WinFuture-Forum.de: Plötzlich kein Dateizugriff mehr - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Plötzlich kein Dateizugriff mehr Problem Berechtigungen


#1 Mitglied ist offline   fritzfrie 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 12. Oktober 08
  • Reputation: 1

geschrieben 29. März 2019 - 14:00

Hallo Fachleute,

Windows 10 neuester Stand, alle Updates bis heute.
Habe den Rechner so eingerichtet, dass ich auf Laufwerk D: meine Datendateien liegen habe.
Seit heute folgendes Problem: ich kann auf D: auf alle Ordner und die Dateinen in diesen Ordnern zugreifen.
Sobald ich auf eine Datei im Root von D: zugreifen will, erhalte ich Fehlermeldungen, wie z.B. die im Anhang.
Bin ratlos. Was kann ich tun?

Gruß Fritz
Angehängte Datei  Fehler.pdf (30,26K)
Anzahl der Downloads: 65
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.833
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.157

geschrieben 29. März 2019 - 15:04

Hast Du 'Überwachten Ordnerzugriff' aktiver?

Weil da würde so eine Meldung erschienen, wenn das nicht richtig eingerichtet ist.

Ansonsten, Die rechte für D:\ besitzt Du bzw. an der Datei? Könnte auch ein Rechteproblem sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   fritzfrie 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 12. Oktober 08
  • Reputation: 1

geschrieben 29. März 2019 - 15:12

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 29. März 2019 - 15:04)

Hast Du 'Überwachten Ordnerzugriff' aktiver?

Weil da würde genau diese Meldung erschienen, wenn das nicht richtig eingerichtet ist.

Sorry, der Begrif sagt mir nichts. Wo würde das aktiviert bzw. deaktiviert?
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.833
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.157

geschrieben 29. März 2019 - 15:15

Wenn es Dir nichts sagt, dann hast Du das wohl nicht aktiviert. Kannst es aber dennoch mal im Defender überprüfen, sofern Du diesen überhaupt verwendest:

Viren- und Bedrohungsschutz -> Da die Einstellungen durchgehen.

Aber habe das gerade mal getestet, sieht jetzt in der aktuellen 1809 anders aus. Könnte also doch ein Rechteproblem sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   fritzfrie 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 12. Oktober 08
  • Reputation: 1

geschrieben 29. März 2019 - 15:31

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 29. März 2019 - 15:15)

Aber habe das gerade mal getestet, sieht jetzt in der aktuellen 1809 anders aus. Könnte also doch ein Rechteproblem sein.

o.k. und was könnte ich dann tun?
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.485
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 584

geschrieben 29. März 2019 - 16:24

Solange es außer deinem Benutzer keine anderen auf deinem PC gibt die verwendet werden (abgesehen von std. Systemkonten die immer existieren) UND! du keine spezielle Rechtevergabe bzw. Freigabeberechtigungen gesetzt hast ist das hier wohl die beste Lösung

https://support.microsoft.com/de-de/help/980023


Scheint wohl immer mal zu passieren bei Windows 10, dass der Benutzer die Berechtigung an seinen eigenen Ordnern verliert wenn ich nach der Fehlermeldung suche. Wieso weiß keiner.

Durchaus möglich, dass unwissentlich eine fatale Aktion vom Benutzer durchgeführt wird - oder das es ein Bug ist... oder beides...
0

#7 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.038
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 02. April 2019 - 07:44

Mich nervt dieser Bug seit Jahren.
Damit mir das nicht auch passiert, sind alle Partitionen, außer "C" auf exFAT formatiert. In den letzten 8 Jahren gab es damit 0 Probleme. Außer, dass man keine Angst haben muss, dass Windows wegen einer Änderung im NTFS plötzlich die Zugriffe nicht mehr erlaubt.
0

#8 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.833
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.157

geschrieben 02. April 2019 - 07:53

Und ich hatte dieses Problem noch nie, seit ich NTFS verwende.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.485
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 584

geschrieben 02. April 2019 - 09:09

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 02. April 2019 - 07:53)

Und ich hatte dieses Problem noch nie, seit ich NTFS verwende.


ich pers. auch noch nicht, jedoch schon diverse Kundensysteme entsprechend korrigieren müssen. Das sind im Schnitt 1-2 Systeme "pro Quatal". mal mehr, mal weniger. Allerdings seit Windows 10 rückläufig.
0

#10 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 02. April 2019 - 12:55

Ich hab seit Windows XP bis 10 noch nie von solch einen Bug vorher gehört.

Kann es sein das die Platte einen weg hat?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#11 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. April 2019 - 13:08

Komisch, wie Unterschiedlich die Meinungen/Erfahrungen dazu sind. Windows erlaubt seit 7 (oder schon Vista) keinen Zugriff mehr auf die Root eines Systemlaufwerks. Versucht mal einfach direkt auf C: z.B. eine Textdatei anzulegen - geht nicht. Man darf dort nur Ordner anlegen.

Das Problem von fritzfrie dürfte daher einfach sein, dass Windows sein D:-Laufwerk jetzt auch für ein Systemlaufwerk hält. Vielleicht, weil da die Auslagerungsdatei oder sonst was liegt, was zuvor mal auf C: war. Da kann man ohne zusätzliche Infos aber nur spekulieren.
0

#12 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.833
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.157

geschrieben 02. April 2019 - 15:48

Habe da keine Probleme, auf C:\ eine Datei abzulegen (kopieren/Verschieben von anderem Laufwerk nach UAC Abfrage). Eine Textdatei neu anlegen geht nur mit Adminrechten, also nach dem der Benutzer durch die UAC hochgestuft wurde. Ist das nicht der Fall, kann man nur Ordner neu erstellen. Ist die Datei erst einmal da, kann man sie auch normal benutzen. Öffnen geht ohne Probleme, nur für das Speichern benötigt man wieder Adminrechte.

Es nicht so, das C:\ generell gesperrt ist.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 02. April 2019 - 19:00

Kann das gleiche bestätigen was Dk2000 sagt.
Seit Einführung der UAC ist das so. Unter XP ging es im standardmäßigen Adminkonto natürlich einfach so.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0