WinFuture-Forum.de: "Adapter?: USB-C mit DisplayPort? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

"Adapter?: USB-C mit DisplayPort? USB-C-Nachrüstung ohne PCIe (Mini-ITX!), evtl. mit internem USB?


#1 Mitglied ist offline   Tobias Claren 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 24. April 2019 - 21:23

Hallo.

Gibt es irgendwelche Lösungen um einen USB-C-Monitor an einen PC anzuschließen, der keinen USB-C-Port mit "Alternate Mode", also internem DisplayPort hat?

Ich weiß auch um die 20er-Reihe von nVidia mit dem Virtual-Link-USB-C-Anschluss.
Aber Ich suche erst mal etwas Anderes. Außerdem würde Ich diesen speziell für VR gedachten USB-C dann wenn Ich den PC mitschleppe für den Monitor "missbrauchen", und wenn eine zukünftige VR-Brille (mir geht es ja um VR) VR-Brille mit USB-C habe (hat die Pimax 5K OLED USB-C, auch als Backer weiß Ich es gerade nicht...), könnte Ich die nicht an diesen "Virtual-Link" anschließen.
Daher will ich erst mal nicht "kauf dir eine Grafikkarte mit USB-C als einzige Lösung akzeptieren.
Auch die 2060 als scheinbar kleinste Karte kostet gebraucht noch rund €100 mehr als die billigste gebrauchte Vega 56.
Und so eine habe Ich schon. Reicht mir auch für VR. Wo der Leistungsbedarf aktuell eher weniger wird. Bei Pimax gerade mit "Brainwarp", und dann hoffentlich bald mit Foveated Rendering (über den Eye-Tracker).

Mir ist egal ob das eine interne oder externe Lösung ist.
Perfekt wäre etwas dass Ich intern verstaue (darf auch lose liegen).
Mit Anbindung an internen Mainboard-USB (die blauen Doppelbuchsen), einen Kabel mit gewinkeltem DP-Stecker (der wird durch das Gehäuse nach außen in die Grafikkarte gesteckt), und ein Kabel mit Buchse zum einschrauben in das Gehäuse (in zu bohrendes Loch).

Aber auch etwas Externes kann Ich so intern verbauen.
Z.B. mit USB-A-Anschluss. Da gibt es Adapter um die direkt an die internen Mainboard-USB anzuschließen.
Der DP-Stecker wäre da wahrscheinlich nicht gewinkelt, aber damit kann man leben, oder den Stecker wechseln.

Ein Mainbaord mit USB-C wäre eine Notlösung. Dann liefe das Bild über die GPU in der i5-6500-CPU.

Dieser Beitrag wurde von Tobias Claren bearbeitet: 24. April 2019 - 21:31

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.024
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 203

geschrieben 24. April 2019 - 22:42

Zitat

Gibt es irgendwelche Lösungen um einen USB-C-Monitor an einen PC anzuschließen, der keinen USB-C-Port mit "Alternate Mode", also internem DisplayPort hat?
Und der Monitor hat einzig nur einen USB-C Anschluss, über den er auch mit Strom versorgt wird?!

Es gibt USB-C DP Adapter. Muss man nur schauen, ob die nur in eine, hier sogar die falsche Richtung, funktionieren. Link

Da es nicht nur ein Adapter ist, z.B. HDMI auf micro-HDMI, sondern das Signal aktiv umgewandelt werden muss (?), kann es sein, dass der Adapter nur von USB-C auf DP geht, nicht aber von DP (Grafikkarte) auf USB-C (Monitor).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0