WinFuture-Forum.de: Raspi VPN im Lan langsam - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Raspi VPN im Lan langsam


#1 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. März 2019 - 11:14

Hallo Leute, habe folgende Konstellation.

Also ich habe einen Pi3 mit Open VPN, die Verbindung klappt auch tadellos. Die Geschwindigkeit ins Internet über den VPN ist auch dementsprechend meiner Internetleitung. Wenn ich aber über den VPN ins Netzwerk zugreifen will, ist die Verbindung extrem langsam. (ping zum Router 160ms).

Der Pi ist über LAN (100) mit dem Router verbunden.

Habe schon per Wlan verbunden --> keine Änderung
per LAN (anderer Port) --> keine Änderung
Pi Neu installiert --> keine Änderung

Habt ihr noch eine Idee.

Habt ihr irgendwelche Ideen an was es noch liegen könnte?

Router ist ne FritzBox 6490 mit aktuellster Firmware (7.02).
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.322
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 13. März 2019 - 12:42

Ja was denn nun. Klappt die Verbindung tadellos oder nicht.
160ms vom Router über VPN des Pi zu deinem Endgerät ist nicht viel.

Wenn du nur das als Problem bezüglich deines VPN hast, ist alles iO
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. März 2019 - 12:57

Die Verbindung klappt und bleibt bestehen. Ebenso die Geschwindigkeit über VPN ins Inet klappt ohne Probleme. Also tadellos.
Nur leider ist die Verbindung zum LAN sehr schlecht. Die reicht nicht mal, um RDP im LAN zu Verbinden. Wenn ich aber übers VPN die RDP Verbindung dann übers Inet mache, klappt es auch.
Aber das ging mal ohne Probleme.

Dieser Beitrag wurde von Tille2000 bearbeitet: 13. März 2019 - 12:58

0

#4 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 205
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 79

geschrieben 13. März 2019 - 12:58

So wie ich das verstehe, ist der Zugriff auf's lokale Netzwerk langsam, wenn VPN aktiv ist. Vermutlich weil auch die LAN-Pakete dann über's VPN laufen.

EDIT:
Ok, richtig vermutet. Das ist ein Konfigurations-Problem. Leider kennen wir die Konfiguration nicht, um helfen zu können. Da musst du schon ein paar mehr Details nennen.

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 13. März 2019 - 13:00

0

#5 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 485
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 13. März 2019 - 13:48

Die Frage ist ja, wo es ein Konfigurationsproblem ist? Durch eine komplette Neuinstallation dürfte das ja eigentlich nicht auftreten.
Deswegen habe ich ja die Frage hier hergestellt, weil ich es mir nicht erklären kann.
Was möchtet ihr denn Wissen bzw welche Parameter fehlen noch? Distribution ist die aktuelle Raspian und als OpenVPN läuft ebenso die aktuellste Version.

Dieser Beitrag wurde von Tille2000 bearbeitet: 13. März 2019 - 14:20

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0