WinFuture-Forum.de: Windows 10 Upgrade - - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 Upgrade -


#1 Mitglied ist offline   franc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 1

geschrieben 28. August 2019 - 09:20

Hallo

ich will gerade einen etwas älteren Büro PC (Dell Optiplex 960) von Windows 7 Home (32 Bit) auf Windows 10 Pro (32 Bit) aktualisieren, habe das MediaCreationTool runtergeladen und erhalte nach dem Download von W10 (im Hintergrund) und Updates (alles durch das Tool) einen Fehler:

Zitat

Für diesen PC kann kein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt werden.
Ihr PC wird von dieser Windows 10-Version noch nicht unterstützt. Es ist keine Aktion erforderlich. Diese Windows 10-Version wird von Windows Update automatisch angeboten, sobald das Problem behoben wurde.


Ich finde konkret zu dieser Fehlermeldung aber keine Lösung. Gibt nur bei Problemen mit der Hardware irgendwelche Suchtreffer aber nicht beim allgemeinen "Ihr PC wird von dieser Windows 10-Version noch nicht unterstützt."
Der Büro PC hat 2 GB RAM und ist ein Intel E8400 mit 3 GHz, müsste also von den Systemanforderungen ausreichen.
Kann es sein, dass es doch an fehlenden Treibern von Dell liegen könnte?
Ich hab da in einem Dell Forum einen Beitrag dazu gefunden:
How to reinstall Win 10 on Optiflex 960
(da ist sicher Optiplex und nicht Optiflex gemeint)

Kann mir jemand einen Tipp geben, was da fehlt oder ob es wirklich nicht ginge?

Danke.

Gruß franc

Dieser Beitrag wurde von franc bearbeitet: 28. August 2019 - 09:22

0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.419
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 339

geschrieben 28. August 2019 - 10:49

Zitat

ich will gerade einen etwas älteren Büro PC (Dell Optiplex 960) von Windows 7 Home (32 Bit) auf Windows 10 Pro (32 Bit) aktualisieren,

Das kann so nicht klappen; du kannst Win7 Home nur auf Win10 Home upgraden.

Wenn du Win10 Pro unbedingt brauchst, musst du es neu installieren und mit einem Win10 Pro Key aktivieren.
Gibt es aber recht günstig: https://hardwarerat.de/software/

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Upgrade Matrix.jpg

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#3 Mitglied ist offline   franc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 1

geschrieben 28. August 2019 - 11:10

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 28. August 2019 - 10:49)

Das kann so nicht klappen; du kannst Win7 Home nur auf Win10 Home upgraden....

Mein Problem ist, dass das Update auf W10 nicht funktioniert. Ob Home oder Pro - so weit komme ich ja noch gar nicht.
0

#4 Mitglied ist online   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.419
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 339

geschrieben 28. August 2019 - 11:22

Wie genau versuchst du, das Upgrade zu machen?
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#5 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 110

geschrieben 28. August 2019 - 12:59

Wenn ich das richtig interpretiere, meldet das MediaCreationTool es selbst bei dem Versuch, damit das Upgrade auszuführen?

Wenn das so ist und das MCT diese Warnung ausspuckt, liegen entweder Software- oder Treiberprobleme vor. Sprich Software/Treiber, die unter Win10 (speziell der 1903) derzeit noch Probleme machen. Welches Antivirenprogramm ist denn derzeit installiert? Die blockieren auch gerne mal das Upgrade auf 10.

Eine Alternative wäre noch, sich die 1809 herunterzuladen und es damit zu versuchen.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#6 Mitglied ist offline   franc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 1

geschrieben 28. August 2019 - 13:19

Aber dass der Rechner generell kein Windows 10 verträgt ist nicht möglich?

Ich hatte als DVD nur die 64 Bit Version von Windows 10 (1903) dabei, daher über das MCT.

AVG Antivirus free ist da drauf.
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 110

geschrieben 28. August 2019 - 13:46

Die Core2Duos (und Quads) werden offiziell nicht mehr supported!

Aber alle 64 Bit Core2Duos (da gibt es auch noch 32 Bit only, die rumzicken) lassen Win10 ohne Probleme zu. Ich selbst habe einen Q9300 (Core2Quad), einen E8400 (Core2Duo) und zwei Xeons aus der selben Generation im Einsatz.

Also bei Dir sehe ich da weniger Bedenken, dass die Kiste es hardwaretechnisch nicht will.

Hardwareprobleme gab/gibt es wie gesagt nur bei den 32 Bit CoreDuos, die die 1809 verweigert haben oder eben bei ganz exotischer Hardware.

Deinstallier das Antivirenprogramm und starte dann das Upgrade nochmals. Dann sollte es durchlaufen

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 28. August 2019 - 13:47

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#8 Mitglied ist offline   franc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 1

geschrieben 29. August 2019 - 09:21

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 28. August 2019 - 13:46)

Die Core2Duos (und Quads) werden offiziell nicht mehr supported!

Aber alle 64 Bit Core2Duos (da gibt es auch noch 32 Bit only, die rumzicken) lassen Win10 ohne Probleme zu. Ich selbst habe einen Q9300 (Core2Quad), einen E8400 (Core2Duo) und zwei Xeons aus der selben Generation im Einsatz.
...

Wo sehe ich denn ob ich einen Core2Duo mit 32 Bit only habe?
Immerhin ist ja tatsächlich W7 Home mit 32 Bit System drauf!
0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 110

geschrieben 29. August 2019 - 11:07

Beitrag anzeigenZitat (franc: 29. August 2019 - 09:21)

Wo sehe ich denn ob ich einen Core2Duo mit 32 Bit only habe?
Immerhin ist ja tatsächlich W7 Home mit 32 Bit System drauf!


32 Bit Only werden als "Core Duo" bezeichnet.
64 Bit CPUs werden als "Core2Duo" bezeichnet.

Den jeweligen Namen siehst Du entweder im Bios (beim Start) oder in den Eigenschaften, wenn du auf "Computer" mit der rechten Maustaste klickst.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.946
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.184

geschrieben 29. August 2019 - 11:20

Wenn man die Bezeichnung der CPU kennt, kann man auch im Intel ARK zur Sicherheit nachschauen:

https://ark.intel.co...33-mhz-fsb.html

Was diese Meldung "Ihr PC wird von dieser Windows 10-Version noch nicht unterstützt." angeht, so kann diese sowohl an der Hardware als auch an der Software liegen, z.B. inkopatible Treiber. Das Setup drückt sich da nicht unbedingt immer klar und verständlich aus.

Man müsste jetzt alle Logdateien (*.log) und die Ergebnisdateien des Kompatibilitätstest (die 'humanreadable' *.xml Dateien) durchgehen und zu sehen, was den Hardblock auslöst.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   franc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 18. Oktober 05
  • Reputation: 1

geschrieben 29. August 2019 - 11:43

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 29. August 2019 - 11:07)

32 Bit Only werden als "Core Duo" bezeichnet.
64 Bit CPUs werden als "Core2Duo" bezeichnet. ...

Also handelt es sich hier um eine 64 Bit CPU:
Angehängtes Bild: E8400.jpg
So weit so gut.

Aber mich macht immer noch dieser Eintrag in diesem Dell-Forum nervös:
How to reinstall Win 10 on Optiflex 960
wo einer schreibt:

Zitat

Unfortunately, Windows 10 is not supported by Dell on this computer. There are no Windows 10 drivers available for download.

Andererseits lese ich auf: Windows 10 - Installation, auf der Uni-Regensburg Webseite:

Aktuell unterstützte Geräte

Zitat

Momentan enthält unsere Windows 10 Installation Treiber für folgende Geräte in der 64-Bit Variante

Dell Optiplex D7-Serie (3040, 3240, 3240AIO, 3240_AIO, 7040, 5040, 7440, 7440AIO, 7440_AIO)
Dell Optiplex D6-Serie (3030, 7020, 9030, 3030AIO, 9030AIO, 3020M, 9020M)
Dell Optiplex D5-Serie (3020, 9020, XE2)
Dell Optiplex 7010, 9010
Dell Optiplex 790, 990, 780, 980, 760, 960, 755, 745

Also scheint es dort doch zu gehen.

Ich will nicht noch mal da hin gehen und 2 Stunden lang nichts erreichen, das wäre ziemlich unergötzlich, daher will ich mir sicher gehen, dass es gehen kann.

Meine nächsten Schritte wären somit:

Eine ältere W10 - 32 Bit Version auf DVD mit nehmen und die installieren, vorher den AVM Virenschrott deinstallieren.

DK2000 sagte:

Man müsste jetzt alle Logdateien (*.log) und die Ergebnisdateien des Kompatibilitätstest (die 'humanreadable' *.xml Dateien) durchgehen und zu sehen, was den Hardblock auslöst.

Vorher per Fernzugriff die Logs prüfen, wo sind die denn eigentlich genau?
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.946
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.184

geschrieben 29. August 2019 - 12:01

Ach, siehst, ganz vergessen dazuzuschreiben:

C:\$Windows.~BT\Sources\panther\

Da sollten die Logs zu finden sein.

Was die Treiber angeht, Wenn Dell nichts anbietet, muss man sich da selber auf die Suche machen und die besten Treiber von anderen Herstellern oder Seiten zusammensuchen. Ein guter Anlaufpunkt dafür ist diese Seite:

https://www.station-...mid=353&lang=en

Darüber habe ich auch fast alle Treiber für meinen alten HP bekommen (Sandy Bridge Platform), außer für den Fingerprint Sensor. Dafür scheint es nichts mehr zu geben. Der Rest läuft dann mit den Windows Standard-Treibern (Audio, WLAN, SATA AHCI usw). Läuft bis jetzt alles ganz gut.

Was die Hardware angeht, sehe ich da nur eventuell bei der verwendete Grafikkarte ein Problem. Auch das TPM 1.2 dürfte nutzlos werden. Der Rest müsste laufen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 110

geschrieben 29. August 2019 - 12:17

Beitrag anzeigenZitat (franc: 29. August 2019 - 11:43)


Aber mich macht immer noch dieser Eintrag in diesem Dell-Forum nervös:
How to reinstall Win 10 on Optiflex 960
wo einer schreibt:

Andererseits lese ich auf: Windows 10 - Installation, auf der Uni-Regensburg Webseite:

Aktuell unterstützte Geräte


Also scheint es dort doch zu gehen.

Ich will nicht noch mal da hin gehen und 2 Stunden lang nichts erreichen, das wäre ziemlich unergötzlich, daher will ich mir sicher gehen, dass es gehen kann.


Wegen dem offiziellen Support habe ich ja schon geschrieben, dass es keinen gibt. Der fängt erst ab der 3. Core-i-Generation an. Bezüglich der Treiberunsterstützung wird Win10 entweder via Windows-Update alles nötige laden, oder man kann sich mit den Treibern von Windows 7 behelfen.

Ich tippe wie gesagt auf das Antivirenprogramm, dass jetzt quer schießt. Nur 100% kann man sich da halt nicht sicher sein...


@DK2000
Für den Fingerprint habe ich einen Treiber, der unter Win10 funktioniert! Es ist ein HP- oder DELL-Treiber (da bin ich mir nicht mehr sicher xD), den ich für das Lenovo T400/500 verwenden "muss". Der Treiber für Win7 von Lenovo wird nicht akzeptiert. Dafür der andere von HP/Dell. Sofern es bei Dir ein "AuthenTec" Reader ist, kann ich Dir gerne mal den Link schicken :)
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.946
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.184

geschrieben 29. August 2019 - 12:26

Leider nicht. Bei mir ist es ein 'Validity Sensor'. Habe seinerzeit für die 1803 Treiber gesucht (davor lief er noch), aber nichts mehr gefunden. Die Treiber lassen sich war installieren, bringen aber den Biometriedienst in Windows um Absturzt. Ist aber auch nicht so wichtig. Der Rest läuft soweit und das ist wichtiger.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 181
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 20

geschrieben 30. August 2019 - 23:02

Nur mal am Rande: Ich habe im Office zig dell optiplex 360 mit core 2 duo CPU. Die sind für einen produktiv Einsatz von Windows 10 zu lahm, aber ich konnte dort einwandfrei Windows 10 pro x86 oder auch x64 zu testzwecken installieren.
Update von win7 habe ich jedoch nie getestet.

Jetzt die Tage habe ich ein Laptop mit win7 Home x64 einwandfrei mittels vorher erstelltem USB Stick (Rufus benutzt) upgegradet. Habe vorher auf dem win7 jedoch auch den Panda dome AV deinstalliert, da der unter win10 eh nicht mehr gebraucht würde und vll nur Ärger während des setups gemacht hätte.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0