WinFuture-Forum.de: Neue Linux-Distri - Windows 10 :) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Neue Linux-Distri - Windows 10 :)

#16 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 07. Mai 2019 - 22:04

Nur um sicherzugehen: Windows 10 kriegt einen Linuxkernel nicht deswegen, weil es nun auf Linux aufsetzen würde. Allein die Vorstellung ist albern: Das würde nicht mal ansatzweise funktionieren. Plus, warum sollte man?

Windows 10 kennt aber ein Subsystem für Linux (LXSS). Früher™ war das mal SUA.

Und dieses Subsystem emuliert bisher einen Linuxkernel. Das ist eine Übersetzungsschicht. BSD macht sowas auch: die nennen das Linuxulator. Der übersetzt die nativen Linux-Calls in Aufrufe, die BSD versteht.


Microsoft REIMPLEMENTIERT nun diese Emulationsebene. Die "fliegt weg" (in diesem Sinne) und stattdessen gibt es einen dedizierten Kernel, der geladen wird und auf den die Linuxdistributionen aufsetzen können.

Wie bisher ist der Kernel aber ein Windowsanwendung. Er läuft unter Windows. Nennen wir ihn Linux.sys, weil ist ein schöner Name. Er kriegt Zugriff auf die Hardware über das Windows Hardware Abstraction Layer (HAL) wie jede andere Windowssoftware. Und er muß sich durch mehr oder weniger alle Abstraktionsebenen hangeln, wie das andere Windowssoftware auch muß.

Was nicht mehr passiert, ist daß Linux-Calls aus dem LXSS on-the-fly in Windowsaufrufe übersetzt werden. Und was vorgesehen ist, ist daß die genannte Linux.sys unter Open Source gestellt wird.


Aber nicht mehr.

Ich weiß, auf der Hauptseite steht in den Kommentaren was anderes, aber nur weil keiner kapiert worum es geht heißt das nicht, daß es irgendwie automagisch "richtig" wird, wenn nur genügend Figuren Gülle erzählen.


Windows ist und bleibt Windows und verwendet selbstverständlich weiterhin seinen eigenen Kernel, welcher nicht minder selbstverständlich closed-source und proprietär lizensiert bleibt und EBENSO selbstverständlich wird es natürlich auch keine "Win10-Distributionen" geben außer Windows 10 Home, Pro, den K- und N-Varianten, Enterprise, Education und Workstation sowie dem einen oder anderen LTS-Zweig.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
5

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 635

geschrieben 08. Mai 2019 - 05:52

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 07. Mai 2019 - 21:10)

Wer Telemetriedaten blockt gehört zu den ersten die jaulen wenn ein neuer Patch nicht auf der eigenen exotischen Hardwarezusammenstellung läuft. Einfach mal darüber nachdenken, dass bestimmte Infos über das System gebraucht werden um einen fehlerfrei laufenden Patch zu garantieren.

Und jegliche Behauptungen was gesendet wird sind reine Spekulation, solang man nicht in den Code schauen kann.

Danke für den FUD. Made my day

Dann sende Mal fleißig weiter deine Daten.
Ich nutze die Updates lieber ohne ;)
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#18 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.049
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 226

geschrieben 08. Mai 2019 - 10:33

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 07. Mai 2019 - 22:04)

Nur um sicherzugehen: Windows 10 kriegt einen Linuxkernel nicht deswegen, weil es nun auf Linux aufsetzen würde. Allein die Vorstellung ist albern: Das würde nicht mal ansatzweise funktionieren. Plus, warum sollte man?

Naja ich finde es jetzt nicht so abwägig, dass MS das irgendwann einmal zusammenführt und einen eigenen auf dem Linuxkernel basierenden Windowskernel erstellt. Wenn sowas kommen sollte, dann vermute ich, wird dies noch viele Jahre dauern.

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 08. Mai 2019 - 05:52)

Dann sende Mal fleißig weiter deine Daten.

Es sind Telemetriedaten von Programmen, Treibern und wie diese mit der verbauten Hardware zusammenarbeiten und nicht meine Daten. Du kannst aber gern weiter den Aluhut aufbehalten.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 08. Mai 2019 - 10:36

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
3

#19 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 08. Mai 2019 - 12:06

Dann kriegen sie schwerst was auf den Deckel wegen Verletzung der Gpl.

Mit BSD Kern vielleicht, so wie Apple das macht, aber kann ich mir nicht vorstellen. Apple hatte damals einen Grund. MS... nicht so sehr.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
3

#20 Mitglied ist offline   peacok 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 08. Mai 19
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Mai 2019 - 13:54

Als DAU Enduser würde ein richtiger Linux Kernel schon passen, aber ist ja nur wie oben erklärt was Anderes.

Es wäre etwas stabiler?


Was ich schade finde an Windows 10....

1.
Es updatet zu mühselig (da wäre mir ein cmd lieber), ich starte das nicht immer. Dann wenn ich es mal brauch. Dann zuerst die fummelei. Wobei ich es jetzt vermutlich mal deaktiviere für ein Jahr. Ich bin nicht viel online damit. Es geht um andere Sachen, Messprogis etc...

2.
Zahnrad Einstellungen kontra Systemsteuerung, haben sie es nicht geschafft, ist das Lachhaft. Und nervt. An zwei Orten suchen gucken. Halleluja Kindergarten.

3.
Bindet mal eine .txt und .bat an eine definierte App als DAU User. Sowas sollte man ohne App Store hinkriegen. Also es sollte erlaubt sein notepad++ selber zu saugen.
Aber es geht nur wenn man es per App Store macht. Übel. Oder wieder die Registry misshandeln. Für nen Standard job!

4.
Der beste Ventilator Killer ist Windows. Danke dafür, und die erhöhte Stromrechnung. Und erhöhter CO2 Ausstoss. April 2019 413.52 ppm CO2 , bei 500 werden dann einige schon Kopfweh kriegen, bei 800 definitv, bei 1000 sterben dann die ersten, bei 1500 alle.
(PS: 500ppm CO2 werden wir ca. 2025 erreichen, die auftauenden Taigas lassen nicht nur Methan frei, auch CO2)

5.
ein windowsupdate-cacher für Linux fehlt, nix in vm, sondern direkt auf linux. Soll MS herstellen. Jeder NAS den man dafür missbrauchen könnte, ist Linux. Mit einer /etc/windowsupdate-cacher Config , nur cache-location , cache-size , cache-port , iface, und keine Zeile mehr., was für Private mal. Nix kompliziertes. Was schnell installt ist und tut. Sowas schont die Umwelt.
(i love my apt-cacher-ng)




case $i in
END)
Ob da irgend was mit Linux Hilft, mit der Kundenfeindlichen Einstellung, "how can i cheat the customers?, how i can catch them.."

nee , aber nein auch, aber auch...neeee



"there is a Update for https://github.com/kelseyhightower/nocode"

Dieser Beitrag wurde von peacok bearbeitet: 08. Mai 2019 - 15:03

0

#21 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 330
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 38

geschrieben 08. Mai 2019 - 15:26

Beitrag anzeigenZitat (peacok: 08. Mai 2019 - 13:54)


1.
Es updatet zu mühselig (da wäre mir ein cmd lieber), ich starte das nicht immer. Dann wenn ich es mal brauch. Dann zuerst die fummelei. Wobei ich es jetzt vermutlich mal deaktiviere für ein Jahr. Ich bin nicht viel online damit. Es geht um andere Sachen, Messprogis etc...


Könnte ich persönlich nicht bestätigen. Die Updates werden geladen und, ich sag mal, bestenfalls installiert. Viel gefummel gibt's da imho nicht.

Zitat


3.
Bindet mal eine .txt und .bat an eine definierte App als DAU User. Sowas sollte man ohne App Store hinkriegen. Also es sollte erlaubt sein notepad++ selber zu saugen.
Aber es geht nur wenn man es per App Store macht. Übel. Oder wieder die Registry misshandeln. Für nen Standard job!



Was meinst du damit? Eine Standardapp für gewisse Dateitypen festlegen? Kann man entweder über die Systemsteuerung machen oder über die "neuen" Einstellungen - das ist nicht mal so kompliziert wie es dargestellt wird.

Und per cmd würde es auch gehen mittel cmd /c assoc und cmd /c ftype

Kleine Info am Rande - DAU User ist doppelt gemoppelt. Entweder DAU oder DA User :)
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
1

#22 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.745
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 295

geschrieben 08. Mai 2019 - 15:39

Beitrag anzeigenZitat (peacok: 08. Mai 2019 - 13:54)

[...]
3.
Bindet mal eine .txt und .bat an eine definierte App als DAU User. Sowas sollte man ohne App Store hinkriegen. Also es sollte erlaubt sein notepad++ selber zu saugen.
Aber es geht nur wenn man es per App Store macht. Übel. Oder wieder die Registry misshandeln. Für nen Standard job!

4.
Der beste Ventilator Killer ist Windows. Danke dafür, und die erhöhte Stromrechnung. Und erhöhter CO2 Ausstoss. April 2019 413.52 ppm CO2 , bei 500 werden dann einige schon Kopfweh kriegen, bei 800 definitv, bei 1000 sterben dann die ersten, bei 1500 alle.
(PS: 500ppm CO2 werden wir ca. 2025 erreichen, die auftauenden Taigas lassen nicht nur Methan frei, auch CO2)

5.
ein windowsupdate-cacher für Linux fehlt, nix in vm, sondern direkt auf linux. Soll MS herstellen. Jeder NAS den man dafür missbrauchen könnte, ist Linux. Mit einer /etc/windowsupdate-cacher Config , nur cache-location , cache-size , cache-port , iface, und keine Zeile mehr., was für Private mal. Nix kompliziertes. Was schnell installt ist und tut. Sowas schont die Umwelt.
(i love my apt-cacher-ng)




case $i in
END)
Ob da irgend was mit Linux Hilft, mit der Kundenfeindlichen Einstellung, "how can i cheat the customers?, how i can catch them.."

nee , aber nein auch, aber auch...neeee
[...]

DARUM meine Devise: Kein Bier vor 4! :wacko:

Prost! :cheers:

@RalphS: Danke für deinen langen und informativen Beitrag!

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 08. Mai 2019 - 15:42

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
2

#23 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 330
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 38

geschrieben 08. Mai 2019 - 15:41

@DON666: Oder eben soviel, dass man wieder "klar" schreiben kann. Etwas verwirrend das ganze. Aber ich glaube auch, es heißt Devise!? :ph34r:
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#24 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.745
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 295

geschrieben 08. Mai 2019 - 17:33

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 08. Mai 2019 - 15:41)

@DON666: Oder eben soviel, dass man wieder "klar" schreiben kann. Etwas verwirrend das ganze. Aber ich glaube auch, es heißt Devise!? :ph34r:

Man kann ja durchaus mal eine Taste danebenhauen... Hatte es aber schon selbst gemerkt. ;)
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#25 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 742
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11

geschrieben 09. Mai 2019 - 02:03

Beitrag anzeigenZitat (Lord Laiken: 07. Mai 2019 - 11:24)

Das einzige was an Windows 10 sonst noch open source ist, sind deine Telemetriedaten.

Der ist Gut *g*
Mein Chef sagte immer ironisch kann nur besser werden und es wurde noch
schlechter , hatte sich immer so bewahrheitet ,
Microsoft und Windows ist sei 8 eh am Ende angelangt bald liest man davon
nur noch in Geschäfts Büchern das es mal ein OS gab Namens Windows,
Microsofts Neue und eingewilligt Geschäftspraktiken am Kunden vorbei machen schon seit Jahren das Windows kaputt auch ein Grund der Weltweiten Rückgangs von PCs Neu kaufen .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 09. Mai 2019 - 02:10

0

#26 Mitglied ist offline   Lord Laiken 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 201
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 8

geschrieben 09. Mai 2019 - 07:09

Kapput machen würde ich nicht sagen. Windows ist jetzt voller Features. Was mich stört, ist daß es keine normale auf Wesentliches beschränkte Version im Handel gibt, sondern nur die DAU Version.
Tanzt den Limbo.
0

#27 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 09. Mai 2019 - 09:10

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 08. Mai 2019 - 12:06)

Mit BSD Kern vielleicht, so wie Apple das macht, aber kann ich mir nicht vorstellen. Apple hatte damals einen Grund. MS... nicht so sehr.


Vorstellen das Windows gänzlich Open Source wird kann ich mir das auch nicht. Schon gar nicht nach der Entwicklung von Win10. Die werden niemals die Zugriffmöglichkeiten auf unsere Rechner verlieren wollen (alles natürlich nur zu unserem Besten - versteht sich von selbst).

Und bevor hier ein shitstorm los bricht - von wegen Aluhutträger - dort oben steht ausdrücklich 'Möglichkeit'. In welchem Umfang ein privater Datenabgriff von Ottonormal tatsächlich stattfindet entzieht sich absolut meiner Kenntnis.

Von daher ist mein Eröffnungsthread auch eher mit einem Augenzwinkern zu lesen (genug Smileys hatte er ja auch).

-volker-
0

#28 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.049
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 226

geschrieben 09. Mai 2019 - 11:19

Klar besteht die Möglichkeit Daten abzugreifen. Die Möglichkeit gibt es aber in jedem OS was man nicht selbst programmiert hat. Und mal ehrlich, wer von den hier Anwesenden macht sich die Mühe? Solang es keine Beweise für derartige Verstöße gibt sind es Vermutungen und Vermutungen bleiben Vermutungen, egal wie oft sie wiederholt werden. Es werden deshalb auch nach hundert Wiederholungen keine Tatsachen.

Ich seh auch einen deutlichen Unterschied zwischen Tracking und Telemtriedaten. In Windows am besten alles ausschalten was irgendwie Daten senden könnte, aber auf dem Smartphone am besten GPS dauerhaft an- und die verschiedenen Messenger immer mitlaufen lassen, super Sache eigentlich und sehr konsequent. :rolleyes:
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
2

#29 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.745
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 295

geschrieben 09. Mai 2019 - 11:47

Beitrag anzeigenZitat (Volker S: 09. Mai 2019 - 09:10)

[...]
In welchem Umfang ein privater Datenabgriff von Ottonormal tatsächlich stattfindet entzieht sich absolut meiner Kenntnis.
[...]

Dafür wurde extra das Tool "Diagnoseanzeige" in Windows 10 geschaffen. Was dieses Programm an Output erzeugt, ist sicher was, mit dem meiner- oder deinereiner nicht viel anfangen kann, aber eins kann ich dir versichern: Wäre das kritisch im Sinne der Aluhutträger dieser Welt, dann wären diese Typen schon LÄNGST sowas von auf die Barrikaden gegangen, dass mit Sicherheit jeder nun zu 150% wüsste, was für ein mieser NSA-FBI-NWO-NASA-CIA-Verein dieses üble "Micro$oft ™" doch ist.

Ich hab bis jetzt nichts gehört. :rolleyes:


Es wird aber sicher nicht lange auf sich warten lassen, bis spezialisierte Spezialspezialisten bzw. Leute vom Fach wie der expat oder diemaus hier aufschlagen und mich Lügen strafen werden. :smokin:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
2

#30 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 329
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 09. Mai 2019 - 12:31

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 09. Mai 2019 - 11:19)

Klar besteht die Möglichkeit Daten abzugreifen.

Es war aber noch nie so offensichtlich wie bei Win10. Nachdem ich mir Win10 mal installiert habe (klar, man war ja neugierig) habe ich mir mal die AGB von MS durchgelesen. Und da stand ganz klar drin, dass sie jedes geschriebene Wort von mir (Cortana z.B.) mitschneiden werden um die Usebility der Software zu verbessern.

Wörtlich genommen ist das ja eine schöne Sache, nur an die Glückseeligkeit glauben werde ich daran nicht so ganz. Und so teilt sich die Userschaft in 2 Gruppen. Die Einen glauben MS und die Anderen nicht. Das MS mit der NSA natürlich auch Geschäfte macht, macht die Sache auch nicht vertrauensseeliger (zumal amerikanische Internetriesen mit dortigen Servern per se für den Staat zur Verfügung stehen müssen - Patriot Act). Nichts liegt da näher, als 1 und 1 zusammenzuzählen (was nicht bewiesen ist).
Wie du siehst ist alles eine Glaubenssache.

-volker-
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0