WinFuture-Forum.de: Win 7 - Nadella fischt wieder - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
Seite 1 von 1

Win 7 - Nadella fischt wieder Telemetrieabfrage auch im hiesigen Updatepack


#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 12. Juli 2019 - 13:59

Hi,

Laut -> Link_1 und in deutsch -> Link_2

werden wieder Telemetriedaten abgefischt. Nachdem ihr KB4507456 installiert habt sind wieder alte Bekannte im System (diagtrack.dll und diagtrackrunner.exe).

Ich für meinen Teil hab bei meinem virtuellen Win7 unter Linux erst mal ein Backup eingespielt und das reale Win7 noch nicht upgedated. Vielleicht höre ich mit den Sicherheitsupdates ebenfalls schon jetzt auf.

Hier mal eine Lösung wie man es wieder los wird (nicht ausprobiert - bei mir waren die entsprenden Verzeichnisse installiert worden, aber keine Schnüffeldienste - so wie früher. Also ohne Gewähr) -> Link_3


-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 12. Juli 2019 - 14:11

1

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 207
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 19

geschrieben 12. Juli 2019 - 17:14

ist ja nicht das erste mal, dass sie das versuchen.
wer nicht freiwillig auf windows 10 wechselt, hat eben pech und bekommt dann eben diese updates untergejubelt.

einfach unfassbar was bei microsoft abläuft und noch schlimmer sind die leute die es dann verteidigen oder gut reden und im selben atemzug dann firmen wie google nennen, die ganz offen damit umgehen, daten zu sammeln.
nicht so wie microsoft, die versuchen es still und heimlich leuten unterzujubeln, bzw nur von telemetrie reden, dabei wurde schon lange bewiesen, was noch alles gesammelt wird.
pfui teufel.

und nein :D ich werde hier nichts verlinken. benutzt google und sucht es euch selber raus, es gibt genug zu finden. alleine die "untersuchungen" mit wireshark, reichen schon aus.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 12. Juli 2019 - 17:19

0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.239
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 362

geschrieben 12. Juli 2019 - 19:51

Was ist so schlimm dran, wenn Telemetrie-Daten (und nur darum geht es) übermittelt werden?
1

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 100

geschrieben 12. Juli 2019 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 12. Juli 2019 - 19:51)

Was ist so schlimm dran, wenn Telemetrie-Daten (und nur darum geht es) übermittelt werden?

Das gute daran ist ja, dass dadurch Serverseitig bestimmte Updates zurückgehalten werden können. Vorallem, wenn absehbar ist, dass sie dem jeweiligen System mehr schaden als Nutzen bringen.


Ich frage mich halt immer was die User denken, die die Telemetrie abschalten... Denken die etwa, dass Microsoft weit über 50 Mio PCs in unterschiedlichen Hardwarezusammenstellungen im Labor haben und jeden Patch da einzeln testen? Irgendwie müssen die ja an die Infos über die Zuverlässigkeit der jeweiligen Updates bei den zig Hardwarekombinationen kommen...

Es ist halt kein MacOS, das nur auf eine (nahezu unveränderbare) Plattform zugeschnitten ist...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
3

#5 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.762
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 302

geschrieben 12. Juli 2019 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 12. Juli 2019 - 19:51)

Was ist so schlimm dran, wenn Telemetrie-Daten (und nur darum geht es) übermittelt werden?

Das hängt wie so oft im Leben von der Art der gewählten Kopfbedeckung ab. Bei manch einem besteht diese aus einem sehr leichten Metall. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 12. Juli 2019 - 21:30

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
2

#6 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 13. Juli 2019 - 09:21

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 12. Juli 2019 - 21:29)

Ich frage mich halt immer was die User denken, die die Telemetrie abschalten... Denken die etwa, dass Microsoft weit über 50 Mio PCs in unterschiedlichen Hardwarezusammenstellungen im Labor haben und jeden Patch da einzeln testen? Irgendwie müssen die ja an die Infos über die Zuverlässigkeit der jeweiligen Updates bei den zig Hardwarekombinationen kommen...


Windows 7 bekommt von der tollen transparenten Firma aber schon lange keine Feature-Updates mehr, sondern laut Aussage seitens MS nur noch Sicherheitsupdates (ergo Lücken schließen von Software, die vorher auch schon stabil lief - bisher brauchten reine Sicherheitsupdates jedenfalls keine Telemetriedaten). Und genau diese Sicherheitsupdates möchte der gemeine Win7-User dann auch haben. Angesprochen auf die erneute Telemetrieabfrage äussert sich MS mit 'kein Kommentar'. Das ist wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen. Vertrauenschaffend ist anders. Diesbezüglich ist der Laden aber eh bei mir unten durch und er zeigt es auch immer wieder aufs Neue.

-volker-
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 100

geschrieben 13. Juli 2019 - 09:49

Beitrag anzeigenZitat (Volker S: 13. Juli 2019 - 09:21)

Windows 7 bekommt von der tollen transparenten Firma aber schon lange keine Feature-Updates mehr, sondern laut Aussage seitens MS nur noch Sicherheitsupdates (ergo Lücken schließen von Software, die vorher auch schon stabil lief - bisher brauchten reine Sicherheitsupdates jedenfalls keine Telemetriedaten).


Und genau bei diesen Updates hat es in der Vergangenheit auch mehrfach schon geklemmt bzw. hat bei Win7 für Fehler gesorgt

https://windowsarea....viele-probleme/


https://www.pcwelt.d...robleme,3463596

Achja und ganz aktuell ein Problem hier im Forum:
Probleme nach Update

Soviel von "nur Lücken schließen", wenn es vorher auch schon lief...

Btw:

Zitat

Für Verunsicherung sorgen daher Berichte, dass Microsoft mit dem Sicherheitsupdate KB4507456 für Windows 7 auch das Kompatibilitäts-Tool „Compatibility Appraiser“ aktualisiert hat. Dieses Tool dient dazu, mögliche Inkompatibilitäten bei einem Upgrade auf Windows 10 zu identifizieren und entsprechend zu vermeiden.


https://www.drwindow...-fuer-windows-7

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 13. Juli 2019 - 10:05

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#8 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 13. Juli 2019 - 12:20

Ach, und wenn man schnüffeln lässt hat man keine Probleme? Dann müsste bei Win10 diesbezüglich ja nie was schief gehen. Bei den großen Ungereimtheiten, die nach einem Win10-Update manchmal auftauchen da darf ich den Nutzen von Telemetriedaten wohl bezweifeln.

Ich selber habe bisher mit Win7 noch nie Probleme bei einem Sicherheitsupdate bekommen. Und mal ganz ehrlich: Wenn ich es mir bisher aussuchen konnte zwischen der Variante 'mit schnüffeln (Win10) und Updateprobleme' und 'ohne schnüffeln - dafür evtl. alle paar Jahre mal ein Problem' dann würde ich mich immer für Letzteres entscheiden.
Denn für evtl. Probleme nach einem Update habe ich immer ein aktuelles Backup zu Hand.


...ich bin ab jetzt raus. Gibt eben verschiedene Sichtweisen.

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 13. Juli 2019 - 12:32

0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 100

geschrieben 13. Juli 2019 - 12:49

Beitrag anzeigenZitat (Volker S: 13. Juli 2019 - 12:20)

Ach, und wenn man schnüffeln lässt hat man keine Probleme? Dann müsste bei Win10 diesbezüglich ja nie was schief gehen. Bei den großen Ungereimtheiten, die nach einem Win10-Update manchmal auftauchen da darf ich den Nutzen von Telemetriedaten wohl bezweifeln.


Aklso ich lasse die Telemetrie auf den Geräten zu (einfache Diagnosedaten) und öhm... mit Erscheinen der 1503 kann ich keinen Bluescreen auf 20 Geräten feststellen... Dafür aber Verzögerungen bei den entsprechenden Updates auf vereinzelten Kisten...

Warum bei den anderen die Fehler auftauchen? Weil ja das ach so bööse Microsoft spioniert und die Telemetrie ganz unterbunden wird...


Beitrag anzeigenZitat (Volker S: 13. Juli 2019 - 12:20)

Ich selber habe bisher mit Win7 noch nie Probleme bei einem Sicherheitsupdate bekommen. Und mal ganz ehrlich: Wenn ich es mir bisher aussuchen konnte zwischen der Variante 'mit schnüffeln (Win10) und Updateprobleme' und 'ohne schnüffeln - dafür evtl. alle paar Jahre mal ein Problem' dann würde ich mich immer für Letzteres entscheiden.
Denn für evtl. Probleme nach einem Update habe ich immer ein aktuelles Backup zu Hand.

Das heißt dann nur, dass keine "exotische Hardware" oder Kombinationen mit der Unverträglichkeit verbaut ist...

Ich habe hier eine Wlankarte von Intel... eine Intel 4965 AGN:

Ist die in einem Laptop mit Windows10 verbaut, kannst Du sicher sein, gefühlt 1x am Tag einen Bluescreen zu bekommen. Warum? Weil der Treiber einfach veraltet ist (und die Karte schon zu Win8.1 Zeiten aus dem Support geflogen ist).

Den Fall gesetzt das wäre eine neue Karte und ich habe die Telemetrie ausgeblendet... Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dann, dass ich von MS ein entsprechendes Update für die Karte bekomme, wenn das System/der Updateserver nicht weiß, was bei mir verbaut ist? Der Endnutzer mit dem Problem wird weiter auf das "Scheiß Windows" eindreschen und je nach Know-How nichtmal wissen, weshalb und warum das System auf einemal in die Knie geht...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
2

#10 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 207
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 19

geschrieben 22. Juli 2019 - 04:48

hier spricht man einfach gegen eine wand.
verblendete fanboys sind das schlimmste. ich frage mich warum das auf dieser seite so schlimm ist? das schlimmste ist, dass man dann noch als aluhut träger und verrückt dargestellt wird, dabei ist es einfach nur die wahrheit.

manchmal frag ich mich echt was auf dieser seite los ist.

zum thema, hier was aktuelles
https://mobile.twitt...280517972299777

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 22. Juli 2019 - 04:49

0

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 440
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 47

geschrieben 25. Juli 2019 - 10:21

Ganz ehrlich wir haben einen SCCM Server laufen damit die Büchse auch sauber die Updates verteilt muss man zumindest für diesen Server einige Ports auf machen.

und da der SCCm ja leider alles über die CLients wissen muß bringt es dann nicht mehr viel die Telemetrie der CLients zu blocken was wir aber noch tun..

So nebenbei Chrome sendet nichts?? Und wer nutzt schon Edge??

Dieser Beitrag wurde von NCC-1701 B bearbeitet: 25. Juli 2019 - 10:36

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0