme ich günstiger weg, fürs Erste.
Brauche dafür nur günstige Graka und PSU, BT und Wlan Karte werde ich dann die gleiche bestellen, wie in meinem Rechner.
Morgen habe ich zeit, das Ding sauber zu machen und dann "fotofiere" ich auch.
Lüfterlos wäre zwar schön, muss aber nicht unbedingt und ein wenig Schallschutz fände sicher auch noch Platz in dem Kasten.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 13. November 2019 - 20:12

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#15 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.728
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 302

geschrieben 13. November 2019 - 20:00

Ich persönlich würde jetzt keine WLAN-Karte "empfehlen", sondern lieber einen Repeater verwenden,(Manche Fritz!-Boxen kriegt man hinterhergeworfen) und das REMA mit LAN anbinden. Glaube, das ist auf Dauer "streßloser".
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0