WinFuture-Forum.de: Bluescreen beim herunterfahren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Bluescreen beim herunterfahren


#1 Mitglied ist offline   Smigger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 03. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2019 - 07:28

Guten Morgen !

Habe hier ein Problem, und weiß nicht mehr weiter.

Windows erzeugt beim herunterfahren folgenden Bluescreen :

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Laut Google kann das so ziemlich alles sein.

Was ich bisher probiert habe :

sfc /scannow

chkdsk

Malware \ Virencheck

memtest86+

Treiber Updates (Grafikkarte, Board, ...)

Was hier für mich das Problem darstellt :

1. Die Systemplatte ist bereits angehalten\abgemeldet. Es wird keine Crash Dump geschrieben.

2. Der Fehler trat plötzlich auf.

Hat jemand eine Idee was ich noch probieren könnte ?

Meine nächste Idee wäre, die Systemplatte (PCI-E SSD) zu formatieren und ein Backup zu installieren.

Oder gibt's sonst was, was ich vorher probieren könnte ?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 124
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 20

geschrieben 23. Juli 2019 - 08:34

ich würde erst einmal den Speicher mit memtest86+ testen ! Falls der Fehler immer noch auftritt und die Möglichkeit besteht dann das Netzteil tauschen - auch dies kann die Ursache sein...
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.512
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 591

geschrieben 23. Juli 2019 - 08:41

Im Regelfall ein Treiberproblem.
Gerne der SATA-Treiber sofern ein separater installiert wurde (Intel Rapid Stor zum Beispiel).
Bringe diese mal auf den Stand der Dinge.
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.872
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.161

geschrieben 23. Juli 2019 - 08:45

Beitrag anzeigenZitat (Smigger: 23. Juli 2019 - 07:28)

Was ich bisher probiert habe :

memtest86+

Beitrag anzeigenZitat (MTKalkhoff: 23. Juli 2019 - 08:34)

ich würde erst einmal den Speicher mit memtest86+ testen !

Hat er wohl schon gemacht.

Ohne Minidump ist das schwer zu sagen, da man Parameter 2 im Fehlercode so nicht weiter auswerten kann.

Probleme mit NVMe Treiber? Chipsatz? Problem mit Virenscanner? Der Fehler kann einfach nur das Resultat sein, dass sich die SSD zu früh abschaltet bzw. vom System getrennt wird.

Seit wann tritt denn das Problem auf?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   Smigger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 03. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2019 - 10:01

Zitat

Ohne Minidump ist das schwer zu sagen, da man Parameter 2 im Fehlercode so nicht weiter auswerten kann.

Probleme mit NVMe Treiber? Chipsatz? Problem mit Virenscanner? Der Fehler kann einfach nur das Resultat sein, dass sich die SSD zu früh abschaltet bzw. vom System getrennt wird.

Seit wann tritt denn das Problem auf?


Ja, die fehlende Minidump ist eben auch mein Problem.

Das Problem trat quasi "von heut auf morgen" auf. Treiber aktualisiere ich ausschließlich manuell. Treiber sowie Virenscanner wurden nicht groß verändert. Außer halt die automatischen Updates des Scanners. Werde diesen aber mal testweise deinstallieren.

Das Problem tritt seit ca. 8 Wochen auf. Habe vor kurzem eine neue Netzwerkkarte installiert. Diese hatte ich auch schon testweise ausgebaut.

Auch hat dieser Bluescreen keine Auswirkungen auf das System selbst. Heißt, Windows fährt beim nächsten Start ganz normal hoch. Es ist nur etwas störend, dass der Rechner nicht mehr automatisch aus geht. Er bleibt quasi in diesem Bluescreen stecken. Auch nach etwas über einer Stunde Wartezeit passiert nichts.
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.512
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 591

geschrieben 23. Juli 2019 - 10:30

Liest sich immer mehr nach einem schlicht zu früh entladenen NVMe Treiber (bzw. SATA Treiber bei anderer Kondifguration) sodass eben Windows merkt, dass die SSD zwar noch da ist aber irgendwie der Treiber nicht mehr zugriffsfähig. Da dies so unvermittelt geschieht merkt das OS ggf (wie bei dir) den unsauberen Shutdown nicht oder sehr selten und startet normal durch.

Deshalb nochmal:
Prüfe mal auf Aktualisierungen bzgl. des SATA/NVMe Controlertreibers - bzw. wenn keine aktuelle Verfügbar: Reinstalliere den aktuellsten Treiber.
0

#7 Mitglied ist offline   Smigger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 03. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2019 - 10:57

Zitat

Deshalb nochmal:
Prüfe mal auf Aktualisierungen bzgl. des SATA/NVMe Controlertreibers - bzw. wenn keine aktuelle Verfügbar: Reinstalliere den aktuellsten Treiber.


Werde ich heut Nachmittag ausprobieren und berichten.
0

#8 Mitglied ist offline   Smigger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 03. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2019 - 16:11

Hat leider keine Besserung gebracht.

Keine neuen Treiber verfügbar.

Alte deinstalliert, neu installiert, Problem besteht weiterhin.

Ich habe aber mal testweise ein sehr altes Macrium Reflect Backup wiederhergestellt, welches definitiv in Ordnung ist und wo dieser Fehler noch nicht auftrat (Abbild ist von 2018).

Und auch hier tritt der Fehler auf.

So langsam aber sicher gehe ich hier von einem Hardware-Defekt aus.

Habe gerade auch etwas erschreckendes festgestellt :

Eingefügtes Bild

Sollten diese Werte der Realität entsprechen, stirbt meine SSD wohl gerade.

Oder was ist eure Meinung ?
0

#9 Mitglied ist offline   Shayali 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 22. Juli 19
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2019 - 19:03

Ich glaube zwar nicht,das es dir wirklich weiterhilft :)
Aber ich hatte mir vorhin aus Neugier CrystalDiskMark runtergeladen. Beim ausführen tauchte der gleiche blaue Bildschirm wie bei dir auf.
Habe es direkt deinstalliert und bleibe bei CrystalDiskInfo.

Wollte es nur erwähnen,falls es bei dir vielleicht auch was damit zu tun hat :blush:

Dieser Beitrag wurde von Shayali bearbeitet: 23. Juli 2019 - 19:03

0

#10 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 139
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 14

geschrieben 23. Juli 2019 - 22:07

Also ich hab die Tage auch noch Benchmarks mit crystaldiskmark 6.0.2 gemacht ohne bluescreen :-D
Zum Thema: wenn du eh schon ein Backup hast, mach den Rechner mal platt und teste es mal mit nem frisch installieren system. So kommst du schnell auf die schlichte ob Hardware defekt ist oder nicht.
0

#11 Mitglied ist offline   Smigger 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 03. Februar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juli 2019 - 07:41

Hm ok, scheint wohl eher doch nicht an Hardware zu liegen.

Wenn ich im abgesicherten Modus starte OHNE Treiber, verläuft das herunterfahren reibungslos.

Gibt es eine Möglichkeit, jeden Treiber einzeln zu laden so lange bis der Fehler wieder auftritt ?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0