WinFuture-Forum.de: Welche m.2-SSD brauche ich? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Welche m.2-SSD brauche ich?


#1 Mitglied ist offline   Nokiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 83
  • Beigetreten: 01. Januar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Oktober 2019 - 14:47

Im Moment arbeitet bei mir noch ein recht alter I5-4460 mit dem Gigabye GA-H97-D3H Mainboard. Dies kann aber auch schon m.2. SSDs

Ich plane aber auch in naher Zukunft ein Ryzen-System zu holen (evtl. wenn nächstes Jahr die Ryzen 4000er kommen).

Bisher habe ich aber nur eine 250GB Samsung 850 EVO verbaut. Beim BlackFriday will ich mir aber ein 500 GB oder sogar 1TB (wenns preislich passt) gönnen. Ich stehe nur auf dem Schlauch, welche m.2 ich da brauche. Ins Auge habe ich eine Cruizel MX. Bin mir aber gar nicht sicher, welches Format/Protokoll ich brauche.

Oder ist das Protokoll egal, da die abwärskompatibel sind?


Danke für die Hilfe
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.421
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 339

geschrieben 23. Oktober 2019 - 20:08

Diese beiden Crucial MX500 würden passen: https://geizhals.de/...460&cmp=1745481
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.600
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 620

geschrieben 24. Oktober 2019 - 17:31

M.2 lohnt sich nur wenn der Anschluss auch NVMe hat. M.2 SATA ist "nett" aber nicht schneller als eine standard-SATA SSD.
0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.421
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 339

geschrieben 24. Oktober 2019 - 17:53

Na ja, lohnen ...
Die Preisunterschiede sind so gering, dass es eigentlich egal ist.

500 GB: https://geizhals.de/...351&cmp=1745460
1 TB: https://geizhals.de/...357&cmp=1745481
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.947
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.184

geschrieben 24. Oktober 2019 - 18:18

Das sind auch beides SATA SSDs. Also keinen nennenswerten Unterschied, mal von der Bauform abgesehen. Da das Board aber wohl auch M.2 PCIe SSDs unterstützt, würde ich da lieber etwas in der Richtung nehmen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.600
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 620

geschrieben 24. Oktober 2019 - 18:26

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 24. Oktober 2019 - 18:18)

Das sind auch beides SATA SSDs. Also keinen nennenswerten Unterschied, mal von der Bauform abgesehen.


das meine ich damit. Preislich sind die ja mittlerweile fast "egal".
0

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.421
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 339

geschrieben 24. Oktober 2019 - 19:11

Beitrag anzeigenZitat (Nokiner: 23. Oktober 2019 - 14:47)

...
welche m.2 ich da brauche. Ins Auge habe ich eine Cruizel MX.
...

Nun, der TO fragt ausdrücklich nach den erwähnten M.2 SSDs.

Natürlich kann er auch eine PCIe SSD nehmen: https://geizhals.de/...863&cmp=1907832
Kostet halt ein paar € mehr und es wird davon abhängen, ob er diese PCIe SSD "artgerecht" einsetzt, um einen merkbaren Vorteil gegenüber einer SATA SSD zu haben.

Zitat

In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.

Quelle: ComputerBase

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0