WinFuture-Forum.de: [erledigt] thread stuck in device driver - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

[erledigt] thread stuck in device driver


#1 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 16. September 2019 - 19:16

Hallo zusammen,

ich habe sehr regelmäßig einen Bluescreen mit der Fehlermeldung im Titel auf einem neuen Acer SF315-41G in der Ryzen 7 2700U, AMD RX540 Version.
Was ich bereits versucht habe:

Windows ist up to date
Bios ist auf die neuste Version gebracht
3 Versionen der Grafik-Treiber von der AMD-Seite ausprobiert
2 (ältere) Grafiktreiber von der Acer-Seite ausprobiert
Alle Einstellungen in der Win10 Energieverwaltung bzgl der GraKa auf maximieren gestellt

Das Problem besteht leider immer noch...
Was kann ich noch versuchen?

Vielen Dank!
Philip

Dieser Beitrag wurde von Phil_Smith bearbeitet: 26. September 2019 - 18:35

Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.293
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 379

geschrieben 16. September 2019 - 20:00

Ich würde den Grafik-Treiber komplett deinstallieren und dann über Windows-Update den richtigen Treiber suchen lassen.

Vorinstalliertes Windows oder selbst neu installiert?
1

#3 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 16. September 2019 - 20:24

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 16. September 2019 - 20:00)

Ich würde den Grafik-Treiber komplett deinstallieren und dann über Windows-Update den richtigen Treiber suchen lassen.

Vorinstalliertes Windows oder selbst neu installiert?


Danke, werd ich versuchen.
Selbst installiertes Windows. Das vorinstallierte war total lahm und hatte mich auch schon direkt mit einem Bluescreen begrüßt *rolleyes*
Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 16. September 2019 - 20:32

Eventuell gibt es da auch eine Minidump. Theoretisch kann es auch ein anderer Hardware sein, auch wenn es wohl meist an der Grafikkarte liegt. Microsoft schreibt dazu nur:

Zitat

A device driver is spinning in an infinite loop, most likely waiting for hardware to become idle.

This usually indicates problem with the hardware itself, or with the device driver programming the hardware incorrectly. Frequently, this is the result of a bad video card or a bad display driver.

Also entweder schlecht programmierter Treiber oder defekte Hardware.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#5 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 17. September 2019 - 09:05

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 16. September 2019 - 20:32)

Eventuell gibt es da auch eine Minidump. Theoretisch kann es auch ein anderer Hardware sein, auch wenn es wohl meist an der Grafikkarte liegt. Microsoft schreibt dazu nur:


Also entweder schlecht programmierter Treiber oder defekte Hardware.


Minidumps gibt es. Habe einen jetzt auch mal analysiert. Verweist auf dxgkrnl also den directx graphics kernel.
Was bedeutet das?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: minidump01.png

Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 17. September 2019 - 09:47

Schwer zu sagen. Was steht denn im Stack für den Thread, welcher in Parameter 1 hinterlegt ist.

Bei der Art von Fehler müsste man eigentlich von Minidump auf Kerneldump umstellen. Setzt aber alles voraus, dass es sich wirklich um ein Softwarefehler handelt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 17. September 2019 - 10:02

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 17. September 2019 - 09:47)

Schwer zu sagen. Was steht denn im Stack für den Thread, welcher in Parameter 1 hinterlegt ist.

Bei der Art von Fehler müsste man eigentlich von Minidump auf Kerneldump umstellen. Setzt aber alles voraus, dass es sich wirklich um ein Softwarefehler handelt.


Habe den output mit entsprechender Stelle angehängt.
Bisher dachte ich nur an Software.. wäre ja schade, wenn es doch ein Hardwaredefekt sein sollte...

Wirst du aus den weiteren Angaben schlauer?
Ich kenne mich da nicht so aus - wie stelle ich denn auf kerneldump um?

Danke dir schon mal sehr!

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: minidump01_2.png

Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 17. September 2019 - 10:18

Liegt wohl an Treiber der Grafikkarte bzw. der Grafikkarte selber.

dxgkrnl ist da soweit unschuldig. Der hatte bloß irgendwann das Warten auf atikmdag satt und hat deswegen den Fehler in Auftrag gegeben (BugcheckOnTimeout).

Der Ursprung des Fehlers ist die atikmdag.sys.

Die Ausgabe des Stacks entspricht jetzt aber auch

.thread Adresse
kb

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 17. September 2019 - 10:35

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 17. September 2019 - 10:18)

Liegt wohl an Treiber der Grafikkarte bzw. der Grafikkarte selber.

dxgkrnl ist da soweit unschuldig. Der hatte bloß irgendwann das Warten auf atikmdag satt und hat deswegen den Fehler in Auftrag gegeben (BugcheckOnTimeout).

Der Ursprung des Fehlers ist die atikmdag.sys.


Ah okay - danke für die Aufklärung!
Ich habe jetzt nochmal amdcleanuputility alles runterfegen lassen und jetzt mal Windows Update die Treiber installieren lassen, wie vorher suggeriert.
Sieht bis jetzt okay aus.
Versuche so weit es geht Videos laufen zu lassen und bisher (ca 1 Std seit Treiber-Änderung) kein Bluescreen mehr, aber ein seltsamer UI freeze.

Schon etwas seltsam, falls es Software ist, dass so viele Treiber nicht funktionieren, aber wäre auch nicht das erste Mal...

Denkst du das ist jetzt erst mal vernünftig so weiter zu testen?


Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 17. September 2019 - 10:18)

Die Ausgabe des Stacks entspricht jetzt aber auch

.thread Adresse
kb


Verstehe leider nicht was das bedeuten soll..

Vielen Dank dir!
Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 17. September 2019 - 11:58

Würde das erst einmal so testen.

Welches Windows ist eigentlich installiert= 1903 (18326.356)? Falls ja, dahh gehe mal zurück auf die 1903 (18362.259). Bei den neueren Revisionen stürzt da gerne aus unbekannten Gründen der DWM (Desktop Window Manager) ab.

Muss mal im Zuverlässigkeitsverlauf nachscheuen, ob da etwas dazu oder allgemein steht, was auf die Freezes schließen lässt.

Was den Debugger angeht:

Irgendwo am Anfang, wo der Code für den BSOD steht, sollte so ein Abschnitt zu finden sein:

Arguments:
Arg1: ffffe0005b06c040, Pointer to a stuck thread object.  Do .thread then kb on it to find
 the hung location.
Arg2: 0000000000000000, Pointer to a DEFERRED_WATCHDOG object.
Arg3: 0000000000000000, Pointer to offending driver name.
Arg4: 0000000000000000, Number of times this error occurred.

Interessant hier ist Arg1: ffffe0005b06c040.

Ganz unten in der Kommandozeile des Debuggers gibt Du jetzt ein (die Adresse musst Du anpassen):

.thread ffffe0005b06c040

Das wechselt den Kontext auf den Thread, der hinter der Adresse steht.

Als nächstes jetzt eingeben
kb

Jetzt sollte der Stack des Threads erscheinen. Das kann der Selbe sein, den auch schon !analyze -v ausgegeben hat, kann aber auch ein andere sein. Oder da es eine Minidump ist, wurde der eventuell gar nicht gepeichert.

Da es allerdings keine Symboldateien seitens AMD gibt, dürfte die Ausgabe so oder so nicht sehr erhellend sein. ABer versuchen kann man es dennoch mal.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 17. September 2019 - 16:01

Vielen Dank DK2000 !

Habe die Ausgabe von .thread <Adresse> und kb angefügt.

Es ist die 18326.356 installiert, wie du vermutet hast.
Solang ich weiß warum der dwm mal abstürzen könnte, hoffe ich auf update fixes.
Wenn es zu sehr nerven sollte, weiß ich ja was zu tun ist : )

Bisher keine Bluescreens mehr... Hoffentlich bleibt das so.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: minidump01_thread-kb.png

Dieser Beitrag wurde von Phil_Smith bearbeitet: 17. September 2019 - 16:04

Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
0

#12 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 284
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 8

geschrieben 26. September 2019 - 18:34

Nach längerer Zeit kann ich jetzt denke ich sicher sagen, dass die Vorgehensweise Windows die Treiber installieren zu lassen das Problem gelöst hat.
Schon seltsam, dass so viele Treiber auf der AMD-Seite und vom Notebook-Hersteller nicht funktioniert haben.
Vielleicht hilft es ja jemandem das zu wissen.

Danke nochmal an alle Mithelfenden!
Tower MSI Z87-G45 Gaming | Arch Linux x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD | HDD für Daten

Notebook HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 |
2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz | Samsung Evo 840 SSD
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0