WinFuture-Forum.de: Acronis True Imange 2016 - brauche Rat zu Backup und Recovery bei UEFI - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Acronis True Imange 2016 - brauche Rat zu Backup und Recovery bei UEFI


#1 Mitglied ist offline   onboard 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 27. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 09. September 2019 - 17:55

Hallo,

mein Acer Swift 3 Notebook ist aus der Werkstatt zurück. Ich habe den Eindruck, dass das Bios seit dem auf UEFI umgestellt wurde, aber da das Bios vor dem Defekt für mich kein Thema war, weiß ich das nicht so genau und das ist jetzt auch nicht wichtig.

Ich möchte jetzt ein Backup von Windows 10 erstellen, dazu steht mir ein Acronis True Image 2016 zur Verfügung.
Aber im Bios steht nun Windows Boot Manager, was bei UEFI offensichtlich normal ist.

Kann ich nun einfach das Backup über Windows in True Image erstellen und sollte der Tag kommen, wo ich das Backup benötige, einfach das Recovery über Windows starten? Bei einem Recovery startet das System mit dem Acronis Bootloader, der dann das Recovery durchführt. So war es zumindest bislang.

Aber ich habe keine Erfahrungen mit UEFI, ist das dort genauso, bleibt der Windows Boot Manager erhalten? Oder muss ich nun das Backup außerhalb von Windows erstellen und bei einem Recovery ggf. auch wieder außerhalb von Windows kopieren? Was muss ich im UEFI machen? Mir wäre es am liebsten, wenn ich es wie gewohnt durchführen kann.

LG
onboard
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.871
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 138

geschrieben 09. September 2019 - 18:47

Beitrag anzeigenZitat (onboard: 09. September 2019 - 17:55)


Kann ich nun einfach das Backup über Windows in True Image erstellen und sollte der Tag kommen, wo ich das Backup benötige, einfach das Recovery über Windows starten? Bei einem Recovery startet das System mit dem Acronis Bootloader,

Ja, da ändert sich nichts.
1

#3 Mitglied ist offline   onboard 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 27. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2019 - 14:11

Ok, dann werde ich auch keine Experimente mit dem UEFI machen, obwohl ich gerne damit üben würde. Ich muss mir mal eine Billigkiste mit UEFI besorgen. Aber jetzt mache ich nur das Backup und hoffe, das ich es nie brauche.

Vielen Dank!
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 23

geschrieben 10. September 2019 - 18:43

Ich wollte es gestern abend mal mit meinem Laptop und installiertem True Image Home 2015 ausprobieren und mal ein Recovery zurückspielen. Ich mache wöchentlich ein inkrementelles Backup aufs NAS.
Naja Ende vom Lied, wenn ich das Recovery anstoße, der Rechner neustartet bleibt es beim Booten mit der Aufschrift "starting acronis uefi loader" stehen und nichts passiert. Super Sache... :-/
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.072
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 213

geschrieben 10. September 2019 - 19:19

Nimm lieber das kostenlos Macrium Reflect. Das klappt immer gut. Mit Acronis habe ich speziell mit UEFI keine guten Erfahrungen gemacht und 2016 ist auch nicht die neuste Version.
0

#6 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.871
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 138

geschrieben 10. September 2019 - 19:49

Läuft zumindest auf meinem Laptop prima, also UEFI und Acronis 2016.
0

#7 Mitglied ist offline   onboard 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 27. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 15. September 2019 - 08:52

Bei mir geht das so.
  • Das Backup auswählen
  • "Laufwerke wiederherstellen" klicken
  • dort die erforderlichen Haken setzen
  • und auf "Recovery jetzt" klicken
  • dann startet das Tool mit dem Acronis Bootloader
  • um dort Einstellungen vornehmen zu können, muss ich eine externe Maus anschließen
  • die Einstellungen überprüfen und den Haken bei automatisch runterfahren setzen, ich finde nämlich keine andere Möglichkeit den Vorgang sonst zu beenden.

Dann sollte das Recovery eigentlich übertragen werden.

Ich hatte es schon, das dann bei jeden Boot ein Acronis Loader geladen wurde, der lässt sich unter Extras/mehr Tools deakivieren. Ich glaube, das war der Eintrag Activate Acronis Startup Recovery Manager.

Im Acronis Forum wurde mir geraten, das über ein Bootmedium zu machen, da ich dafür das UEFI verändern muss und damit noch keine Erfahrungen habe, lasse ich das zunächst.

Übersetzt aus dem Acronis Support Forum

Zitat

Ich hatte einen früheren Acer und es war nur UEFI-Modus. Um ein Rettungsmedium zu starten, musste der sichere Start deaktiviert werden. Danach müssen Sie die Änderung speichern und das BIOS verlassen. Gehen Sie dann zurück in das BIOS und löschen Sie die sicheren Startschlüssel (Sie können sie bei Bedarf wieder einschalten - dies ist jedoch möglicherweise nicht auf jedem Acer-System erforderlich.). Sobald dies deaktiviert ist, kann es externe Rettungsmedien booten.

Dieses Youtube-Video zeigt, wie:



Sie sollten das Notfallmedium im UEFI-Modus starten und im UEFI-Modus sichern und auf diesem System im UEFI-Modus wiederherstellen.

Vergewissern Sie sich jedoch anhand dieser Anweisungen, dass das Betriebssystem in Windows im UEFI-Modus installiert wurde.

https://www.eightfor...acy-mode.29504/


Übersetzt aus dem Acronis Chat

Zitat

Ich: Nach der Reparatur meines Acer Notebooks im BIOS befindet sich der Windows Boot Manager. Das war vorher nicht so. Ist es möglich, dass True Image diese Einstellung geändert hat? Ändert True Image dauerhaft etwas im BIOS?
Ich: Ich war vor der Reparatur erst nach der Wiederherstellung im BIOS und weiß es daher nicht.
P: Acronis True Image kann die BIOS-Einstellungen nicht ändern, der Windows-Boot-Manager ist jedoch eine Option, die als erste Boot-Priorität für UEFI-Geräte zum Booten festgelegt werden muss.
Ich: Ist es möglich, dass der Workshop das BIOS auf UEFI umgestellt hat?
P: Es tut mir leid, dass ich das nicht feststellen kann. Sie müssen sich beim Anbieter erkundigen.
Ich: Aber der Acronis Bootloader ist nur vorübergehend? Darauf kann ich mich verlassen?
P: Sie können wählen, ob Sie es aktivieren möchten oder nicht, je nach Ihren Vorlieben.
Ich: Wie mache ich das?
P: Sie können folgenden Artikel folgen:
https://kb.acronis.com/content/58403
Ich: Das ist mir zu kompliziert. Ich möchte nur eine Wiederherstellung ohne Systemänderung durchführen.
P: Wenn Sie eine Wiederherstellung durchführen möchten, verwenden Sie das Acronis Bootable Media.
P: So erstellen Sie ein bootfähiges Acronis-Medium:
https://kb.acronis.com/content/56610
Ich: Das Notebook hat keine CD. USB?
P: Ja, Sie können einen USB-Stick mit einer Kapazität von 2 GB oder mehr und weniger als 32 GB verwenden.
Ich: Ich habe die Wiederherstellung von True Image gestartet, dann einen Neustart angefordert und die Wiederherstellung vor Windows gestartet. Wie starte ich die Wiederherstellung über USB?
P: Wenn Sie die Wiederherstellung in Windows bereits gestartet haben, warten Sie, bis sie abgeschlossen ist. Im Folgenden sind die Schritte zum Wiederherstellen mithilfe des bootfähigen Acronis-Mediums aufgeführt:
https://kb.acronis.com/content/59873
Ich: Das Windows ist neu, es dauert also bis zur nächsten Wiederherstellung. Weiß nicht, warum das Notebook Acer unterstützen musste. Möglicherweise wirkt sich True Image auf das BIOS oder das Startmenü aus.
P: Michael, wie bereits erwähnt, nimmt Acronis True Image keine Änderungen vor, die von einem Benutzer manuell vorgenommen werden müssen.

Dieser Beitrag wurde von onboard bearbeitet: 15. September 2019 - 08:55

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0