WinFuture-Forum.de: Netzwerk-Multifunktionsdrucker - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Netzwerk-Multifunktionsdrucker


#1 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 01. März 2019 - 22:04

In Anlehnung an Kaufempfehlung HP Multifunktionsdrucker suche ich "einfach" nur ein Drucker-Kopierer-Scanner der im Netzwerk vorrangig von Windows-PCs genutzt werden soll.

Scheinbar scheint HP aktuell sehr gut zu sein. Auch deren "Ink" Service klingt gut.
Rausgesucht hatte ich bisher den "HP Envy 5030"

Es wird nicht täglich gedruckt. Die Anzahl der Druckvorgänge ist sehr unterschiedlich, aber zu über 90% ist es nur Text.
Das Problem mit dem aktuellen Canon Pixma MP280 ist das der USB-Fernanschluss unter einigen PCs im Netzwerk Probleme macht und AVM nicht wirklich helfen kann. Ebenso möchte ich mal weg von diesem Fernanschluss.

Ein Laserdrucker möchte ich nicht, da diese viel zu teuer sind.
Das Budget sollte maximal 70-80€ betragen
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.988
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 194

geschrieben 01. März 2019 - 22:20

Lass die Finger von HP. Das sind billige Plastikbomber, die auch noch lahm scannen. Da wirst Du keine Freude dran haben - außer Du wartest gern und arbeitest langsam. Alle HP AiO Kisten, die ich bisher gesehen habe, waren total Müll.

Und für 70 - 80€? Was soll das werden? Oneway AiO? Gib' doch einmal mehr für was Vernünftiges aus anstatt Dich dann rumzuärgern.

Ich würde nach Brother, Kyocera oder Lexmark suchen. Da habe ich die wenigsten Probleme mit und die bieten viel fürs Geld. Aber dein Budget reicht dazu nicht.

Lexmark MX317
Brother L2710DW

Achtung: alles Laser. Tintenpisser würde ich nur noch kaufen, wenn man Fotos drucken möchte oder qualitativ hochwertige Farbdokumente.

Achtung 2: der beigelegte Toner ist schnell leer. Mit meinen L2740DW kann ich ca. 750 Seiten drucken. Danach kann man große Toner mit 2600 Seiten nachkaufen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 01. März 2019 - 22:21

0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 02. März 2019 - 00:05

Hmm mein Canon war damals auch nicht teuer, daher ging ich davon aus das dies heutzutage immer noch machbar ist.

Beide von dir genannten Drucker haben eine FAX Funtktion. Brauche ich nicht und würde ich gern aufgrund von Sicherheitsproblemen (Siehe 35C3) drauf verzichten.

Warum unbedingt Laser?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.313
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 526

geschrieben 02. März 2019 - 09:47

Bei 70-80Euro für ein Multifunktionsgerät hast du ehr ein Gerät welches du bei den geringsten Problemen - oder leeren Toner/Farben - einen neuen kaufen kannst vom Preis her.

Unter 140Euro würde ich da nicht empfehlen wenn es nicht gerade ein SW-Laser sein soll.

Tinte kann ich nur empfehlen wenn regelmäßig gedruckt - und der Drucker durchweg anbleibt.

Ganz einfach zu erklären:
Booten des Geräte hat immer ein Patronen_Test zur Folge, du verschwendest damit die Tinte
Regelmäßiger Druck um Eintrocknen der Köpfe/Düsen zu vermeiden

Für Tinte und MFC kann ich dies hier empfehlen
https://www.voelkner.de/products/980381/Brother-MFC-J5330DW-Tintenstrahl-
Multifunktionsdrucker-A3-Drucker-Scanner-Kopierer-Fax-LAN-WLAN-Duplex-ADF.html


macht zumindest von den Daten her einen guten Eindruck...
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.988
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 194

geschrieben 02. März 2019 - 10:09

Zitat

Ganz einfach zu erklären:
Booten des Geräte hat immer ein Patronen_Test zur Folge, du verschwendest damit die Tinte
Regelmäßiger Druck um Eintrocknen der Köpfe/Düsen zu vermeiden
Gilt doch aber nur, wenn man den Tintenpisser wirklich hart vom Strom trennt, richtig? So kannte ich das, dass man diese Art Drucker nie ganz vom Strom trennen und im Standby belassen soll.

Zitat

Hmm mein Canon war damals auch nicht teuer, daher ging ich davon aus das dies heutzutage immer noch machbar ist.
Canon? Auch so ein komischer MFP Verein, wenn man nicht in den Business Bereich geht. Gott, was habe ich den PIXMA 925 gehasst. Selbst wenn ich nur scannen wollte, hat der sein Druckwerk aufgewärmt und das dauert, und dauert und dauert, ... Laserdrucker: anschalten, 5 Sekunden warten, scannen, fertig.

Und lahm war der Canon dazu. Der Brother L2740 kann jetzt sogar Duplexscannen ohne das Blatt zu wenden, dank 2 Belichtungseinheiten. Nice!

Zitat

Beide von dir genannten Drucker haben eine FAX Funtktion. Brauche ich nicht und würde ich gern aufgrund von Sicherheitsproblemen (Siehe 35C3) drauf verzichten.
Dann lass das kabel doch einfach weg? Und ja, der CCC hat immer die besten IT Ideen und legt immer gravierende Probleme auf. Aber interessieren tut das leider keinen. Ich sage nur BRAK und beA. Einfach mal nach googeln und das noch größere Dilemma lesen ;).

Zum HP nochmal:

Zitat

Druckgeschwindigkeit: bis zu 10 Seiten/Min (schwarz/weiß), bis zu 7 Seiten/Min (Farbe)
Ganz ehrlich? Da kann ich das Gedruckte auch selbst malen und bin schneller :rofl: Unter 30 Seiten / Minuten scannen mache ich nichts mehr. Ab 47 Seiten / Minuten scannen wird's erstmal richtig produktiv und ab 60 Seiten / Minute macht es Spaß auch viele Seiten zu scannen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 02. März 2019 - 10:13

0

#6 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.313
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 526

geschrieben 02. März 2019 - 10:20

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 02. März 2019 - 10:09)

Gilt doch aber nur, wenn man den Tintenpisser wirklich hart vom Strom trennt, richtig? So kannte ich das, dass man diese Art Drucker nie ganz vom Strom trennen und im Standby belassen soll.


Ist auch abhängig wie das die Firmware handelt...

aber ja: Habe mir schon was gedacht als ich vom "Booten" redete :)
0

#7 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 02. März 2019 - 10:32

Geschwindigkeiten sind nicht wichtig.
Dublex drucken + kopieren wäre nett, muss aber nicht unbedingt.

Der Lexmark und Brother ist mir persöhnlich zu groß. Das ganze soll auch weiterhin auf einen Tisch stehen und sollte daher auch nicht so klobig und schwer sein.
Ist schließlich für Privatgebrauch.


Das Problem mit dem "Booten" habe ich auch beim Canon. Sobald man eine Weile keine Befehle startet oder das Gerät via Power-button ausgeschaltet und wieder eingeschaltet wird, macht er sein nerviges Program was gute 5 - 10 Sekunden dauert.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#8 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.313
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 526

geschrieben 02. März 2019 - 11:18

Naja je zierlicher die Geräte werden desto Reparaturanfälliger sind die Teile leider...

könntest du dich denn mit einem "OfficeJet" anfreunden? so "klobig" sind die bei den "kleinen" Serien nicht. evl. mal schauen.

Meine Empfehlung hier wäre dann der "OfficeJet 3831", nicht der schnellste seiner Gattung aber günstig. Irgendwo MUSS! man ja Abstriche machen.
0

#9 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.988
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 194

geschrieben 02. März 2019 - 11:41

Zitat

macht er sein nerviges Program was gute 5 - 10 Sekunden dauert.

Zitat

Geschwindigkeiten sind nicht wichtig.
Was denn nun?

Mein PIXMA war auch nicht kleiner als mein aktueller Brother. Aber vom Brother halte ich deutlich mehr.
0

#10 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 11. März 2019 - 02:26

Es ist der von Stefan empfohlene OfficeJet 3831 geworden und bin sehr zufrieden.
Es geht sogar alles unter Windows, sowie Android ohne jegliche extra Programme/ Apps

Danke!
Thema kann zu
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.526
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.028

geschrieben 11. März 2019 - 07:59

Mmmm. Normalisieren wir uns das mal am Beispiel Lexmark von Daniel oben.
Mx 317: 140 Eus, 2500pp für 60 Eus. 1x2500pp Kartusche b/w.
Oj3831: 60 Eus, 480pp für 20 Eus, also etwa 100 Eus für 2400pp.

Summa summarum. Lexmark kauft man den Drucker und eine Kartusche für insgesamt 200 Eus.

Hp kauft man 5 Patronen und das Gerät und hat 160 Eus ausgegeben.

Für 5000 Seiten kommen beim Mx 60 Eus dazu für 260 und beim Hp 100 für ebenfalls 260 Eus.

Ab hier wird der Lexmark preiswerter, immer unterstellt, daß die Geräte solange halten. Trockene Tinte und Reinigung verzerrt das Bild in Abhängigkeit des Druckaufkommens/Tag noch etwas.
Und der Mx ist klar das bessere Gerät.

Womöglich wäre er auch preiswerter gewesen.


Grundlage sind Origtoner/Tinte jeweils b/w.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#12 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 11. März 2019 - 09:18

5 Patronen? Ich habe bei meinem genau 2.
Farbe und Schwarz.

Dazu nutze ich den "INK" Service für 2,99 oder 4,99 im Monat - Mal schauen.
Aktuell sind aber erstmal 3 Monate gratis drucken. Und das für 200 Seiten pro Monat. Egal ob Farbe oder nicht.
Finde ich vom Preis her das beste Angebot
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#13 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.527
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 250

geschrieben 11. März 2019 - 10:35

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 01. März 2019 - 22:04)

Es wird nicht täglich gedruckt.

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 02. März 2019 - 10:32)

Dublex drucken + kopieren wäre nett, muss aber nicht unbedingt.

...Ist schließlich für Privatgebrauch.
...
Das Problem mit dem "Booten" habe ich auch beim Canon. Sobald man eine Weile keine Befehle startet oder das Gerät via Power-button ausgeschaltet und wieder eingeschaltet wird, macht er sein nerviges Program was gute 5 - 10 Sekunden dauert.


Ich habs 2001 schon nicht verstanden und 2019 erst recht nicht, was man als Privatmann ständig ausdrucken muß.
Vielleicht Flyer zum verteilen zur Wegbeschreibung zur Klimademo oder Klimaerwärmungsgrafiken.

Mich würde mal interessieren, wieviel % der privaten Drucke, früher oder später wieder dem Recycling zugeführt werden und umweltschädlich gereinigt werden müssen, vom Plastikmüll und Elektroschrott ganz zu schweigen.Jede billige Scannerapp ist effektiver als ein MVP, wenn ich kein ganzes Blatt scannen will. Für sowas habe ich mir ’nen richtigen Dokumentenscanner gekauft.

Meinen Canondrucker habe ich 12/2017 gekauft, der hat immernoch noch die Lieferpatronen drin.



»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#14 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.321
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 588

geschrieben 11. März 2019 - 12:22

@Mods: das hier muss kein Diskussionsthread werden.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.526
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.028

geschrieben 11. März 2019 - 12:29

5 Patronen, um aufs selbe Druckvolumen zu kommen: die vom HP schaffen im Format XL nur 20% — ein Fünftel — in Bezug zum Lexmark.

Außerdem paßt nach meinem Verständnis nur jeweils eine Patrone rein. Farbe hab ich nicht berücksichtigt wegen Vergleichbarkeit.

Mein Kyo hat ebenfalls noch die Lieferkartuschen drin. Der ist jetzt 5? oder so Jahre. Qualität wie am ersten Tag. Mit Tinte wär das nicht passiert. Aber, okay, da sind vier Kartuschen drin und die kosten jeweils die 60.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0