WinFuture-Forum.de: Treiber aktualisieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Treiber aktualisieren


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.309
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 20. August 2019 - 17:57

Moin,

ich richte mir grad XP Home in einer VM ein und muß feststellen, daß dort kein Treiber für meinen Laserdrucker vorhanden ist. Der Treiber usbprint.sys stammt da von 2002 - den möchte ich durch einen aktuellen vom Host-System ersetzen.

Immer wenn ich versuche usbprint.sys zu löschen, erscheint der wieder neu (bin Admin auf dem Gerät).

Weiß jemand Rat?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 20. August 2019 - 18:02

Was erhoffst Du Dir davon? Ohne Treiber für Deinen Drucker nützt Dir das nichts.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   Charley 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 28. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2019 - 06:10

Hallo sorry, aber mit VM habe ich keine Erfahrung, mit treiber für Xp schon.
Such über die Suchmaschine deiner Wahl treiber f deinen Drucker( xp) wenn du sie findest installier sie über das " System" manuell. Sorry, bei einem " normalen" Xp läuft das so. Ich sagte das ja schon das ich mit VM keine Erfahrung habe. Aber auch das wäre kein Problem: einfach das entsprechende Forum suchen, wie man in einer VM manuell treiber tauschen oder neu installieren kann. VorrausSetzung du findest die passenden Treiber deines Druckers für Xp.
Aber auch wenn du sie nicht findest, gibt es immer noch eine Möglichkeit den Drucker zu installieren. Du müßtest halt auf die Extras deines Lasers verzichten. 0815 geht immer. Viel Glück:-B
0

#4 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.735
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.090

geschrieben 21. August 2019 - 06:47

Und das Hostsystem ist... ?

Wenn dieses nicht grad ein 32bit Xp ist, rettet Dich grad nur die Windows file Protection vor dem sicheren Bluescreen.

Was versprichst du dir davon? Installier die Druckertreiber (unter der nicht notwendigerweise zutreffenden Annahme, daß es überhaupt welche gibt) und gut. Wie alt die Dateien sind spielt keine Rolle.

Alternativ kann man evtl die vm so konfigurieren, daß Druckausgaben auf dem Host in einer Datei landen. Dann müßtest Du nur einen Standard PostScript oder PDF Druckertreiber installieren und hinterher die Dateien vom Host drucken.

Je nach Drucker kann der das sogar selber annehmen. Dann geht das auch unter Xp. Die handelsüblichen 10 Euro Tintenpisser sind mit sowas normalerweise überfordert. Aber bei Laser geht das meist. Irgendeine Standardsprache können die mehr oder weniger alle und dann reicht ein kompatibler Treiber für irgendein Gerät.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 21. August 2019 - 06:50

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.309
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 21. August 2019 - 22:00

Ich hab mich wohl verkürzt ausgedrückt, sorry.

Also - Host ist Win10, unter VMware konnte ich eine ältere VM mit XP von einem anderen Rechner einrichten, und das läuft nun.
Zum Treiber - den aktuelleren hab ich vom Host-System übernommen & will damit den alten in XP ersetzen. Deshalb der Versuch, den älteren Treiber in XP Home zu löschen, um den neueren dorthin zu kopieren. Der läuft ja und kennt meinen LaserJet.
Und immer wenn ich versuche usbprint.sys auf XP Home zu löschen, erscheint der wieder neu (bin Admin auf dem Gerät) - wie ein Untoter. Was passiert da, und wie komme ich weiter?
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 21. August 2019 - 22:27

usbprint.sys kennt keinen Drucker. Das ist nur ein Treiber, der dem eigentlichen Druckertreiber die Kommunikation über USB zum Drucker ermöglicht. Der gehört zum USB System von Windows.

Bezweifele auch, dass der usbprint.sys von Windows 10 mit den restlichen dazugehörigen Dateien von Windows XP zusammenarbeitet. Kann ich mir so nicht vorstellen. Und erkennen wird er Deinen Drucker auch nicht.

Wenn das überhaupt gehen soll, dann brauchst Du zwingend die *.inf Datei von Deinem Drucker und die dazugehörigen Treiberdateien in 32bit.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.735
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.090

geschrieben 21. August 2019 - 23:44

Und was ist es für ein Drucker? :rolleyes:

Non-GDI-Drucker haben einen entscheidenden*** Vorteil gegenüber ihren Billigkollegen: Sie haben die zum Drucken erforderliche Technik *verbaut* und der Treiber muß für Windows nur noch beschreiben, wie es mit dem Drucker reden soll. Das sind insbesondere Druckereinstellungen - die dann auch als "Druckauftrag" rausgehen -- und natürlich Hinweise darauf, was der Drucker für Sprachen spricht.

Anders bei GDI-Druckern. Kein Treiber, kein Druck. Punkt.


Wenn Du uns also verrätst, was das für ein Drucker ist, dann können wir gucken, was sich für XP findet. Dann steht nicht der richtige Name dran und es gehen vermutlich auch nicht alle einzelnen tollen Funktionen, ABER der Kernauftrag -- Drucken --- wird erfüllt.


Wahllos Dateien kopieren funktioniert nicht.

Wenn Du's wirklich drauf anlegen willst - und Leute, versucht das NICHT zuhause! --- dann such nach Windows Dateischutz ("Windows File Protection"). Der läßt sich durchaus deaktivieren. Aber zwei Punkte:

- A - Das Wie mußt Du Dir selber zusammensuchen.
- B - Wenn Du erfolgreich bist, wirst Du Dein XP nicht mehr starten können und hast hoffentlich die Möglichkeit, die ursprüngliche(n) Systemdatei(en) wiederherzustellen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.309
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 22. August 2019 - 13:18

Der Drucker ist ein HP LaserJet 1022.

@RalphS
Deinen Tip mit Windows Dateischutz werde ich sicher nicht ausprobieren; allerdings hab ich Sicherungen vom Player und von XP Home. Mit sowas bin ich vorsichtig.
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 22. August 2019 - 13:36

Stellt sich natürlich die Frage, warum Du nicht den Treiber verwendest, den HP anbietet:

Angehängtes Bild: Anmerkung 2019-08-22 143309.jpg

Oder funktioniert der aus irgendwelchen Gründen nicht?

Weil selbst wenn Du jetzt den Dateischutz in XP deaktivierst, was bringt Dir das, eine Systemdatei von Windows 10 in Windows XP hineinzukopieren. Das dürfte mit den Abhängigkeiten lustig werden.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.309
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 22. August 2019 - 18:34

OK, das hab ich mir runtergeladen und in VMware gestartet. Die Installation stockt, wenn ich ein USB.Kabel zum Drucker anschließen soll. Die Verbindung ist aber hier halt virtuell; erinnere mich beim alten PC an COM1.
0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.925
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.175

geschrieben 22. August 2019 - 19:38

Erscheint der Drucker vom Host unten Rechts im VMware Fenster bei den anderen Geräte Icons?

Wenn ja, dann Musst Du hier Connect (Disconnect from Host) wählen. Dann wird der USB Anschluss vom Drucker an den Gast weitergeleitet, steht dann aber solange dem Host nicht mehr zur Verfügung.

Alternativ musst Du mal schauen, ob es bei Dir im Player (gehe mal davon aus, es geht noch um den), dort 'Printers' gibt. In der Workstation schleift der eigentlich die installierten Drucker vom Host in den Gast durch.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#12 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.309
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 22. August 2019 - 22:32

Oben rechts steht "Printer Present".
In Virtual machine settings steht "virtual printers must be enabled in the preferences".
In Systemsteuerung/Drucker kann ich lokale Drucker hinzufügen; in der dortigen Liste erscheint der LJ 1022 aber nicht.
Ich werd's aufgeben, zur Not kann ich zu druckende Files im Hostsystem mit LibreOffice öffnen und drucken.

Es gibt auf dem neu aufgesetzten Host-System noch anderes zu erledigen. Immerhin ist mir inzwischen die nicht grad einfache Neuinstallation von Lightroom gelungen, das ist wichtiger.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0