WinFuture-Forum.de: Drucker GPO und RDS - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

Drucker GPO und RDS


#1 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.037
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 204

geschrieben 28. Mai 2019 - 19:53

Hallo,

ich habe 3 RDS als Farm. Auf den RDS ist jeweils ein Farb- und SW-Drucker direkt installiert, da es sich nicht um klassische Drucker handelt, sondern ein Printmanagement dahinter steckt. Kurz gesagt, der SW-Drucker schickt alle Drucke zum Printserver, der wiederrum an alle Drucker den Job sendet, sodass jeder User seinen Druck an allen Druckern in SW drucken kann.

Da brauche ich ja keinen Drucker vom Printserver verbinden. Und SW ist seitens des Unternehmens eine Vorgabe. Eigentlich eine sehr einfache und schicke Lösung.

Leider merkt sich Windows trotz Benutzerprofildatenträgern nicht den Standarddrucker und setzt jeden morgen einen anderen als Standard. Lokale Drucker gibt es nicht am Client und werden auch nicht in die Sitzung gespiegelt.

Jetzt war meine Idee: Per GPO eben allen Usern den SW-Drucker als Standard setzen. Dabei muss ich aber nicht Drucker vom Printserver oder ähnlich verbinden. Ich möchte nur sagen "lokaler SW-Drucker = Standard für alle".

Kann man das auch umsetzen? Wenn ja, wie?

Daniel

EDIT: Gerade rausgefunden, wie es einfach per Skript geht. Dann kann man immer noch das Skript als GPO verteilen. Ich werde es erstmal als Teil des Loginskriptes mit reinbasteln und prüfen, ob es den gewünschten Effekt bringt.

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /y /n Druckername

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 28. Mai 2019 - 20:54

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.665
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.073

geschrieben 29. Mai 2019 - 00:01

Wenn das immer derselbe Drucker ist, dann geht das per Script. Muß ich morgen mal bei uns gucken, wie genau da der Drucker zum Standardgerät designiert wird. Mit rundll war's aber nicht, da bin ich mir relativ sicher.

Drucker unter Windows sind ne Klatsche. Je weniger man damit zu tun hat, desto besser ist das.

Weiß nicht, vielleicht kannst Du auch einfach die Druckerwarteschlange am RDS freigeben - diejenige, die sich bereits um alles Nachgelagerte selber kümmert -- und DAS dann per GPO verteilen? Würde die Kette allerdings um eins länger machen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0