WinFuture-Forum.de: "Gedanken" zum MCT - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

"Gedanken" zum MCT


#1 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 7

geschrieben 11. Mai 2019 - 06:59

Grüße,

das Media Creation Tool bietet ja immer 2 Optionen an: Upgrade durchführen ODER Bootstick erstellen. Wieso gibt es eigentlich nicht eine dritte Option namens "beides"? Klar, gibt auch noch andere Möglichkeiten. Aber somit hätte man auf bequeme Art und Weise 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Naja, war nur gerade ein Gedanke von mir vorm Mai Update. :) Gehört vielleicht auch eher in die Rubrik "Smalltalk", sorry.

Gruß

Stefan

Dieser Beitrag wurde von startrek bearbeitet: 11. Mai 2019 - 07:12

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 7

geschrieben 11. Mai 2019 - 09:23

Dieser "Beitrag" von mir kann auch wegen meiner wieder gelöscht werden. Wollte das Board nicht mit meiner Belanglosigkeit zuspamen.
0

#3 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.996
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 220

geschrieben 11. Mai 2019 - 12:04

Erst ein Medium (Stick/DVD) erstellen und dann davon ein Upgrade durchführen^^
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
1

#4 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 7

geschrieben 11. Mai 2019 - 18:10

Ja, mein Einwurf ist mir auch etwas peinlich. :wink: Wobei diese Ergänzung für das MCT ja soooo unsinnig auch nicht wäre, muß man mir jetzt unbedingt zugestehen. :rolleyes:

Schönes Wochenende.
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.629
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.066

geschrieben 11. Mai 2019 - 20:22

Hehe. :wink:

Inzwischen scheint es aber recht gut zu funktionieren mit der reinen Installation - schätze mal dank UUP --- inzwischen sieht es nicht mehr so aus, als würden die Kisten nach versuchter Installation (welche fehlschlug) die Installationsdateien wieder und wieder und WIEDER herunterladen, bis am Ende gefühlte fünf Terabytes auf dem Counter stehen.

Hint: Die ISOs kann man immer noch haben, wenn man mit einem "unbekannten" Browser kommt oder wenn man den User Agent des Browsers auf irgendwas "nicht mit Windows Desktop-OS" ändert. Der IE11 und Edge können das via der Development Console (F12) über das Emulations-Tab.

Seit Win8 kann man schließlich die runtergeladene ISO einfach per Doppelklick im Explorer mounten, davon installieren und sie dann irgendwo archivieren für später oder für andere PCs.

Das MCT ist da zwar nett, aber halt irgendwie "blöde" dahingehend, daß man außer dem Overhead und extra Herumklickerei auch nicht so richtig weiß, WAS man denn am Ende kriegt (=> welchen Win10-Build).

Plus: wenn Windows Setup in einen Block rennt, dann kann man den sehr wahrscheinlich umgehen, wenn man die Internetverbindung kappt... da steht Windows Update *und* die unmittelbare Installation via MCT ein bißchen im Weg.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 11. Mai 2019 - 20:23

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 312
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 29

geschrieben 11. Mai 2019 - 21:02

Beim MCT bekommt man soweit ich weiß immer den aktuellen Build bzw. das aktuelle Release. Das wäre Stand heute 1809 - das wurde ja freigegeben.

Die Idee von starstrek ist nicht verkehrt - MS sollte sich da tatsächlich mal Gedanken drüber machen. Will ich ein Upgrade machen über die iso die ich gerade geladen habe oder über die iso die ich gerade auf meinen USB Stick geladen habe....
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 267
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 57

geschrieben 11. Mai 2019 - 21:05

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 11. Mai 2019 - 20:22)

Das MCT ist da zwar nett, aber halt irgendwie "blöde" dahingehend, daß man außer dem Overhead und extra Herumklickerei auch nicht so richtig weiß, WAS man denn am Ende kriegt (=> welchen Win10-Build).

Also beim Download steht (wohl mittlerweile erst) dran, um welche Ausgabe es sich handelt (aktuell MediaCreationTool1809.exe )
Zur Build habe ich in den Eigenschaften vom MCT die Info: "Produktversion 10.0.17763.1" gefunden.

Das reicht doch an Infos? oder fehlt Dir ds noch etwas bestimmtes?


Zur Ausgangsfrage noch:
Meine Vorgehensweise ist eigentlich immer:
Laptop 1 via Windows-Update upgraden - Funst die Version da, das MCT runterladen und den USB-Stick aktuallisieren. Danach die restlichen Laptops und PCs über den Stick aktuallisieren, sofern Windowsupdate nicht schon schneller war.


Die "dritte" Funktion, mit dem USB-Stick erstellen und dem Upgrade in einem wäre ein Nice to have, aber auf "die halbe Stunde" für das Upgrade (vom Stick) kommt es mir dann auch nicht mehr an... Oder ich lasse es im Hintergrund via Windows-Update laufen und arbeite ganz normal weiter solange...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.629
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.066

geschrieben 11. Mai 2019 - 22:11

Ah, okay. Wenn die Info da ist, ist ja gut. War nicht immer so, aber die Zeit steht ja nicht still. Mehr als die Buildnummer kann man auch nicht verlangen... die hatte mir bislang gefehlt, aber ich nutz das MCT auch nur noch sehr selten.

Ich lad' mir stattdessen mehr oder weniger regelmäßig aktuelle ISOs und je nachdem was die aktuelle Situation ist, hatte sich ein PC das Upgrade schon selber geladen oder halt eben auch nicht, oder es wurde geladen und lief aber nicht durch, und dafür - ebenso wie für Neuinstallationen oder wenn man das Installationsimage halt mal braucht -- gibt es dann die ISO.

Mit dem MCT hab ich aber auch immer gesagt, "installiere woanders" (was dann das Image geladen hat); da mußte man halt wissen, was die beiden Optionen machen. Für den DAU nicht so super, das stimmt sicher -- "installiere woanders" heißt halt ggfs *was anderes* als "installiere hier", insbesondere wenn es eine exklusive Auswahl ist wie im MCT.

Aber von diesem Punkt an halte ich persönlich(!) eine dritte Option für unnötig. Dafür gibt es die Herunterladen-ohne-Installieren-Option, dann kriegt man sein Image und installiert im Anschluß davon.

YMMV.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 312
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 29

geschrieben 12. Mai 2019 - 18:27

Es gibt aber bestimmt auch Menschen, die das Image vllt. gerne per ISO herunterladen wollen um es dann später zu einem Zeitpunkt x automatisch durch das MCT installieren lassen zu wollen. Ähnlich wie beim SCCM wo du solche Sachen mitgeben kannst. Gut das wird MS nicht machen - gerade im Consumer Bereich wäre das allerdings eine Bereicherung. Über Windows Update hast du ja nur eine begrenzte Zeitspanne - sofern ich das richtig auf dem Schirm habe.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 340

geschrieben 12. Mai 2019 - 20:03

Selten einen sinnfreieren Thread gelesen wie diesen.
0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.629
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.066

geschrieben 12. Mai 2019 - 20:45

ISO durchs MCT installieren? :unsure:

Was fehlt, bzw was ich bisher nicht sehe, ist ein Offline-Upgrade.

Offline installieren geht ja schon, aber fürs Aktualisieren muß das System erstmal laufen. Tut es das nicht.... :huh:

Upgrade zuweisen *sollte* per WSUS funktionieren. Aber der Otto Normalheimanwender mit seiner Fritzbox wird das wohl eher nicht hinkriegen. Da ist Windows Update bzw deren Automatik und Ruhe.

Es hat schon seinen Grund, warum MS die "Zwangs"updates eingeführt hat. Da hat niemand gesagt, so wir machen uns jetzt mal extra Arbeit für nichts.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 340

geschrieben 12. Mai 2019 - 21:02

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 12. Mai 2019 - 20:45)

ISO durchs MCT installieren? :unsure:

Was fehlt, bzw was ich bisher nicht sehe, ist ein Offline-Upgrade.

Offline installieren geht ja schon, aber fürs Aktualisieren muß das System erstmal laufen. Tut es das nicht.... :huh:

Upgrade zuweisen *sollte* per WSUS funktionieren. Aber der Otto Normalheimanwender mit seiner Fritzbox wird das wohl eher nicht hinkriegen. Da ist Windows Update bzw deren Automatik und Ruhe.

Es hat schon seinen Grund, warum MS die "Zwangs"updates eingeführt hat. Da hat niemand gesagt, so wir machen uns jetzt mal extra Arbeit für nichts.


Leider noch mal ...

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 12. Mai 2019 - 20:03)

Selten einen sinnfreieren Thread gelesen wie diesen.

0

#13 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 7

geschrieben 12. Mai 2019 - 22:48

Ich bin unschuldig und habe schon eingangs die Löschung vorgeschlagen. :)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0