WinFuture-Forum.de: Desktop auf Win 10 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Desktop auf Win 10


#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 19. Juli 2019 - 15:33

Ich würde gerne in Zukunft Win 10 nutzen,
wenn endlich das Problem mit den Icons behoben ist.
In 7 habe ich ca. 100 Icons auf einem großen Screen, die logisch und in Gruppen angeordnet sind, klein alles !

In 10 geht die Verkleinerung nicht ausreichend bei mir, und die Schrift geht nicht mit,
sondern bricht.
Zudem an den Seitenrändern von Win 10 bestimmte große Abstände vorgegeben.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 542
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 62

geschrieben 19. Juli 2019 - 16:00

100 Icons? Selbst, wenn die gruppiert sind kann ich mir nicht vorstellen, da die Übersicht zu behalten.
Du hast im 10 ein Startmenü in dem du Kacheln anhängen kannst und die lassen sich stapeln, also kannst du sie so auch gruppieren. Ist meines Erachtens viel bequemer, als über den gesamten Desktop "eiern" zu müssen. Außerdem ist das Startmenü alphabetisch sortiert und du musst nur eine Überschrift anklicken und bekommst das ganze Buchstabenspektrum angezeigt, die nicht benutzten sind sogar ausgegraut.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 19. Juli 2019 - 16:15

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 19. Juli 2019 - 16:00)

100 Icons? Selbst, wenn die gruppiert sind kann ich mir nicht vorstellen, da die Übersicht zu behalten.
Du hast im 10 ein Startmenü in dem du Kacheln anhängen kannst und die lassen sich stapeln, also kannst du sie so auch gruppieren. Ist meines Erachtens viel bequemer, als über den gesamten Desktop "eiern" zu müssen. Außerdem ist das Startmenü alphabetisch sortiert und du musst nur eine Überschrift anklicken und bekommst das ganze Buchstabenspektrum angezeigt, die nicht benutzten sind sogar ausgegraut.



Das beantwortet die Frage nicht ! Es geht um den Desktop und die bekannten Probleme dort unter Windows 10 !
Ich nutze so gut wie nie ein Startmenü oder Ähnliches, sondern habe alles Wichtige als Verknüpfung auf dem Desktop abgelegt um sofort zum Ziel zu kommen !
0

#4 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 542
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 62

geschrieben 19. Juli 2019 - 16:54

Ich nutze derzeit Build 18941 und kenne die meisten Probleme nicht, die Kommen komischerweise immer erst in die regulären Versionen.
Manchmal denke ich, MS zäumt das Pferd von Hinten auf.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 19. Juli 2019 - 16:58

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#5 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 693
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 44

geschrieben 19. Juli 2019 - 17:30

Den Abstand zwischen den Icons kannst du verringern. Wäre nicht das Problem.

https://www.deskmodd...nern_Windows_10
0

#6 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 19. Juli 2019 - 18:58

Beitrag anzeigenZitat (moinmoin: 19. Juli 2019 - 17:30)

Den Abstand zwischen den Icons kannst du verringern. Wäre nicht das Problem.

https://www.deskmodd...nern_Windows_10



Habe ich schon alles gemacht und diskutiert.
Löst das Problem nicht.
Die Abstände bleiben dennoch am Rand von Windows teils vorgegeben,
die Beschriftung macht dann Zeilenumbruch, das Ganze sieht hässlich aus.
In XP, 7 oder 8.1 gibt es die Probleme nicht.
Hatte das schon mal mit DK2000 woanders diskutiert.
Werde es wenn ich dafür überhaupt Zeit habe noch mal versuchen oder nach 1903 Update.

Kann auch sein dass ich es nicht checke, weil ich zu dumm bin.
Bei mir ging es jedenfalls nicht ausreichend.
Ansonsten muss man ja alt gr oder strg drücken und am Mausrad drehen zum Verkleinern oder Vergrößern.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 19. Juli 2019 - 19:06

0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 19. Juli 2019 - 19:11

Da hat sich aber nicht viel getan. Der Desktop sieht halt jetzt anders aus, was die Icons betrifft. Wüsste jetzt auch nicht, wie man das mit Bordmitteln ändern könnte. Wüsste jedenfalls nichts, aber auch nicht mehr weiter mit beschäftigt. Falls es da kein externes Tool gibt, muss man damit wohl so leben.

Habe mich da soweit mit 'Start' abgefunden. Auf dem Desktop selber ist bei mir jetzt nur noch der Mülleimer.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.700
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 301

geschrieben 19. Juli 2019 - 19:21

Kann es im Startmenü auch nicht gebrauchen. Zumal mich nach einer Neuinstallation schon nervt, den ganzen vorgekleisterten Krempel zu entfernen.

Ich lös’ das mit den vielen Icons mit Symbolleisten, die auf einer anderen Partition liegen. Sind zwar nicht ganz 100 aber Ruckzuck auch eben wieder genauso wie vorher wiederhergestellt und funktioniert eben auch unabhängig voneinander mit Multiboot.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. Juli 2019 - 19:25

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 19. Juli 2019 - 19:29

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 19. Juli 2019 - 19:21)

Kann es im Startmenü auch nicht gebrauchen. Zumal mich nach einer Neuinstallation schon nervt, den ganzen vorgekleisterten Krempel zu entfernen.

Nagut, das Problem habe ich da nicht, da ich schon vor der Neuinstallation aus dem Image alles überflüssige entferne, so das Start bei mir nach der Neuinstallation leer ist. Wenn alles wieder installiert un eingerichtet ist, selbst erstelltes Layout für Start importieren und alles ist wie vorher.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 03. August 2019 - 08:01

Nach wie vor brauchen die Icons viel Platz und Abstand,
trotz Veränderungen in der Reg.
Positioniert man sie am Rand zu eng wie vorher unter 7 und 8
ohne Probleme möglich,
dort sogar Überlappung einstellbar,
springen sie wieder in die Mitte.

Schriftzüge 2 zeilig,
Schrift wird nicht ausreichend angepasst.



Nach wie vor brauchen die Icons viel Platz und Abstand,
trotz Veränderungen in der Reg.
Positioniert man sie am Rand zu eng wie vorher unter 7 und 8
ohne Probleme möglich,
dort sogar Überlappung einstellbar,
springen sie wieder in die Mitte.

Schriftzüge 2 zeilig,
Schrift wird nicht ausreichend angepasst.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 03. August 2019 - 08:01

0

#11 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 03. August 2019 - 08:27

Es wird immer schlimmer bei dir auf dem Desktop.
Signatur
0

#12 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 155
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 15

geschrieben 03. August 2019 - 20:39

Also manchmal kann man echt nur mit dem Kopf schütteln was man hier so liest. Neues Betriebssystem bedeutet halt einfach mal andere Gegebenheiten und das darf man auch gerne mal so hinnehmen. Bei 100 Desktop Verknüpfungen dreht es mir den Magen rum.

Das Windows 10 Startmenü mit der Suchfunktion ist eine Bombe und ich verzichte gänzlich auf Desktop Verknüpfungen. Und bietet genug Flexibilität es sich so einzurichten wie man es möchte.
0

#13 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 368
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 106

geschrieben 03. August 2019 - 21:20

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 03. August 2019 - 20:39)

Also manchmal kann man echt nur mit dem Kopf schütteln was man hier so liest. Neues Betriebssystem bedeutet halt einfach mal andere Gegebenheiten und das darf man auch gerne mal so hinnehmen. Bei 100 Desktop Verknüpfungen dreht es mir den Magen rum.

Das Windows 10 Startmenü mit der Suchfunktion ist eine Bombe und ich verzichte gänzlich auf Desktop Verknüpfungen. Und bietet genug Flexibilität es sich so einzurichten wie man es möchte.



Also ich nutze auch noch Desktopverknüpfungen (und habe die Symbolleiste sprich "Quicklaunch") in Benutzung. Allerdigns keine 100 sondern nur das wesentliche (Arbeitsplatz, Browser, Office, Photoshop Audition und Premiere)

Was das "Problem" betrifft, bietet sich nur noch DesktopOK an. Ich habe es mir zwar auch angeschaut, aber es ist relativ sinnfrei in meinen Augen... Dann lieber Classicshell und das Startmenü selbst und individuell anpassen.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 04. August 2019 - 09:22

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#14 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 155
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 15

geschrieben 03. August 2019 - 21:55

Es spricht ja auch nichts gegen die Nutzung von Desktop Icons. Kann ja jeder machen wie er möchte, aber bei 100 Icons würde ich mir was anderes überlegen als mir den ganzen Bildschirm mit kleinen Bildchen vollzuknallen :-D
Vor allem wäre das kein Grund ein komplettes OS abzulehnen, aber noch sind ja 5 Monate Zeit für eine Lösung bis zum Windows 7 Support Ende :)
2

#15 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 368
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 106

geschrieben 03. August 2019 - 22:22

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 03. August 2019 - 21:55)

Vor allem wäre das kein Grund ein komplettes OS abzulehnen, aber noch sind ja 5 Monate Zeit für eine Lösung bis zum Windows 7 Support Ende :)

Da gab es noch ganz andere (für mich sinnfreie) Gründe, die einen OS-Wechsel ausgebremst haben :D Aber ich bin da 100% Deiner Meinung :)
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0