WinFuture-Forum.de: Notebook geöffnet, danach Kabelbrand - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Notebook geöffnet, danach Kabelbrand


#1 Mitglied ist offline   igordi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 18. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 18. August 2019 - 00:30

Ich hab ein älteres Notebook geöffnet um es ein wenig zu reinigen (Lüfter geputzt), also etwa wie hier zu sehen. Anschließend zusammengesetzt und im Akkubetrieb lief der Rechner dann problemlos.

Als ich ihn dann aber ans Stromnetz hing, hat nach ein paar Minuten die direkte Verkleidung am Hohlstecker des Stromkabels geraucht und ist abgeschmort.

Ob das Kabel noch orginal war, weiß ich nicht mehr, jedenfalls handelt es sich um das Modell "FSP065-ASC", was offiziell ausdrücklich zu verwenden ist. Außerdem hat vorher auch lang genug funktioniert.

Kann ich etwas im Notebook falsch bzw. nicht richtig verkabelt haben, oder kann ich sowas ausschließen? Ich habe nur so 7/8 Anschlüsse abgesteckt, die eben nötig waren um die Platine zu entnehmen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 586
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 18. August 2019 - 08:56

Irgendwie hast du einen schlechten FI, sonst wäre es nicht so weit gekommen.
Spaß beiseite, Irgendwas hast du falsch gemacht, aber was lässt sich aus den wenigen Angaben schlecht bis nicht diagnostizieren.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 18. August 2019 - 08:59

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#3 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 586
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 18. August 2019 - 11:25

Etwas zu versuchen, auch, wenn man es nicht kann ist "learning by doing", gut, in deinem Fall: "learning by burning", aber wenn man sich an Sowas wagt, dann macht man vor jedem Schritt ein Foto vom "Vorher". Dann sieht man beim Zusammenbau im Zweifel wie es sein müsste.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 18. August 2019 - 11:30

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#4 Mitglied ist offline   igordi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 18. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 18. August 2019 - 13:08

Danke für die Antwort. Den Zusammenbau dürfte ich eigentlich korrekt durchgeführt haben (mal die WLAN-Kabel ausgenommen, dazu komme ich gleich nochmal), wenn dann ist vll beim Zusammenstecken irgendeine Verbindung eines Steckers nicht ganz zustandegekommen, was für mich aber nicht sichtbar wäre.

Die Stecker, die ich am Mainboard gelöst habe:
Eingefügtes Bild
l.o.: Bildschirm
l.u.: PC-Speaker
r.o.: einzelner USB-Port
r.u.: Kartenslots und Audio-Anschlüsse
nicht im Bild: auf der Rückseite der Stecker vom Lüfter

Rückseite vom Deckel (also auf dem die Tastatur sitzt):
Eingefügtes Bild
mittig: Touchpad
rechts: USB-Ports und Stromanschluss
nicht im Bild: Tastatur

Ansonsten habe ich halt noch CD-Laufwerk und Festplatte ausgebaut. Außerdem musste ich die beiden WLAN-Kabel (Main - schwarz und AUX - weiß) lösen. Hier war ich mir eigentlich sicher, diese richtig rum angeschlossen zu haben, mittlerweile kommen Zweifel auf. Leider finde ich im Internet nur widersprüchliche Aussagen zur Anschluss-Reihenfolge, allerdings sollte dies wohl auch nicht zu großartigen Komplikationen führen.

Hier noch Bilder zum Stromanschluss:
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

An der Buchse sieht man jetzt Oxidationsspuren. Ansonsten sind keine Beschädigungen sichtbar.

Wie gesagt habe ich die Anschlüsse eigentlich alle korrekt wieder zusammengeführt, da kann mir kaum ein Fehler unterlaufen sein. Und damit habe ich eigentlich alles so ausführlich wie möglich beschrieben.
0

#5 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 586
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 18. August 2019 - 13:46

Da kann man eigentlich nix falsch machen, sieht eher nach Kurzschluss im Ladekabel aus.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.600
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 620

geschrieben 18. August 2019 - 14:06

Bitte lade die Bilder doch hier hoch... und nicht auf (noch mehr als hier) werbe-verseuchten Webhostern.

Nichts destotrotz: Es sieht aus als wäre schlicht das Kabel durch. Also mit neuem Netzteil mal testen

@Thielemann03: Der FI wird nicht kommen wenn der Kurzschluss im NV-Bereich des Netzteils liegt wie augenscheinlich hier (Stichwort: Schutztrennung).

ggf. kann ein LS-Schalter auslösen aber auch das ist nur bedingt.
0

#7 Mitglied ist offline   igordi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 18. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 18. August 2019 - 15:09

Sorry wegen den Bildern, auf die Idee bin ich gar nicht erst gekommen.

Eben das Notebook wieder zusammengesetzt und im Akkubetrieb getestet: läuft.

Hab jetzt die Strombuchse mit einem Schleifvlies geputzt und werde dann mit einem neuen Kabel testen, sobald ich dieses habe. Werde dann berichten.

Vielen Dank für eure Hilfe!
0

#8 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 586
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 75

geschrieben 18. August 2019 - 15:44

@Stefan: War mir klar, als ich das Bild vom Kabel sah.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#9 Mitglied ist offline   igordi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 18. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 20. August 2019 - 15:58

So, neues Kabel da, alles läuft wie es soll.
War also nur das Kabel defekt.

Danke nochmal!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0