WinFuture-Forum.de: zwei PCs verbinden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

zwei PCs verbinden


#1 Mitglied ist offline   Jenny-BS 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 13. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. August 2019 - 09:21

Hallo zusammen,

ich betreibe mit meiner Freundin einen online-Shop und wir möchten beide PCs miteinander verbinden und ich hoffe dass sowas funktioniert.

Beide PCs befinden sich im gleichen Raum und haben beide Windows 10, das Problem was wir jetzt haben das wir Dateien ständig über einen USB Stick hin und her kopieren was ziemlich nervig ist.

Gibt es eine Möglichkeit zwei PCs so zu synchronisieren das wenn ich z.B. am PC 1 im Buchhaltungsprogramm eine Rechnung schreibe diese dann automatisch auch auf PC 2 zu sehen ist? Oder wenn ich ein Bild auf PC 1 bearbeite dieses auch bearbeitet auf PC 2 liegt?

Ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären. :)

Viele Grüße
Jenny
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.103
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 234

geschrieben 13. August 2019 - 09:41

Beitrag anzeigenZitat (Jenny-BS: 13. August 2019 - 09:21)

ich betreibe mit meiner Freundin einen online-Shop und wir möchten beide PCs miteinander verbinden und ich hoffe dass sowas funktioniert.

Beide PC sind bereits über den Router verbunden.

Beitrag anzeigenZitat (Jenny-BS: 13. August 2019 - 09:21)

Gibt es eine Möglichkeit zwei PCs so zu synchronisieren das wenn ich z.B. am PC 1 im Buchhaltungsprogramm eine Rechnung schreibe diese dann automatisch auch auf PC 2 zu sehen ist? Oder wenn ich ein Bild auf PC 1 bearbeite dieses auch bearbeitet auf PC 2 liegt?

Nennt sich freigegebenes Verzeichnis. Gleichzeitig öffnen und bearbeiten klappt aber nur mit einer Teamsoftware. Es gibt genug, die dir das noch ausführlicher erklären können.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 13. August 2019 - 09:47

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#3 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 158
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 13. August 2019 - 09:47

Es gäbe auch noch die Möglichkeit über ein USB-Link-Kabel,- aber dann liegt wieder ein Kabel im Raum. https://praxistipps....-so-gehts_33035

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 13. August 2019 - 09:48

0

#4 Mitglied ist offline   Jenny-BS 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 13. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. August 2019 - 11:14

Hallo,

danke für die Antworten.

Die PCs stehen nebeneinander, da wäre ein Kabel kein Problem, wenn ich das mit dem USB Kabel mache dann werden die PCs aber nicht miteinander synchronisiert oder?

Ja beide PCs sind mit dem gleichen Router verbunden.

Viele Grüße
Jenny
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 356

geschrieben 13. August 2019 - 11:43

Es gibt da viele Möglichkeiten. Wie Gispelmop schon schrieb, freigegebene Verzeichnisse. Da könnte man auf einem Rechner ein Verzeichnis freigeben, wo alle relevanten Dateien drin liegen und greift mit beiden Rechnern auf denselben Ordner zu. Dann muß man nichts synchronisieren. Nachteil ist, dass der Rechner mit dem Ordner auch an sein muß, wenn man nur mit dem zweiten PC arbeitet.

Eine andere Möglichkeit wäre ein NAS, auf dem die Daten liegen und auf das Beide PCs zugreifen. Dazu muß man sich kein teures Fertig-NAS kaufen. Wenn es nur um eine reine Datenablage geht, bieten viele Router (z.B. Fritzbox) mit angeschlossener externer Festplatte schon die nötige Funktionalität.

Es geht auch noch formidabler, wenn man auf einem NAS oder gar »richtigen Server«, die Software für Buchhaltung, Auftragsabwicklung etc. laufen hat und mit den PCs nur als Client darauf zugreift, aber ich denke eine der Lösungen, wo man mit beiden PCs auf den gleichen Daten-Pool zugreift, sollte zunächst genügen bzw. kommt das auf Größe und Umfang des Ganzen an.


(Für all Dieses reicht es aus, dass die PCs über den Router bereits verbundden sind. Ein zusätzliches Kabel ist nicht nötig. Auch wenn es nur über WLAN ist, reicht das aus.)

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 13. August 2019 - 11:44

Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
2

#6 Mitglied ist offline   Jenny-BS 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 13. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. August 2019 - 16:07

Ich merke schon, ich bekomme es nicht gebacken, verstehe da nur die Hälfte :D ich habe gehofft das es ein Programm oder eine Einstellung gibt mit der man ganz einfach zwei PCs verbinden kann und die sich dann beide synchronisieren, wenn ich also auf PC 1 im Buchhaltungsprogramm eine Rechnung schreibe diese dann auch auf PC 2 zu sehen ist, könnte ja sonst auch passieren das Rechnungsnummern doppelt vergeben werden.

Viele Grüße
Jenny
0

#7 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.870
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 138

geschrieben 13. August 2019 - 17:35

Was hast du denn für einen Router im Einsatz?

So wie Holger_N schrieb, wird es wohl das einfachste sein.
"Wenn es nur um eine reine Datenablage geht, bieten viele Router (z.B. Fritzbox) mit angeschlossener externer Festplatte schon die nötige Funktionalität."
0

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.293
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 379

geschrieben 13. August 2019 - 17:38

Also das ist mit Bordmittel nicht so einfach zu machen.

Du musst an den beiden PC auf der selben Datenbank arbeiten, wenn ich das richtig verstehe. Eigentlich brauchst du dafür einen Server. Bei nur 2 PC müsste das zwar über den vorhandenen Router gehen und das wiederum geht m.E. nur mit spezieller Software, die einen Server emuliert, auf den dann zugegriffen wird.

Eine Überlegung wäre vielleicht noch TeamViewer. Für den kommerziellen Einsatz aber kostenpflichtig. Und ob das wirklich funktioniert weiß ich nicht. Müsste man mal testen. Für solche Einsätze ist es jedenfalls nicht gedacht.

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 13. August 2019 - 17:35)

So wie Holger_N schrieb, wird es wohl das einfachste sein.
"Wenn es nur um eine reine Datenablage geht, bieten viele Router (z.B. Fritzbox) mit angeschlossener externer Festplatte schon die nötige Funktionalität."

Darum soll es ja gerade nicht gehen.
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 356

geschrieben 13. August 2019 - 18:01

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 13. August 2019 - 17:38)


Darum soll es ja gerade nicht gehen.


Dann lies mal den Ausgangspost genau. Da geht es in erster Linie darum, dass die nicht mit einem Stick hin und herlaufen wollen um Dateien von Rechner zu Rechner zu synchronisieren. Das ist am Einfachsten, wenn Beide auf die selben Dateien zugreifen und das geht am Einfachsten so wie ich schrieb.

Das bei erweiterten Ansprüchen eine Server-Client-Variante sinnvoll ist, habe ich auch geschrieben.

Ich sehe da aber kein wirkliches Problem. Bei zwei nebeneinander stehenden Rechnern im selben Raum, muß man nicht unbedingt auf Beiden Rechnungen schreiben können. Außerdem sehe ich da auch eine gewisse Blauäugigkeit. Darüber, wie man die notwendigen Abläufe realisiert, sollte man sich eigentlich im Klaren sein, bevor man einen Laden aufmacht.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 13. August 2019 - 18:08

Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.293
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 379

geschrieben 13. August 2019 - 19:08

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 13. August 2019 - 18:01)

Dann lies mal den Ausgangspost genau.

Das habe ich.

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 13. August 2019 - 18:01)

Das bei erweiterten Ansprüchen eine Server-Client-Variante sinnvoll ist, habe ich auch geschrieben.

Das bestreitet niemand.

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 13. August 2019 - 18:01)

Bei zwei nebeneinander stehenden Rechnern im selben Raum, muß man nicht unbedingt auf Beiden Rechnungen schreiben können.

Wie schön, dass du weisst, was man nicht unbedingt können muss. Aber das darf doch jeder selbst entscheiden, oder?

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 13. August 2019 - 18:01)

Außerdem sehe ich da auch eine gewisse Blauäugigkeit. Darüber, wie man die notwendigen Abläufe realisiert, sollte man sich eigentlich im Klaren sein, bevor man einen Laden aufmacht.

Vielleicht in der Theorie. In der Praxis tauchen dann doch plötzlich bestimmte Probleme auf. Du würdest das natürlich alles im vorhinein wissen, oder? :wink:
0

#11 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.775
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 312

geschrieben 13. August 2019 - 19:22

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 13. August 2019 - 19:08)

Das habe ich.
[...]

Du hast jetzt aber auch bei deiner ganzen Zitiererei elegant ausgelassen, dass Holger NICHT überlesen hat, dass es um den Ersatz von "Stick-Rumschlepperei" geht, also scheint da ja kein Rechnungsprogramm mit Datenbank, sondern eher eine MS-Office-Lösung per Excel o. ä. mit einzelnen Dateien am Start zu sein, und dann wiederum passt alles, was Holger geschrieben hat, zu 100%. :wink:

FAZIT:
Man muss nicht gezwungenermaßen ALLES so ultrakomliziert angehen... :smokin:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 13. August 2019 - 19:47

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.293
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 379

geschrieben 13. August 2019 - 21:22

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 13. August 2019 - 19:22)

Du hast jetzt aber auch bei deiner ganzen Zitiererei elegant ausgelassen, dass Holger NICHT überlesen hat, dass es um den Ersatz von "Stick-Rumschlepperei" geht, also scheint da ja kein Rechnungsprogramm mit Datenbank, sondern eher eine MS-Office-Lösung per Excel o. ä. mit einzelnen Dateien am Start zu sein, und dann wiederum passt alles, was Holger geschrieben hat, zu 100%. :wink:

FAZIT:
Man muss nicht gezwungenermaßen ALLES so ultrakomliziert angehen... :smokin:


Ja und nun?

Wie kommen wir in der Sache weiter?
0

#13 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.775
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 312

geschrieben 14. August 2019 - 06:35

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 13. August 2019 - 21:22)

Ja und nun?

Wie kommen wir in der Sache weiter?

Haben doch Holger unt timmy bereits geschrieben.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#14 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 169
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 16

geschrieben 16. August 2019 - 21:10

Netzwerkfreigabe auf pc1 machen und von pc2 drauf zugreifen. Fertig.
Alles andere wird viel zu kompliziert und ist ja auch gar nicht gefordert. :)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0