WinFuture-Forum.de: Unbekannte Fehlermeldung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Unbekannte Fehlermeldung


#1 Mitglied ist offline   Webgespenst 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 31. Juli 18
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Oktober 2019 - 17:31

Habe kürzlich auf einem etwa 10 Jahre alten Desktop PC, auf dem ursprünglich mal WindowsXP lief, Xubuntu 32-bit installiert.
Alles läuft soweit gut nur wird nach jedem Start eine Fehlermeldung angezeigt, siehe Anhang.
Ich vermute es kommt daher das irgendeine verbaute Hardware Komponente nicht erkannt und eingebunden werden kann / bzw. es keinen Treiber dazu gibt. Dieses Problem hatte ich schon unter Windows; nur dort konnte ich im Gerätemanager den entsprechenden Eintrag deaktivieren und gut war.
Hier unter Xubuntu gibt es keinen Gerätemanager der diese Option anbietet.
Was könnt ihr mir raten, was kann ich tun?
Im Voraus Danke für die Unterstützung!

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bildschirmfoto_2019-10-06_18-13-48.png

Angehängte Datei(en)


0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 07. Oktober 2019 - 23:12

Hallo Webgespnst,
erste Anlaufstelle wäre die Log Datei welche während dem Booten angelegt wird.
Siehe dazu-> Tipscout(DE)Linux-Bootmeldungen anzeigen
Damit erfährt man erstmal,wo es Probleme gibt.Hat man diese Fehler-Information
ausgelesen und es ist z.B. eine bestimmte Hardware Komponente für deine Fehler-
meldung erkennbar,lässt sich unter Umständen ein passender Linux Treiber nach-
installieren.
Zum Deaktivieren der Fehlermeldung,habe ich vorerst keine Lösung. ;(

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#3 Mitglied ist offline   Webgespenst 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 31. Juli 18
  • Reputation: 3

geschrieben 08. Oktober 2019 - 17:40

Hallo halaX,
Danke für die Antwort.
Wie von dir geraten habe ich das gemacht. Das Ergebnis häng ich an; allerdings kann ich echt NICHTS damit anfangen. Aber vielleicht weißt Du ja weiter ....
Angehängtes Bild: Bildschirmfoto_2019-10-08_18-35-00.png

Dieser Beitrag wurde von Webgespenst bearbeitet: 08. Oktober 2019 - 17:41

0

#4 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 08. Oktober 2019 - 18:27

@Webgespenst,
interessant sind leuchtend weiße Zeilen wie folgende:
cpufreq: Cann't use ondemand governor as dynamic switching is disallowed, Fallback to performance governor
ersichtlich in deinem angehängten Screenshot.
Das bezieht sich auf CPU Powersave Switching,mehr dazu :
hier : AskUbuntu

Ob das nun zu deiner Fehlermeldung führt,ist nicht sicher,daher wären alle in leuchtend weiß
ersichtlichen Zeilen der Log-Datei wichtig.Es könnte natürlich noch weitere dieser Zeilen der
Datei geben.

Gruß,
halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 08. Oktober 2019 - 18:38

Steht irgendetwas in /var/crash/ ?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 806
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 10. Oktober 2019 - 04:10

Platt machen und Neu installieren Xubuntu halte ich eh nix von,
Lubuntu die LTS Version ist sehr zuverlässig seit fast einem Jahr im Betrieb nicht 1 x ein Problem damit
ich nutze das so als wenn es Windows 7 wäre merke gar nicht das es Linux ist nur etwas schneller als 7 und 10 >
das ist sogar besser als Windows 10 von der Zuverlässigkeit .

Neu installieren geht bei Linux schneller als reparieren wenn man kein Backup hat Pech .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 10. Oktober 2019 - 04:26

0

#7 Mitglied ist offline   Webgespenst 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 31. Juli 18
  • Reputation: 3

geschrieben 10. Oktober 2019 - 15:55

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 10. Oktober 2019 - 04:10)

Platt machen und Neu installieren Xubuntu halte ich eh nix von,
Lubuntu die LTS Version ist sehr zuverlässig seit fast einem Jahr im Betrieb nicht 1 x ein Problem damit
ich nutze das so als wenn es Windows 7 wäre merke gar nicht das es Linux ist nur etwas schneller als 7 und 10 >
das ist sogar besser als Windows 10 von der Zuverlässigkeit .

Neu installieren geht bei Linux schneller als reparieren wenn man kein Backup hat Pech .


Werde wohl deinem Rat folgen. Vielleicht probier ich es sogar mal mit Suse Linux. Kann das jemand empfehlen?
0

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 806
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 10. Oktober 2019 - 16:46

ich hatte mal Ubuntu Linux darauf nach 5 Tagen schon aus unerklärlichen Gründen Abstützt konnte ich mich nicht mehr einloggen,
Lbuntu LTS habe ich schon so lange im betrieb da gab solche Fehler nie ,
zu Anfang nur paar kleine Fehler im Tary Panel wurde aber schnell behoben durch Updates , nach fast einem Jahr kann ich mir dazu schon ein Urteil erlauben , es ist Gut aber nicht perfekt keine Linux Version ist perfekt ,
dazu nutzten einfach noch zu wenigen die Fehler melden ,
wenn man da nicht rum fummelt ein zuverlässiges Linux ist.
Linux ist nicht gleich Linux

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 10. Oktober 2019 - 16:56

0

#9 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.775
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 312

geschrieben 10. Oktober 2019 - 19:27

Zumindest eine Rechtschreibkontrolle scheint ja bei "Lbuntu LTS" (sic!) schon mal zu fehlen. Windows 10 hat sowas, und vielleicht auch irgendeine Linux-Distribution. :smokin:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#10 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 564
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 69

geschrieben 11. Oktober 2019 - 08:07

Und ein ...ubuntu mit einem anderen ...ubuntu zu ersetzten erscheint auch höchst sinnvoll!
Ich kann zu Suse sagen, dass ich schon weit über 10 Jahre dabei blieb, aber inzwischen Leap durch Tumbleweed ersetzte, weil das der Rolingreleasezweig ist.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0