WinFuture-Forum.de: Festplatte Verkleinern geht leider nicht... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Festplatte Verkleinern geht leider nicht...


#1 Mitglied ist offline   njnnjn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 28. März 19
  • Reputation: 0

geschrieben 13. April 2019 - 11:48

Hallo,

ich würde gerne 2GB meiner Kapazität von c: frei geben und ein neues Laufwerk d: damit erstellen. In der Datenträgerverwaltung habe ich als Wert 2048 MB eingegeben. Zur Verfügung stehen 29614 MB. Leider bekomme ich eine Fehlermeldung das auf mindestens einem Laufwerk nicht genug Speicher zur Verfügung steht. Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?
Gruß njnnjn

PS Ich benutze Win 10 Home und hab ne 64GB M.2 SSD verbaut.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: festplatte verkleinern 2.jpg
  • Angehängtes Bild: festplatte verkleinern.jpg

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 202
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 9

geschrieben 13. April 2019 - 18:55

Es steht doch in dem zweiten Bild alles neben dem blauen Ausrufezeichen.
Wenn auf deiner SSD am Ende der Partition nicht verschiebbare Daten befinden, dann geht es nicht mit Windowseigenen Methoden...

Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Programm: https://www.aomei.de...a-standard.html

PS: Backup nicht vergessen Eingefügtes Bild
1

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.528
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 593

geschrieben 13. April 2019 - 19:13

Beitrag anzeigenZitat (MasterP82: 13. April 2019 - 18:55)

PS: Backup nicht vergessen Eingefügtes Bild


Am besten summesumma mit der Komplettlösung (Freeware):

https://www.aomeitech.com/pe-builder.html


Ist zwar auf englisch aber denke mal selbsterklärend.

- Medium erstellen (auf DVD oder leerem USB-Stick)
- Windows SAUBER! herunterfahren (nicht über die GUI)

ACHTUNG: Windows fährt hiernach ohne weitere Nachfrage herunter, vorher speichern was noch gespeichert werden muss!
[WINKEY]+[r] > shutdown -s -t 0 -f


- vom Stick booten
- Backup erstellen
- repartitionieren

Wobei ich mir nicht wirklich vorstellen kann was 2GB Speicher +/- bringen sollen... :unsure:
1

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.270
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 371

geschrieben 13. April 2019 - 19:49

Beitrag anzeigenZitat (MasterP82: 13. April 2019 - 18:55)

Wenn auf deiner SSD am Ende der Partition nicht verschiebbare Daten befinden, dann geht es nicht mit Windowseigenen Methoden...


Dazu gehört auch die Systemwiederherstellung. Diese deaktivieren, Neustart und die Punkte müssten alle weg sein. Dann nochmal in die Datenträgerverwaltung und erneut versuchen. Danach die Systemwiederherstellung erneut aktivieren.

Und das Backup ist wirklich wichtig. Diese Fummeleien an c: bringen leider allzu oft Ärger.
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.383
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 324

geschrieben 14. April 2019 - 08:14

Beitrag anzeigenZitat (njnnjn: 13. April 2019 - 11:48)

... ich würde gerne 2GB meiner Kapazität von c: frei geben und ein neues Laufwerk d: damit erstellen.
...

Hm, der Sinn dieser Aktion erschließt sich mir nicht wirklich. Was soll denn diese 2 GB große Partition bringen?
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
2

#6 Mitglied ist offline   njnnjn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 28. März 19
  • Reputation: 0

geschrieben 14. April 2019 - 20:26

Hallo
und danke für die Antworten. Ich habe die Systemwiederherstellung nicht aktiviert. Ich wollte die 2GB zum Speichern von Schriftstücken verwenden. Die Partition sollte auch verschlüsselt werden wenn sie erstellt ist. Wie kann ich denn Dateien von hinten nach vorne verschieben? gibt es da Windows eigene Software?
Lg njnnjn
0

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.700
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 301

geschrieben 14. April 2019 - 21:17

Man könnte mit powercfg -h off anfangen, ob das schon reicht.
Evtl. dann noch die Auslagerungsdatei abschalten.
Danach eben wieder das aktivieren.

Da immer was schiefgehen kann: Vorher Backup machen. Wenn man dafür ein Imageprogramm nutzt, sind die z.T. auch in der Lage, das Recovery auf eine manuell gewählte Partitionsgröße zu spielen.


»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#8 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 151
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 14

geschrieben 14. April 2019 - 21:24

Beitrag anzeigenZitat (njnnjn: 14. April 2019 - 20:26)

Ich wollte die 2GB zum Speichern von Schriftstücken verwenden. Die Partition sollte auch verschlüsselt werden wenn sie erstellt ist.


Nur mal am Rande: Du könntest dein Betriebsystem auch einfach lassen wie es ist und deinen separaten verschlüsselten Speicherbereich für deine Schriftstücke anders realisieren. Zum Beispiel mit Cryptomator: dort kannst du einen verschlüsselten "Tresor" erstellen und kannst diesen per Passwort öffnen und bekommst diesen verschlüsselten Speicher als zusätzliches Laufwerk eingebunden. Ganz easy.
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.270
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 371

geschrieben 15. April 2019 - 08:17

Beitrag anzeigenZitat (njnnjn: 14. April 2019 - 20:26)

Ich wollte die 2GB zum Speichern von Schriftstücken verwenden. Die Partition sollte auch verschlüsselt werden


Man kann die Dateien auch einfach in einen Ordner packen, mit 7-Zip komprimieren und mit einem Passwort versehen. So sparst du gleichzeitig noch Platz auf der ohnehin schon kleinen Festplatte.
0

#10 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 15. April 2019 - 09:11

Acronis oder geparted geht wohl auch. Letzteres bekommt man überall kostenlos !
0

#11 Mitglied ist offline   König der Lofoten 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 13. August 10
  • Reputation: 4

geschrieben 15. April 2019 - 11:31

Eine Partition zur Datensicherung ist aber keine gute Lösung. Ist die Platte hin, war es das auch für diese Partition. Ein separater Datenträger ist hier eleganter.
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.270
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 371

geschrieben 15. April 2019 - 19:30

Beitrag anzeigenZitat (König der Lofoten: 15. April 2019 - 11:31)

Eine Partition zur Datensicherung ist aber keine gute Lösung. Ist die Platte hin, war es das auch für diese Partition. Ein separater Datenträger ist hier eleganter.

Nur schade, dass es darum grad nicht geht.
0

#13 Mitglied ist offline   njnnjn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 28. März 19
  • Reputation: 0

geschrieben 16. April 2019 - 06:44

Ich möchte lieber eine separate Partition erstellen. Die Daten darauf werden dann regelmäßig auf einem USB Stick gespeichert.
0

#14 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.700
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 301

geschrieben 16. April 2019 - 23:54

Ich hab Dir vor 3 Tagen schon einen Ansatz geliefert, wenn Du das so konsequent ignorierst, sollte ich das eigentlich zwar auch tun, aber eine zweite Chance hat jeder verdient.
klick

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 16. April 2019 - 23:55

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#15 Mitglied ist offline   njnnjn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 28. März 19
  • Reputation: 0

geschrieben 19. April 2019 - 15:05

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 16. April 2019 - 23:54)

Ich hab Dir vor 3 Tagen schon einen Ansatz geliefert, wenn Du das so konsequent ignorierst, sollte ich das eigentlich zwar auch tun, aber eine zweite Chance hat jeder verdient.
klick


Hallo,
das tu ich nicht. ich bin derzeit im urlaub und hab das ding nicht dabei. ich wollte nur so höflich sein auf den vorherigen kommentar geantwortet.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0