WinFuture-Forum.de: Eigene Bilder nach OneDrive verschwunden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Eigene Bilder nach OneDrive verschwunden


#1 Mitglied ist offline   Daywalkerswife 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 05. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 11. August 2019 - 14:49

Hallo Forum.

Nachdem ich eine Einstellung gesucht habe, die mir meine Dateien in den dazugehörigen Ordnern von Eigene Dateien auf Windows 10 speichert und gleichzeitig nach OneDrive synchronisiert, ist jetzt mein Ordner Eigene Bilder weg von Windows und dafür etwas verändert auf OneDrive zu finden. Leider habe ich keine Ahnung mehr, was genau ich da gemacht habe und wie ich das wieder rückgängig machen kann. So heißt auf OneDrive der ehemals in Eigene Dateien - Bilder existierende Unterordner Bildschirmfotos jetzt Screenshots. Leider sind nach Wochen die Bilder noch immer nicht alle synchronisiert und fehlen deshalb teilweise. Ich habe inzwischen die Hoffnung aufgegeben, dass das noch jemals stattfinden wird, zumal ich ja jetzt keinen Ordner Bilder mehr auf Windows habe.

Eigentlich wäre die genialste Lösung ja, alle vorhandenen Geräte (2 Handys, 1 Laptop) über OneDrive zu bedienen, wenn das möglich wäre. Dann müsste ich nur immer nach OneDrive speichern und hätte alles von allen Geräten am gleichen Ort sortiert. Aber die vorhandenen Ordner bzw. Speicherorte heißen ja anders und ich weiß nicht, wie man dem Handy (Android) beibringt, Photos und Dokumente ab sofort auf OneDrive zu speichern. Auch Videos und Musik wäre interessant, so zu handeln.

Falls jemand eine Idee hat und mich ein bisschen anleiten könnte, wäre ich sehr dankbar. Ansonsten sollte ich wissen, wie ich zunächst einmal meine Eigenen Bilder auf Windows wieder bekomme und alles dorthin gespeichert wird. Und wie man von dort alles nach OneDrive synchronisiert.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Windows 10 Home
HP 15-db0200ng Laptop
Office 365 Abonnement
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 59

geschrieben 11. August 2019 - 16:21

Onedrive für persönliche Daten, ist das dein Ernst?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#3 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 207
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 19

geschrieben 11. August 2019 - 16:50

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 11. August 2019 - 16:21)

Onedrive für persönliche Daten, ist das dein Ernst?

das ist dem thread ersteller wohl selber überlassen, was er, wann, wo und wie hoch lädt.
mir persönlich wäre das auch nichts, schon gar nicht bei einem dienst von microsoft, aber darum geht es hier nicht.

hilf ihm doch wenn du ahnung hast, oder lass das kommentieren bleiben.
das ist übrigens anscheinend normal hier im forum und dementsprechend nicht nur auf dich bezogen.
0

#4 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 59

geschrieben 11. August 2019 - 17:27

Natürlich würde ich das , aber es war schwer und ich weiß nicht mehr genau, welche Schalter es waren, es ging über Zielordner. Windows jammert immer noch , bei jedem Neustart, dass ich Onedrive doch konfigurieren soll, dabei bin ich froh, dass es sich nicht mehr reinhängt!
Die Musik und andere unkritische Dateien dort zu bunkern, mag zwar noch OK sein, aber schon bei Bildern wird es Komitsch!
Zumindest für mich.
Sich immer mehr dem Net auszuliefern kann doch nicht richtig sein!
Gerade jetzt, bei den fallenden Preisen für Speicher, sollte man nicht mehr über Onlinespeicher nachdenken!
Ich brauche keinen Minorityreport!
Nicht, dass ich was zu verbergen hätte, aber vor wem ich es nicht verberge, sollte allein in meiner Hand, in meinem Denken sein!

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 11. August 2019 - 18:06

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#5 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 12. August 2019 - 00:50

Wer den undurchsichtigen vorgezeichneten Apps-Pfaden von microsoft folgt, der kann sich leicht darin verirren.
Das war zwar auch nicht die Frage, aber sofort mein Gedanke, als ich gestern den Thread das erste Mal sah.
Wenn ich nicht genug Speicher auf meinen Festplatten habe, dann besorge ich mir mehr Speicher, aber lagere
meine Inhalte nicht auf unsichere Clouds.
Das war zwar auch nicht die Frage, aber sofort mein Gedanke, als ich gestern den Thread das erste Mal sah.
Ein Ordner auf einer Festplatte mit der Bezeichnung "Bilder" wird von micrsosoft nicht angerührt. Packe ich die z.B.
auf ein USB-Laufwerk, dann kann ich die überall mit hin nehmen.
Das war zwar auch nicht die Frage, aber sofort mein Gedanke, als ich gestern den Thread das erste Mal sah.

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 11. August 2019 - 17:27)

Sich immer mehr dem Net auszuliefern kann doch nicht richtig sein!
Das stimmt, aber Ruby3PacFreiwald Eingefügtes Bildgefällt es nicht, wenn du es schreibst. Warum nur?

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 11. August 2019 - 16:50)

das ist dem thread ersteller wohl selber überlassen, was er, wann, wo und wie hoch lädt.
mir persönlich wäre das auch nichts, schon gar nicht bei einem dienst von microsoft, aber darum geht es hier nicht.

hilf ihm doch wenn du ahnung hast, oder lass das kommentieren bleiben.
das ist übrigens anscheinend normal hier im forum und dementsprechend nicht nur auf dich bezogen.
Hat ihm das jetzt geholfen?
Signatur
0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.695
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 297

geschrieben 12. August 2019 - 02:06

Beitrag anzeigenZitat (Daywalkerswife: 11. August 2019 - 14:49)


ich weiß nicht, wie man dem Handy (Android) beibringt, Photos und Dokumente ab sofort auf OneDrive zu speichern. Auch Videos und Musik wäre interessant, so zu handeln.


Dafür reicht die One Drive App für Android.

Erstmal mußt Du Dir aber im klaren sein, was Du willst. Cloud ja, oder Cloud nein. Oder Cloud teilweise, bzw. Cloud und trotzdem lokal gespeichert.

Ich hab cloud Mischmasch und fahre damit ganz gut, um für mich relevante Daten unterwegs abrufen zu können.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#7 Mitglied ist offline   WalterB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.087
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 24

geschrieben 12. August 2019 - 07:15

Beim OneDrive verwende ich automatisch synchronisieren nicht und ziehe meine Bilder von Hand in das OneDrive, zusätzlich sind meine Bilder noch auf einer externen SSD abgesichert.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0