WinFuture-Forum.de: Win 10 friert öfters ein - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Win 10 friert öfters ein


#1 Mitglied ist offline   PfiffiPrlow 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 24. Juli 19
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juli 2019 - 14:12

Voraussetzungen
Desktop

win 10 1903

Arbeitsspeicher 8 GB
Prozessor Intel i5
SSD Festplatte
Grafikkarte: Nividia

Ich habe den Rechner von win 7 auf win 10 aktualisiert und die gängigen Programme installiert. Während ich in einem Programm arbeite, läuft die Maschine einwandfrei. Bin ich jedoch im Windowsbereich, kommt es oft vor, das die Maus und die Tastatur (beide kabellos) plötzlich einfrieren und nach eta 1 Minute, manchmal auch länger, wieder zu gebrauchen sind. Derselbe Effekt tritt auch bei kabelgebundener Hardware auf. Der Funkstick wurde auch in unterschiedliche USB - Ports, vorne und hinten, gesteckt - keine Lösung.

Hat jemand eine Idee, woran das hängen kann?

Besten Dank im Voraus
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   $Lupo$ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 09. Dezember 10
  • Reputation: 6

geschrieben 24. Juli 2019 - 14:25

Hing denn die Maus/Tastatur auch vor dem Upgrade unter Win 7?

Wenn nicht würde ich eine Cleaninstallation von Win 10 vorschlagen.

Mfg
Finde die Arbeit bevor sie dich findet!
Frank Zacherl
0

#3 Mitglied ist offline   PfiffiPrlow 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 24. Juli 19
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juli 2019 - 14:51

Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Bei Win7 funktionierten Maus und Tastatur einwandfrei.

Wo finde ich die Cleaninstallation von Win 10?

Besten Dank

PfiffiOrlow
0

#4 Mitglied ist offline   $Lupo$ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 09. Dezember 10
  • Reputation: 6

geschrieben 24. Juli 2019 - 15:06

Mit dem Media Creation Tool >>klick<< kann man sich einen Boot fähigen USB Stick erstellen. Das Tool herunterladen, ISO auf Stick erstellen und dann von diesem booten.

Daten halt vorher alle sichern, da diese bei einer Cleaninstallation alle verloren gehen zumindestens auf der Boot Platte.

Mfg
Finde die Arbeit bevor sie dich findet!
Frank Zacherl
0

#5 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 655
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 38

geschrieben 26. Juli 2019 - 12:04

So ein freeze kann natürlich alles Mögliche sein, auch Hardwareseitig. Dass diese Aussetzer nun gerade dann eintreten wenn er ausschließlich im Windowsbereich ist wird wohl mehr oder weniger zufällig sein. Ich würde mir jetzt bei diesen hochsommerlichen Temperaturen zuerst einmal die Temperatursensoren anschauen, vor allem den der CPU. Bei PC's "von der Stange" sind die verbauten Kühler meist nicht mehr als nur eine billige Notlösung. Und Laptops werden sehr gern auf dem Schoß, auf dem bequemen Sofa oder im Bett benutzt. Ohne darauf zu achten dass dabei oftmals die Kühlöffnungen verdeckt werden.
Viele Grüße js1
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.510
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Juli 2019 - 13:13

Ich frage mal so allgemein da ich auch nur allgemeine Infos bekomme:
- ist der Funk-Empfänger (oder irgend ein anderer Funk-Empfänger-Stick) in jedem Falle angeschlossen auch wenn kabelgebundene Eingabegeräte verwendet werden?
- welche "Farbe" hat der USB Slot in dem der Funk-Empfänger steckt? ggf. blau?

Wieso ich frage:
- seit Einführung von USB3.0 welcher standardmäßig als blauer USB-Port gekennzeichnet ist gibt es immer mal Störungen/Probleme mit dem Anschluss und weiteren Anschlüssen wenn in einem von denen ein Funk-Empfänger (bspw. der von Maus/Tastatur) angeschlossen ist.
- Funk-Empfänger sollten daher möglichst NICHT! in diesen Anschlüssen betrieben werden.

Ist auf Heise finde ich auch gut dokumentiert - alt aber durchaus aktuell
https://www.heise.de/newsticker/meldung/c-t-Tipp-der-Woche-USB-3-0-stoert-
WLAN-und-Drahtlos-Maus-3726700.html

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 26. Juli 2019 - 13:15

0

#7 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 59

geschrieben 26. Juli 2019 - 13:39

Ich hatte das auch schon, aber mit Bluetooth, dachte immer es läge an meiner Insiderpreview.
Was, wenn man keine USB 2 Anschlüsse mehr hat, wie hilft man sich dann?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.510
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Juli 2019 - 18:09

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 26. Juli 2019 - 13:39)

Ich hatte das auch schon, aber mit Bluetooth, dachte immer es läge an meiner Insiderpreview.
Was, wenn man keine USB 2 Anschlüsse mehr hat, wie hilft man sich dann?


Ein Hub reicht schon - oder eine Verlängerung.

Du musst halt zwischen den Stick und den restlichen Anschlüssen "platz" gewinnen
0

#9 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 59

geschrieben 26. Juli 2019 - 18:17

Ich habe noch einen internen USB 2 Anschluss übrig und vom letzten Rechner ein Adapter für die Erweiterungssteckplätze, dann hätte ich zumindest 2 USB 2 werde ich wohl dann einbauen, wenn ich "Staub wische".
Habe nur USB 3, bisher.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 27. Juli 2019 - 14:41

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0