WinFuture-Forum.de: SSD Probleme - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

SSD Probleme


#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Mai 2019 - 12:34

Habe mir mal testweise eine SSD gekauft Samsung 860 QVO 1 TB.
um zu sehen, ob die Teile wirklich was taugen und so schnell sind.
Nun, gegenüber einer WD Black ist es nicht gerade berauschend.

Nach dem mühsamen Klonvorgang von 1 TB auf 1 TB von über 4 h
gibt es immer wieder Probleme mit dem Dateisystem.

Windows 7 Doppelboot.

Windows 1 meldete ntfs Fehler, erst nach mehrfachem Neustart und chkdsk behoben.

Auf Windows 2 bleiben diese allerdings !
Dennoch normaler Start.
Wenn ich Windows 1 starte, findet er jedoch auf Windows 2 keine Fehler !

Ist die SSD defekt ??

Zudem wird die genauso warm oder wärmer wie die WD HDD,
40-45 Grad.
Scheint mir auch nicht normal zu sein !

Na, und wie fein, Acronis TI WD Edition 2013 kann man SSD nicht umgehen,
zeigt sie nicht an und will beim Start immer ein unbekanntes LW vorbereiten !

:angry: :angry: :angry: :angry:

Muss man also was anderes nehmen !
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 05. Mai 2019 - 13:37

Da ist dann vermutlich beim Klonen etwas schief gelaufen.

Acronis TI WD Edition 2013 kann ohne Probleme mit SSDs umgehen. Habe ich gerade erst letztens getestet. Backup und Wiederherstellung lief einwandfrei.

Und was die Wärme angeht, das ist durchaus normal für eine SSD, abhängig von der Umgebungstemperatur und dem Luftstrom.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Mai 2019 - 13:46

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. Mai 2019 - 13:37)

Da ist dann vermutlich beim Klonen etwas schief gelaufen.

Acronis TI WD Edition 2013 kann ohne Probleme mit SSDs umgehen. Habe ich gerade erst letztens getestet. Backup und Wiederherstellung lief einwandfrei.

Und was die Wärme angeht, das ist durchaus normal für eine SSD, abhängig von der Umgebungstemperatur und dem Luftstrom.



Echt jetzt ?? Win 7 1 läuft ohne Probleme.
Win 7 2 auch, nur meldet ntfs Probleme, findet aber nichts.
Und TI will die SSD wohl initialisieren oder Ähnliches.
Die beiden Windows 7 laufen aber.
Was soll ich tun ??
Kein Bock auf noch mal Klonen mit Minitool Partition Wizard.

Aber mit TI das kann nicht sein, denn TI verweigerte auch den Klonvorgang,

die SSD als Zielplatte war immer ausgegraut, konnte ich also nicht machen !

Sieht für mich immer noch wie ein Defekt aus, nur mit diesem Minitool ging es.

Ich Macrium hatte ich den Punkt für Klonen nicht gefunden.

Wahrscheinlich mal wieder so eine spezielle Scheisse, die immer nur bei mir passiert !

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 05. Mai 2019 - 13:47

0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 05. Mai 2019 - 13:58

Zitat

Ich Macrium hatte ich den Punkt für Klonen nicht gefunden.

Steht direkt unter dem Laufwerk: Diesen Datenträger klonen...

Wie Minitool Partition Wizard das macht, keine Ahnung. Hauptsache Datei-basierend und nicht Sektor-basierend.

Was TI angeht, getestet hatte ich das mit dieser Version:

Acronis True Image 2013 WD Edition (13.0.14189)

Allerdings unter Windows 10 Pro 1809 (64bit) (Build 17763.379)

Sollte aber mit Windows 7 auch funktionieren.

Und nicht wundern, wenn die Schreibgeschwindigkeit deutlich einbricht. ist halt eine QVO und die verhält sich dank des Pseudo-SLC-Modus etwas anders, was das Schreiben angeht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Mai 2019 - 14:20

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. Mai 2019 - 13:58)

Steht direkt unter dem Laufwerk: Diesen Datenträger klonen...

Wie Minitool Partition Wizard das macht, keine Ahnung. Hauptsache Datei-basierend und nicht Sektor-basierend.

Was TI angeht, getestet hatte ich das mit dieser Version:

Acronis True Image 2013 WD Edition (13.0.14189)

Allerdings unter Windows 10 Pro 1809 (64bit) (Build 17763.379)

Sollte aber mit Windows 7 auch funktionieren.

Und nicht wundern, wenn die Schreibgeschwindigkeit deutlich einbricht. ist halt eine QVO und die verhält sich dank des Pseudo-SLC-Modus etwas anders, was das Schreiben angeht.



Ich glaube das jetzt mal aber auch bei Win 7 2 geht TI nicht
und will immer ein neues leeres LW einrichten !

DD12 sieht aber null Probleme !

Und die Geschwindigkeit ist normal,
Macrium gibt allerdings 700 MB/sec an !

Das Problem mit TI muss irgendetwas anderes oder Spezielles sein !

Und wenn das ntfs Probleme gibt, müssten die ja nach Rep weg sein, sind sie aber nicht.
Da muss irgendwas SSD-Spezielles sein.
Die Teile sind wohl doch nicht so unkompliziert wie man meint.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 05. Mai 2019 - 14:23

0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 05. Mai 2019 - 15:01

Also ich habe hier nicht solche Probleme mit keiner meiner SSDs. Laufen alle ganz normal wie erwartet. Keine Fehler im Dateisystem oder so.

Allerdings habe ich auch nur normale TLC SSDs, keine QLC SSD. Letztere meide ich da noch. Aber glaube da nicht, dass Deine Probleme an QLC liegen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Mai 2019 - 15:16

Ich wollte nicht viel Geld ausgeben, und wenn das Teil nichts taugt, gebe ich es auch zurück.

Mit der Magician Software wo 1 TB von RAM als Zwischenspeicher genutzt wird,
liegen die Schreib- und Leseraten nach CDM bei 3000 MB/sec. :)

Aber die Haltbarkeit der QLC ist wohl das Problem.

https://www.computer...e-und-Nachteile

Nicht unbedingt zu empfehlen.

Das ntfs Problem muss andere Ursachen haben, komischerweise tritt es nur beim 2. Windows 7 auf und lässt sich auch nicht mit chkdsk beheben.
Ev. muss ich da mal Samsung kontaktieren, ärgerlich ist es dennoch !
Und TI will die SSD immer initialisieren. Ev. liegt es daran.

Beide Windows laufen jedoch, beim 2. allerdings Probleme mit Sicherungspunkterstellung,
mag am ntfs Problem liegen,
was auch immer dieses sein mag,
da nichts gefunden wird und auch keine genaueren Angaben zu finden sind.

https://www.hardware...ht.html?start=9

Zu der Ereignis ID 55 mit ntfs Fehler gibt es:


https://www.windows-...-2008-r2.55131/

https://answers.micr...05f04af7?page=1

http://www.eventid.n...210-phase-1.htm

Scheint nichts mit einer SSD zu tun zu haben, hat rein mit Windows zu tun.

Ich frage mich zudem, was die Hersteller die SSDs real kosten.
Billiges Plastikgehäuse mit etwas Metall, innen Platine mit Chips
aus Millionenproduktion etc pp
Wiegt nur ein paar Gramm und kommt einem vor wie ei 5€ Teil.

Eine HDD aus Metall, mit hochwertigen Komponenten, präzionsgefertigt etc pp
Schon alleine das Material und Fertigung mit viel mehr Wert.
0

#8 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Mai 2019 - 16:21

Und wenn SSD und schneller i7,
dann kommen immer noch die Software und das BS dazu,
schlecht programmiert etc pp

Früher hatte ich z.B. ein Pentium 3/500 mit Windows 2000 und 7200er HDDs
da war alles schneller selbst als heute mit i7 /SSD und Win 7-10.
Also normale Anwendungen wie Browser und MS Office,
also reine Funktion und Starten.
SSDs und i7 pp braucht ja sonst nicht, außer für Spiele, Videobearbeitung etc pp

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. Mai 2019 - 13:58)

Steht direkt unter dem Laufwerk: Diesen Datenträger klonen...

Wie Minitool Partition Wizard das macht, keine Ahnung. Hauptsache Datei-basierend und nicht Sektor-basierend.

Was TI angeht, getestet hatte ich das mit dieser Version:

Acronis True Image 2013 WD Edition (13.0.14189)

Allerdings unter Windows 10 Pro 1809 (64bit) (Build 17763.379)

Sollte aber mit Windows 7 auch funktionieren.

Und nicht wundern, wenn die Schreibgeschwindigkeit deutlich einbricht. ist halt eine QVO und die verhält sich dank des Pseudo-SLC-Modus etwas anders, was das Schreiben angeht.




Anhang !

Angehängtes Bild: TI 2013 WD SSD Problem !.jpg
0

#9 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 328
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 33

geschrieben 06. Mai 2019 - 17:52

@Gabrielle EE: Warum die SSDs so "teuer" sind: Lies mich

Ähnliches gilt im Übrigen auch für den RAM. Schau dir die Preise dort mal an wie die teils "explodieren". Das Problem ist leider selbst gemacht. Durch die hohe Nachfrage und Ressourcenengpässen steigen natürlich auch die Preise. Vollkommen normales Marktverhalten.

Interessant finde ich deine Aussage, dass du zwischen der SSD und der WD Black keinen Unterschied erkennen kannst. Könntest du das eventuell mal bemessen anhand von Kopiervorgängen oder Benchmarks? Wäre interessant zu wissen wo bei dir der Flaschenhals hängt oder ob die QVO ggf. einen weg hat oder nichts taugt. By the Way - warum hast du dir nicht einfach eine EVO geholt? Gleiche Kapazität für ca. 30 € mehr. Die sollen sehr zuverlässig sein (hab ich gehört - kann ich leider nicht verifizieren da ich keine Samsung SSD habe).

Und was TI angeht - noch keine Probleme beim Klonen gehabt. Seltsam. Mich macht die Meldung mit der leeren Platte stutzig. Könnten beim Klonen vllt. ein paar Informationen verloren gegangen sein!?

Dieser Beitrag wurde von der dom bearbeitet: 06. Mai 2019 - 17:52

Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 06. Mai 2019 - 18:03

Für den Benchmark müsste er aber unbedingt vorher diesen RAPID Mode ausschalten, da ansonten kein direkter Schreibzugriff auf die SSD stattfindet.

Und dass die SSD langsamer als eine HDD werden kann, räumt auch Samsung im ganz klein gedruckten ein:

Zitat

Sequential write performance measurements are based on Intelligent TurboWrite technology. Performances after Intelligent Turbowrite region are 80 MB/s (1TB), 160 MB/s (2/4TB)..

Ist also der Bereich für TurboWrite aufgebraucht, fällt die Datenrate beim Schrieben von 520 MB/s auf magere 80 MB/s, was ein Wert ist, der unter moderner HDDS liegt.

Und was TI angeht, gehe ich da immer noch von einem Problem mit dem Klonen aus. Aber keine Ahnung, was da genau passiert ist.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 328
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 33

geschrieben 06. Mai 2019 - 18:06

Ist das ein Problem mit den QVOs bzw. mit QLC oder ein generelles "Samsung" Problem? Kannst du da was zu sagen DK?
Wenn dem so wäre, dann würde der Vorteil der SSD klar wegfallen - das wäre bedauerlich.

Das wären ja schon fast T-Mobile LTE Methoden.

Dieser Beitrag wurde von der dom bearbeitet: 06. Mai 2019 - 18:07

Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 06. Mai 2019 - 18:23

Die Schreibprobleme mit QLC auch Intel, weswegen die auch so eine Art Pseudo-SLC-Modus über den Cache anbieten. Ob das da jetzt besser funktioniert, kann ich nicht sagen.

Das Problem mit QLC ist halt, dass die Zelle jetzt aus 4 Bit besteht und das Beschreiben
wesentlich komplizierter geworden ist. Beim Lesen fällt das nicht so ins Gewicht.

Und dann halt die Haltbarkeit. Nur 360 TBW. Meine 1TB 860 EVO wird mit 600 TB angegeben.

Ist halt noch relativ neu und bedarf bestimmt noch weiterer Optimierungen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Mai 2019 - 21:06

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 06. Mai 2019 - 17:52)

@Gabrielle EE: Warum die SSDs so "teuer" sind: Lies mich

Ähnliches gilt im Übrigen auch für den RAM. Schau dir die Preise dort mal an wie die teils "explodieren". Das Problem ist leider selbst gemacht. Durch die hohe Nachfrage und Ressourcenengpässen steigen natürlich auch die Preise. Vollkommen normales Marktverhalten.

Interessant finde ich deine Aussage, dass du zwischen der SSD und der WD Black keinen Unterschied erkennen kannst. Könntest du das eventuell mal bemessen anhand von Kopiervorgängen oder Benchmarks? Wäre interessant zu wissen wo bei dir der Flaschenhals hängt oder ob die QVO ggf. einen weg hat oder nichts taugt. By the Way - warum hast du dir nicht einfach eine EVO geholt? Gleiche Kapazität für ca. 30 € mehr. Die sollen sehr zuverlässig sein (hab ich gehört - kann ich leider nicht verifizieren da ich keine Samsung SSD habe).

Und was TI angeht - noch keine Probleme beim Klonen gehabt. Seltsam. Mich macht die Meldung mit der leeren Platte stutzig. Könnten beim Klonen vllt. ein paar Informationen verloren gegangen sein!?


Jetzt bin ich schon Gabrielle ! Immerhin ! :)

Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen WD Black und SSD.
Aber da mein System gut optimiert ist,
finde ich den nicht so berauschend, vor allem dann,
wenn man einfach so mal 120 oder 300 € extra ausgibt,
obwohl man alles hat.

Ich habe mir eben eine günstige SSD gekauft, und erst nachher gemerkt,
dass diese keine gute Technologie hat, daher auch nur 36 Monate Garantie statt 60 oder 120 bei Samsung.
Und der Verkäufer beim Technik Saturn hatte natürlich auch null Ahnung,
als ich ihn nach der Technik fragte, die seien alle gut und gleich !

TI ist unklar, vor allem wenn die SSD unter DD12 als intakt verarbeitet wird.
Völlig unklar bisher.
Ich habe das mit Minitool geklont, könnte also noch mal löschen und dann mit dem Samsung Tool machen, was ich erst später gesehen habe,
oder mit Macrium.
Kann man alles machen, kostet Zeit und die bezahlt keiner,
dann weiß man gleich, welches die beste oder schnellste Software ist.
Oder mit HDD Raw Copy.

Die Schreib- und Leseraten der HDD liegen bei 120 MB/ sec,
die der SSD bei 400 MB/sec per CDM.

Mit Samsung Magician unter Nutzung von 1 GB RAM
gemessen bei 3000-4000 MB/sec.
Rein gemessen, was davon rüberkommt, ist sicher weniger.

Das TI Problem ist obskur, wenn Acronis DD keine Fehler findet.

Dann hin und wieder noch ntfs Probleme, die aber
weniger werden,
scheint ev. mit der Technik der billigeren SSD zusammenzuhängen,
wer weiß es.
Es wird halt vieles auf den Markt geschmissen,
erst nachher werden Probleme bekannt.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 06. Mai 2019 - 21:17

0

#14 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 328
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 33

geschrieben 07. Mai 2019 - 15:04

[OT]
Gabriel nicht Gabrielle - sorry, doofe Autokorrektur....
[/OT]

Mich würde es trotzdem interessieren was da bei dir schief läuft - also bei deinem Rechner natürlich. Sonst klingt das wieder so böse :D
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
1

#15 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 431
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 07. Mai 2019 - 23:12

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 07. Mai 2019 - 15:04)

[OT]
Gabriel nicht Gabrielle - sorry, doofe Autokorrektur....
[/OT]

Mich würde es trotzdem interessieren was da bei dir schief läuft - also bei deinem Rechner natürlich. Sonst klingt das wieder so böse :D


Was soll schief laufen, außer dem TI Problem ??
Nichts.
Ansonsten ist Windows für mich allgemein immer instabiler Schrott !
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0