WinFuture-Forum.de: Windows per Inplace Upgrade reparieren? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows per Inplace Upgrade reparieren? Wo finde ich die Setup-Datei oder ISO?


#1 Mitglied ist offline   Zeto 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 13. Juli 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Juli 2019 - 11:57

Ich möchte mein Windows über ein inplace upgrade reparieren da meine Windows-Update-Datenbank fehlerhaft ist. Bei einem anderen Nutzer hat dass das Problem gelöst. Um genau zu sein wurde in der Windows-Update-Problembehandlung ein Fehler bei der Windows-Update-Datenbank ermittelt vorauf Windows-Updates auch fehlerhaft sind wahrscheinlich. Muss ich dafür extra eine ISO-Datei meiner Windows-Version herunterladen oder ist die Setup Datei schon auf dem PC.

Meine Windows 10 Version: Version 1803 (Build 17134.885)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 353
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 104

geschrieben 13. Juli 2019 - 12:13

Das Inplace-Upgrade kannst Du zur Reparatur verwenden. Ich habe es auch selbst einmal an einem Testrechner und bei Bekannten schon 2x gemacht.

Wenn Du noch auf der 1803 bist, könntest Du auch direkt die 1903 drüberlaufen lassen (sofern nichts dagegen spricht). Vorgehensweise wäre entweder das Setup über das MediaCreationTool laufen zu lassen oder die vorhandene ISO nehmen (Dateien bootfähig auf den Stick kopieren).

Die ISO ist normalerweise NICHT mehr auf dem PC vorhanden und müsste manuell aus dem Netz / via MediaCreationTool heruntergeladen werden. Wichtig bei dem "MCT" ist: Da wird die NEUSTE Version (also 1903) heruntergeladen und Du hast da keine Option, die ältere zu holen...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   Zeto 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 13. Juli 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Juli 2019 - 12:21

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 13. Juli 2019 - 12:13)

Das Inplace-Upgrade kannst Du zur Reparatur verwenden. Ich habe es auch selbst einmal an einem Testrechner und bei Bekannten schon 2x gemacht.

Wenn Du noch auf der 1803 bist, könntest Du auch direkt die 1903 drüberlaufen lassen (sofern nichts dagegen spricht). Vorgehensweise wäre entweder das Setup über das MediaCreationTool laufen zu lassen oder die vorhandene ISO nehmen (Dateien bootfähig auf den Stick kopieren).

Die ISO ist normalerweise NICHT mehr auf dem PC vorhanden und müsste manuell aus dem Netz / via MediaCreationTool heruntergeladen werden. Wichtig bei dem "MCT" ist: Da wird die NEUSTE Version (also 1903) heruntergeladen und Du hast da keine Option, die ältere zu holen...


Ich brauche doch eine ISO-Datei mit der gleichen Version wie meine aktuelle Windows Version. Ein InplaceUpgrade auf die 1903 habe ich schon versucht und ist gescheitert(could not configure one or more system components), nach der Update verarbeitung wurde der Vorgang zurückgesetzt. Daraufhin habe ich die Windows-Update-Problembehandlung durchlaufen lassen woraufhin erkannt wurde "Es wurde ein potentieller Fehler bei der Windows Update-Datenbank erkannt".
0

#4 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 691
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 44

geschrieben 13. Juli 2019 - 12:54

Wenn du die 1803 mit der 1803 reparieren willst, brauchst du auch ne 1803 ISO.

Kannst du dir mit dem MCT Mod erstellen
https://www.deskmodd...-herunterladen/

Du kannst aber auch die 1903 nutzen und das Inplace auf die 1903 ohne Internet (offline) durchführen) hilft manchmal bei Problemen.
0

#5 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 353
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 104

geschrieben 13. Juli 2019 - 13:19

Beitrag anzeigenZitat (moinmoin: 13. Juli 2019 - 12:54)

Du kannst aber auch die 1903 nutzen und das Inplace auf die 1903 ohne Internet (offline) durchführen) hilft manchmal bei Problemen.


Naja das hat er ja schon versucht und ich tippe mal, dass auch die 1803 da scheitern wird... denn:

Beitrag anzeigenZitat (Zeto: 13. Juli 2019 - 12:21)

Ein InplaceUpgrade auf die 1903 habe ich schon versucht und ist gescheitert(could not configure one or more system components), nach der Update verarbeitung wurde der Vorgang zurückgesetzt. Daraufhin habe ich die Windows-Update-Problembehandlung durchlaufen lassen woraufhin erkannt wurde "Es wurde ein potentieller Fehler bei der Windows Update-Datenbank erkannt".

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#6 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 691
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 44

geschrieben 13. Juli 2019 - 14:12

ich tippe mal, dass auch die 1803 da scheitern wird

@Sarek, gehe ich mal auch von aus, aber wenn er es versuchen möchte, soll er die Möglichkeit haben. :)
0

#7 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 418
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 51

geschrieben 13. Juli 2019 - 14:20

Bei vielen Usern mit dieser Fehlermeldung liegt es an nicht aktuellen Treibern oder Problemen mit .Net Framework.
0

#8 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 139
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 14

geschrieben 13. Juli 2019 - 22:28

Sollte der Rechner im UEFI Bios Modus installiert sein, kann man auch ohne CD oder ISO in den Wiederherstellungsmodus zum zurücksetzen:

https://www.deskmodd...fen_und_starten
0

#9 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 14. Juli 2019 - 04:14

Es gab bei mir (4 windows 10 auf vier Computern) in der Tat hin und wieder den Fall, dass nur eine Neuinstallation möglich war. Die Gründe dafür zu finden ist müßig, denn so ist windows 10 nunmal.
Signatur
0

#10 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.414
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 14. Juli 2019 - 11:33

Warum so umständlich?
Windows bietet intern eine "Reset" Funktion an.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#11 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.046
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 14. Juli 2019 - 11:36

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 14. Juli 2019 - 11:33)

Warum so umständlich?
Windows bietet intern eine "Reset" Funktion an.
Ja, das bietet so manches an.....

Signatur
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0