WinFuture-Forum.de: Wiederherstellungslaufwerk nicht erstellbar - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Wiederherstellungslaufwerk nicht erstellbar


#1 Mitglied ist offline   Hörby76 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juni 2019 - 18:33

Klappt eigentlich nur bis USB-Sick einstecken. Dann kommt die Eingabe "Weiter".
Aber der Button ist nicht aktiv!
Man kann nur noch "Abbrechen" drücken.
USB-Stick ist OK. Habe das überprüft.
Was ist wohl der Grund?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2019 - 14:39

Hi Hörby 76,

irgendwo habe ich mal gelesen, dass der USB-Stick mindestens 16 GB Speicherplatz haben sollte, sonst passen die Wiederherstellungsdaten nicht darauf. Hast du das geprüft?
Viele Grüße an Alle!
0

#3 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.510
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 24. Juni 2019 - 18:54

Wiederherstellunslaufwerk... ließt sich nach "Mit-Windows-gekauften-Notebook-oder-Fertigpc"... welcher Hersteller? Da sind die Anforderungen an das Medium immer unterschiedlich. Ich persönlich bevorzuge die Clean-Install-Methode und erstelle mir einen sauberen offiziellen Windows 10-Installations-Stick mit dem Tool von Microsoft.
Zwar muss man danach ggf. noch den ein oder anderen Treiber installieren, jedoch ist die ganze Werbesoftware des Herstellers nicht mehr mit dabei wenn ich mal neu installiere.

Das Tool von Microsoft bekommst du hier
https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=691209


Empfehle einen 8GB Stick auf dem keine Daten drauf sind die noch benötigt werden da der Stick formatiert (sprich: gelöscht) wird.
0

#4 Mitglied ist offline   Hörby76 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juni 2019 - 23:39

Hallo,
vielen Dank für eure Antwort.

Also der USB-Stick hat 32 GB und ist neu.
Da er neu war habe ich mal ne Datei drauf kopiert. Also am USB-Stick scheints also nicht zu liegen.

Habe einen ganz normalen PC mit dem Betriebssystem WIN10 und wollte daher auf den USB-Sick dessen Wiederherstellungslaufwerk installieren.

Hatte neulich mal ein Problem, da ich kein Mail mehr versenden konnte. Hat irgendwie zu lange gedauert.

Mit einem Wiederherstellungspunkt konnte ich allerdings das Problem wieder beheben.

Desswegen wollte ich jetzt eigentlich ein Widerherstellungslaufwerk mittels WIN10 anlegen um evtl. bei größeren Problemen dann vom USB-Stick zu booten.

Eine Frage zur Clean-Install-Methode:Bleiben dann alle installierten Programme erhalten oder muss man dann diese wieder neu installieren?
0

#5 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 25. Juni 2019 - 00:14

Beitrag anzeigenZitat (Hörby76: 24. Juni 2019 - 23:39)

Eine Frage zur Clean-Install-Methode:Bleiben dann alle installierten Programme erhalten oder muss man dann diese wieder neu installieren?
Erhalten bleiben installierte Programme nur beim Inplace-Update. Beim Clean-Install bekommst du in ein neues windows.

Signatur
0

#6 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2019 - 10:13

Hi Hörby,

mir fallen noch zwei Möglichkeiten ein: 1.) Der USB-Stick mit 32 GB müsste ausreichen, formatiere ihn noch einmal komplett neu mit NTFS, also nicht die Kurzvariante. (Achtung: alle Daten auf dem Stick gehen verloren!) 2.) Wähle die Wiederherstellungsoption "Systemdateien" einmal ab. Das wird vermutlich dann gehen, dabei werden aber keine Systemdateien gesichert, man kann dann aber wohl mit dem USB-Stick im Notfall booten. Die Systemdateien kann man ja auch mit der üblichen Systemwiederherstellung sichern. Hoffe, dass das jetzt bei dir klappt.
Viele Grüße an Alle!
0

#7 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 59

geschrieben 25. Juni 2019 - 11:14

Ich glaube Hörby meint ein Notfallsystem, das er starten kann, wenn Windows nicht mehr startet. Also ein Windows PE. Aber ein Installationsstick bietet eigentlich auch die Reparaturwerkzeuge.
Das Wiederherstellungslaufwerk ist doch bei den OEMinstallationen eine versteckte Partition, an die man nur im Bios/Uefi heran kommt.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#8 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2019 - 11:36

Ja, Thielemann, du hast sicherlich Recht. Man ist jedoch vielleicht mit einem Image, welches man zurückspielen kann, besser bedient. Ich habe z.B. gute Erfahrungen mit EaseUsTodo (free) gemacht. Diese Tool erstellt ein Image, man kann eine Start-CD erstellen, mit der man im Notfall in einer Linux-Umgebung starten und das zuvor erstellte Image zurückspielen kann. Hat bei meinem alten XP-System seinerzeit tadellos funktioniert und mich "gerettet".
Viele Grüße an Alle!
0

#9 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 25. Juni 2019 - 11:51

Neben Macrium Reflect, mit dem man ein Startmedium erstellen kann, womit ich von Zeit zu Zeit von meinen gesamten Computern Backups erstelle, nutze ich auch noch nach jedem erfolgreichen Update von windows in Linux das Programm Laufwerke und erstelle ein Abbild von windows, das ich zurückspiele, wenn es erforderlich ist. Die Laufwerke für die Updates werden nach getaner Arbeit vom Computer getrennt.
Signatur
0

#10 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.865
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.160

geschrieben 25. Juni 2019 - 12:23

Funktioniert das eigentlich noch mit dem Wiederherstellungslaufwerk erstellen in der 1903?

Wollte das mal testen, aber seit gut 90 Minuten steht da nur 'Bitte warten'. Auf was soll ich denn warten? Habe da keine Lust mehr zu warten. Bekomme hunger von der Warterei. Und warm ist mir auch.

Irgendwie passiert da nichts mehr. Habe ich aber auch schon lange nicht mehr gestartet das Tool.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 25. Juni 2019 - 12:35

Hat nicht microsoft angekündigt, die Backupfunktion aufzugeben?
Signatur
0

#12 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.865
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.160

geschrieben 25. Juni 2019 - 12:43

Ja, aber noch ist es ja da und da könnte man ja erwarten dass es wenigstens noch funktioniert, zumal es ja auch noch hier für Windows 10 empfohlen wird:

https://support.micr...-recovery-drive

Steht jetzt nicht dabei, dass es mit der 1903 nicht mehr geht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2019 - 13:44

Nun ja, die Wege von Microsoft sind manchmal unergründlich ...

Hörby, hast du es mal anstelle eines USB-Stifts mit einem externen Laufwerk versucht, bzw. mal einen anderen USB-Port gewählt? Manchmal sind es die kleinen Dinge.
Viele Grüße an Alle!
0

#14 Mitglied ist offline   Hörby76 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2019 - 22:20

Hallo,
danke erstmal für die guten Ratschläge.
Werde die mir mal alle genauer ansehen, bzw. googeln was der eine oder andre Fachbegriff bedeuted.
Also, habe auch mal den 2. USB-Port ausprobiert, kam da aber auch nicht weiter.
Wäre mal interessant zu wissen, ob nur bei mir das mit dem Wiederherstellungslaufwerk nicht funktioniert.
0

#15 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 26. Juni 2019 - 00:55

Beitrag anzeigenZitat (Hörby76: 25. Juni 2019 - 22:20)

Wäre mal interessant zu wissen, ob nur bei mir das mit dem Wiederherstellungslaufwerk nicht funktioniert.
Was soll daran interessant sein?
Signatur
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0