WinFuture-Forum.de: Acronis True Image 2019, Automatische Bereinigung funktioniert nicht&# - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Acronis True Image 2019, Automatische Bereinigung funktioniert nicht&#


#1 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. April 2019 - 16:19

Hallo!
Sagt mal, was mache ich hier falsch?
Ich habe diverse Festplatten auf denen ich mit der aktuellen Version von Acronis True Image (Build 17750) Sicherungen erstellen lasse.
Für jede Festplatte habe ich ein Backup-Schema erstellt.
Nur leider scheint die automatische Bereinigung, also das löschen von älteren Sicherungen nicht zu
funktionieren.
Die Programm beginnt mit der Sicherungserstellung und bricht dann bei +- 50% ab mit folgender Fehlermeldung:
Angehängtes Bild: Acronis.jpg

Das wäre ja richtig, denn der Speicherplatz ist auf den Festplatten bzw. auf deren Partitionen begrenzt,
nur habe ich es so eingestellt (auch andere Einstellungen habe ich schon versucht), das die letzte Sicherung
bzw. die ältesten immer automatisch gelöscht werden sollen.
Nur leider funktioniert das nicht.
Angehängtes Bild: Acronis2.jpg

Kennt ihr das Problem?
Habt ihr eventuell eine Lösung?

Vielen Dank im Voraus!
Gruß, Frank
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.428
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 566

geschrieben 09. April 2019 - 16:30

Uff...
bisweilen (egal welche Sicherungslösung) musste man bei solchen Problemen die Sicherung komplett neu konfigurieren.

Meist tritt dies auf wenn man "bereinigungsfunktionen" nachträglich konfiguriert oder ändert. Selten bei anderen Dingen.
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.729
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.145

geschrieben 09. April 2019 - 16:51

Wie viele Backups existieren den für das o.g. Schema?

Sollten nur zwei sein.

Gelöscht wird aber erst das älteste Backup, nachdem das neuste Backup geschrieben wird. So hatte ich das jedenfalls damals verstanden, als ich noch Acronis genutzt habe.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
2

#4 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.428
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 566

geschrieben 09. April 2019 - 16:59

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 09. April 2019 - 16:51)

So hatte ich das jedenfalls damals verstanden, als ich noch Acronis genutzt habe.


Das ist bis heute nicht anders.

Nur gibt es gerne Probleme wenn man nachträglich die Bereinigung aktiviert - oder verändert.

Seltener sind da allgemeine DB-Probleme... das habe ich schon bei sovielen Backuplösungen erlebt.
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.024
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 203

geschrieben 09. April 2019 - 18:19

Zitat

Nur leider scheint die automatische Bereinigung, also das löschen von älteren Sicherungen nicht zu funktionieren.
Das hat bei mir auch nie funktioniert, wie es soll. Sicherst Du zufällig auf einem Netzlaufwerk? Das hatte ich mir bei so.

Seitdem und ein, zwei anderen Acronis Fails bin ich zu Macrium Reflect übergangen. Ein Traum. Super zuverlässig. Meckert nie rum. Tut was es soll und das wie eingestellt.

Ach kostenlos für die Heimanwendung und sichert auch auf Netzlaufwerke / Freigaben, ohne, dass diese im Windows Explorer verbunden sein muss, da Macrium Reflect auf \\SERVER\Freigabe inkl. Kennwort und Login sichert. Also nicht schlimm, wenn das Netzlaufwerk am PC mal nicht verbunden ist.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 09. April 2019 - 18:22

0

#6 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. April 2019 - 18:49

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 09. April 2019 - 16:30)

Uff...
bisweilen (egal welche Sicherungslösung) musste man bei solchen Problemen die Sicherung komplett neu konfigurieren.

Meist tritt dies auf wenn man "bereinigungsfunktionen" nachträglich konfiguriert oder ändert. Selten bei anderen Dingen.



Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 09. April 2019 - 16:59)

Das ist bis heute nicht anders.

Nur gibt es gerne Probleme wenn man nachträglich die Bereinigung aktiviert - oder verändert.

Seltener sind da allgemeine DB-Probleme... das habe ich schon bei sovielen Backuplösungen erlebt.

Danke für deine Vermutung.
Das werde ich mal probieren, in dem ich mal alle Sicherungen per Hand bzw. per Acronis Versionen bereinigen lösche
und dann von ganz vorn beginne. Vielleicht funktioniert das!?
Desto länger ich darüber nachdenke: Die meisten, wenn nicht alle Änderungen am Backup-Schema habe ich nach und nach
bei schon vorhandenen Sicherungen probiert. Könnte somit Sinn ergeben.

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. April 2019 - 18:19)

Das hat bei mir auch nie funktioniert, wie es soll. Sicherst Du zufällig auf einem Netzlaufwerk? Das hatte ich mir bei so.

Seitdem und ein, zwei anderen Acronis Fails bin ich zu Macrium Reflect übergangen. Ein Traum. Super zuverlässig. Meckert nie rum. Tut was es soll und das wie eingestellt.

Ach kostenlos für die Heimanwendung und sichert auch auf Netzlaufwerke / Freigaben, ohne, dass diese im Windows Explorer verbunden sein muss, da Macrium Reflect auf \\SERVER\Freigabe inkl. Kennwort und Login sichert. Also nicht schlimm, wenn das Netzlaufwerk am PC mal nicht verbunden ist.

Danke für deine Meinung, nur bin ich erst vor ca. 2 Monaten wieder (seit fast 10 Jahren) zu Acronis
gewechselt. Das funktioniert mit meiner BitLocker verschlüsselten Systemplatte. Somit werde ich da nicht schon wieder etwas daran ändern.
Trotzdem Danke!

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 09. April 2019 - 16:51)

Wie viele Backups existieren den für das o.g. Schema?

Sollten nur zwei sein.

Gelöscht wird aber erst das älteste Backup, nachdem das neuste Backup geschrieben wird. So hatte ich das jedenfalls damals verstanden, als ich noch Acronis genutzt habe.

Heute aktuell war es so, dass auf der Partition zwei Backups vorhanden waren und ich heute eigentlich das dritte
erstellen wollte. Dann die obige Fehlermeldung.
Ich dachte, dass Acronis dann bevor das dritte Backup erstellt werden sollte, das älteste Backup automatisch löscht,
was es aber nicht getan hat.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#7 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.428
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 566

geschrieben 09. April 2019 - 20:15

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 09. April 2019 - 18:49)

Danke für deine Vermutung.
Das werde ich mal probieren, in dem ich mal alle Sicherungen per Hand bzw. per Acronis Versionen bereinigen lösche
und dann von ganz vorn beginne. Vielleicht funktioniert das!?
was es aber nicht getan hat.


Das sicherste ist den kompletten Plan zu löschen und neu zu erstellen - so mache ich das zumindest wenn sowas passiert.
1

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.024
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 203

geschrieben 09. April 2019 - 20:43

Zitat

Das funktioniert mit meiner BitLocker verschlüsselten Systemplatte.
Was hat das mit BitLocker zu tun? Das sollte ja wohl das geringste Problem sein.

Aber falls Acronis öfter zickt: Dann kennst Du ja jetzt noch eine Alternative ;).
0

#9 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.624
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 279

geschrieben 09. April 2019 - 20:48

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 09. April 2019 - 18:49)

Ich dachte, dass Acronis dann bevor das dritte Backup erstellt werden sollte, das älteste Backup automatisch löscht,
was es aber nicht getan hat.


Wenn Du genau darüber nachdenkst, stellst Du fest, daß dieses Verhalten töricht wäre.

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#10 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 10. April 2019 - 08:50

Zitat

Nur leider scheint die automatische Bereinigung, also das löschen von älteren Sicherungen nicht zu
funktionieren.

Wie kommst du darauf? Du hast eingestellt, wie viele Backups vorgehalten werden sollen, nicht, wie viel Speicherplatz. Das sind zwei verschiedene Dinge. Wenn 2 Backups bleiben sollen und die die Platte komplett füllen, ist da für Acronis nichts zu löschen. Also entweder die Anzahl der vorgehaltenen Backups verringern oder auf eine größere Platte sichern.
0

#11 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. April 2019 - 12:10

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 09. April 2019 - 20:48)

Wenn Du genau darüber nachdenkst, stellst Du fest, daß dieses Verhalten töricht wäre.

Kann deinen Gedankengang nicht nachvollziehen!
Insbesondere dann nicht, wenn ich das älteste(!) Backup automatisch gelöscht haben möchte!
Over and out.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#12 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. April 2019 - 12:22

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. April 2019 - 20:43)

Was hat das mit BitLocker zu tun? Das sollte ja wohl das geringste Problem sein.

Aber falls Acronis öfter zickt: Dann kennst Du ja jetzt noch eine Alternative ;).

Das hat ein ganze Menge mit BitLocker zu tun!
Ich war vorher seit zig. Jahren bei O&O Diskimage.
Das war allerdings nicht in der Lage eine BitLocker verschlüsselte Platte bootfähig(!!)
wiederherzustellen! Auch nicht Forensisch oder Direkt Forensisch!
Auch nach über 10 Mail-Kontakten mit dem Support war das Problem nicht gelöst!

Mit der Windows eigenen Sicherung funktionierte das sehr gut, nur wenn man den Gerüchten
glauben darf, wird Microsoft das ja bald einstellen bzw. nicht mehr anbieten.
Deshalb der Versuch mit Acronis, was bisher meine BitLocker Platte auch ohne Probleme wiederherstellen
konnte (habe ich mittlerweile schon drei mal probiert).

Und ja, ich habe mir gesten Abend schon überlegt, ob eine weitere Sicherungsmöglichkeit sinnvoll
wäre.
Ich habe mir also versuchsweise das Macrium Reflect 7 installiert und auch schon eine Sicherung damit
erstellt. Über Ostern(da habe ich Zeit für so etwas) werde ich versuchen eine Sicherung von Macrium Reflect
auf eine gleichgroße SSD (bootfähig) wiederherzustellen.
Bin wirklich gespannt, ob das funktioniert!
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#13 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. April 2019 - 12:59

Beitrag anzeigenZitat (Osmodia: 10. April 2019 - 08:50)

Wie kommst du darauf? Du hast eingestellt, wie viele Backups vorgehalten werden sollen, nicht, wie viel Speicherplatz. Das sind zwei verschiedene Dinge. Wenn 2 Backups bleiben sollen und die die Platte komplett füllen, ist da für Acronis nichts zu löschen. Also entweder die Anzahl der vorgehaltenen Backups verringern oder auf eine größere Platte sichern.

Wie ich darauf komme? -> siehe Fehlermeldung!
Weiter habe ich es in dem genannten Fall so eingestellt, das nicht mehr als 2 Backups gespeichert werden sollen!
Wenn ich nun das dritte(!), was dann nicht mehr auf die Partition gepasst hätte, erstellen will, ging ich davon aus, das Acronis dann das älteste automatisch löschen sollte, so dass beben nicht mehr als 2 Backups gespeichert werden.
Aber gut, ich werde es so versuchen, wie schon oben beschrieben: Schema und Sicherungen löschen und von Anfang an das Schema neu einstellen.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#14 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 41

geschrieben 10. April 2019 - 13:33

Genau das macht Acronis, in den letzten Schritten der Sicherung wird wenn alles OK bei der Erstellung deines dritten Backups ist das älteste gelöscht so das zum Abschluss des Tasks 2 Backups auf der Platte sind. Am Anfang löschen und dann geht etwas schief und du hast ein Backup weniger wäre kontraproduktiv.
Eingefügtes Bild
4

#15 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.718
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 273

geschrieben 10. April 2019 - 16:02

Beitrag anzeigenZitat (EmKa262: 10. April 2019 - 13:33)

Genau das macht Acronis, in den letzten Schritten der Sicherung wird wenn alles OK bei der Erstellung deines dritten Backups ist das älteste gelöscht so das zum Abschluss des Tasks 2 Backups auf der Platte sind. Am Anfang löschen und dann geht etwas schief und du hast ein Backup weniger wäre kontraproduktiv.

Genau so läuft das standardmäßig IMMER bei Acronis. Ich mache z. B. grundsätzlich keine Inkrementell-, sondern Vollsicherungen, und da kann man gut sehen, dass am Schluss der neuen Sicherung die vorherige erst von der Platte verschwindet. Alles andere wäre auch wirklich Murks.

Fazit: Auf dem Sicherungsdatenträger muss immer genügend Platz für eine Sicherung mehr vorhanden sein.

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 10. April 2019 - 16:03

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0