WinFuture-Forum.de: Onedrive kann Änderungen nicht verarbeiten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Onedrive kann Änderungen nicht verarbeiten Ordner lassen sich online verschieben, jedoch nicht lokal


#1 Mitglied ist offline   Flambo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 12. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 12. August 2019 - 08:25

Hallo,

ich habe seit kurzem folgendes Problem mit meinem OneDrive:

Ich wollte einige Daten sichern und in eine neue Ordnerstruktur bringen. Dazu habe ich die entsprechenden Ordner zunächst von einem lokalen NAS auf meinen PC in den OneDrive-Ordner geschoben. Sie wurden dort dann auch als lokal gespeichert angezeigt und mit OneDrive synchronisiert. Dann wollte ich einige Daten in neu erstellten Ordnern organisieren.

Beim verschieben der Ordner erhielt ich dann bei einer Reihe von Ordnern, jedoch längst nicht bei allen, die Meldung, dass der Vorgang nicht möglich sei. Eine oder mehrere Dateien würden von anderen Programmen verwendet. Diese sollten zuerst beendet werden.

Nun ist dies jedoch nicht der Fall und das Problem tritt seit ein paar Tagen auch nach diversen Neustarts hartnäckig auf. Bei einigen Ordnern hat es sich mittlerweile von selbst erledigt, jedoch bei den meisten nicht.

Was mir besonders seltsam vorkommt: Ich habe die Verschiebe-Aktionen dann auf OneDrive-Live, also online, durchgeführt. Da gab es keine Fehlerneldung und dort werden auch alle Ordner jetzt so wie gewünscht angezeigt. Nur auf dem PC pasiert dies nicht. OneDrive arbeitet dabei durchgehend an der Verarbeitung von Änderungen, scheint diese aber nicht umsetzen zu können. Einmal erhielt ich nach sehr langer Wartezeit auch die Meldung von OneDrive, dass die Änderungen nicht zu verarbeiten seien. Wiederum mit dem Hinweis, die Dateien würden verwendet.


Ich bin mittlerweile ratlos und es kann ja nicht so bleiben, dass ich in meinem Win-Explorer in anderen Ordnern arbeite als sie tatsächlich im OneDrive (live) angelegt sind. Das kann ja nur Probleme geben.,.


Ich bin für jeden Tipp dankbar!!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.054
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 12. August 2019 - 09:08

Beitrag anzeigenZitat (Flambo: 12. August 2019 - 08:25)


Ich bin für jeden Tipp dankbar!!
Meide Onedrive.
Signatur
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.103
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 234

geschrieben 12. August 2019 - 10:39

Beitrag anzeigenZitat (Flambo: 12. August 2019 - 08:25)

Nun ist dies jedoch nicht der Fall ...

Kann man nicht wissen. Irgendein Hintergrundprozess muss noch Zugriff darauf haben. Die Meldung kommt nicht zum Spaß.
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#4 Mitglied ist offline   Flambo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 12. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 12. August 2019 - 10:51

Nur, wie finde ich das raus? Im Task-Manager sehe ich nichts, was darauf hindeuten würde.
0

#5 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 407
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 44

geschrieben 12. August 2019 - 13:46

Du könntest mal mit dem Process Explorer von Microsoft schauen. Der zeigt meist erheblich eindeutiger was los ist. Evtl mal den AV deaktivieren. Ich kenne das wenn der die Files durchschaut dann beharkt der sich bei schnellen Syncaktionen gerne mit dem Onedrive.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Flambo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 12. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 12. August 2019 - 14:44

Es war der Virenscanner, vielen Dank!!

Da hätte ich nun auch selbst drauf kommen können.. :P
Bin ich aber nicht. :D
0

#7 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 172
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 18

geschrieben 12. August 2019 - 19:52

Was war's denn für ein Virenscanner?
Finde es immer wieder interessant von solchen Problemen zu lesen, hatte ich selbst aber noch nie, setze aber seit jeher immer nur auf kostenlose software.
0

#8 Mitglied ist offline   Flambo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 12. August 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. August 2019 - 10:28

Windows eigener Defender. Mit Avira hatte ich sowas auch noch nicht.
0

#9 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 407
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 44

geschrieben 13. August 2019 - 12:16

Ja der Windows Defender braucht manchmal ein Mü zu lange um die Files wieder freizugeben. Freut mich das ich helfen konnte.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0