WinFuture-Forum.de: Hilfe für Linux-Umsteiger - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Hilfe für Linux-Umsteiger


#1 Mitglied ist offline   atzedanjo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 26. Februar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2019 - 10:53

Hey!

Gibt es irgendwo in den Tiefen des Internets gutes Lesematerial für Menschen, die von Linux auf Windows umsteigen wollen, bzw Windows als 2. Betriebsystem neben Linux einrichten möchten?

Die Installation an sich ist kein Problem, was mir zu schaffen macht ist die Einrichtung, speziell die richtigen Treiber zu finden. Die Hersteller-Seiten sind irgendwie mehr verwirrend als hilfreich, bei Google-Suchen ist die erste Seite ziemlich voll mit Seiten, dessen seriösität ich nicht einschätzen kann.
Dann gibt es noch diese Ich-Finde-Dir-Deine-Treiber-Tools, die mir auch sehr suspekt bis suspekt aussehen.

Außerdem interessiert mich, wie man ein Windows richtig pflegt.
Ist defragmentieren noch nötig? Sind Tools wie CCleaner nötig/empfehlenswert? etc. pp.

Ich meine das übrigens ernst und möchte hier niemanden trollen oder ähnliches!
1

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 402
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 44

geschrieben 26. Februar 2019 - 11:45

Solltest du eine SSD benutzen ist defragmentieren nicht mehr nötig, sogar schädlich, bei normalen HDDs sollte das ab und an schon einmal durchgeführt werden.
Bei Windows 10 reichen in 99% die mitgelieferten Treiber von Microsoft. Außer für audio und Grafikkarten. Da läd man dann noch die Treiber vom Hersteller nach.
Bei Exotischen Geräten ebenfalls direkt an den Hersteller wenden. Von diesen "Treiberseiten" erhält man meist nur irgendwelche Bloatware wenn nicht sogar schlimmere Krankheiten.
Tools wie CCleaner waren noch nie nötig und haben auf einem Computer nichts zu suchen. Windows verwaltet sich in den aktuellen Versionen selbst. Ab und an mal die Datenträgerbereinigung laufen lassen und gut ist.

Sonnst ist bei Windows 10 eigentlich installieren, Kommunikation zu Microsoft so weit möglich in den Abfragen einschränken und loslegen.
Eingefügtes Bild
2

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.509
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Februar 2019 - 13:36

"Optimierungs-Tools":
*********************

Nicht der Hammer macht den Handwerker. Allerdings für den allgemein-Gebrauch nicht zu empfehlen.

Für den "Hausgebrauch" reicht eigentlich die Datenträgerbereinigung von Windows selbst. Hier läufst du auch weniger Gefahr Daten zu löschen die ggf. doch noch benötigt werden. Aber auch hier: immer mit Umsicht verwenden.

"Defragmentierungs-Tools":
**************************
Wenn eine SSD vorhanden und das OS im AHCI-Modus installiert ist sollte jedes gängige Tool eine SSD erkenne und das Defragmentieren unterlassen. In diesem Falle erkennt dies das MS-Eigenen Tool und führt regelmäßig ein sogen. "TRIMM" durch anstatt einer Defragmentierung. Ergo: Dritt-Tools sind unnötiger System-Ballast.

Treiber:
********
Bei Notebooks bitte auf das zurückgreifen was der Gerätehersteller anbietet. HW in Notebooks unterliegt kaum einem Standard. Infolge dessen kann es bei der Verwendung von Standardtreibern schnell zu problemen kommen (Fehlfunktion, fehlende (Teil-)Funktion usw. usf.)
Bei PCs ist auch der erste Anlaufpunkt der entsprechende Komponentenhersteller, wenn der nichts liefert der entsprechende Chiphersteller, wenn der nichts liefert Microsoft über MS-Update was in Windows 10 sehr gut funktioniert finde ich. Achtung: Thema Standard-Treiber und Notebook-Hardware!
0

#4 Mitglied ist offline   atzedanjo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 26. Februar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2019 - 16:33

Hey, danke für eure Antworten! :)

Da ich einen Lenovo G50-45 mein eigenen nenne, nehme ich also am Besten die Treiber von hier!?
https://pcsupport.le...aptop%20(Lenovo)

Das scheint aber irgendwie kaputt zu sein oder so... Wenn ich auf "Scan starten" klicke, will er mir die Lenovo Service Bridge (LSB) installieren, aber das Setup schließt sich direkt wieder.
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.509
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Februar 2019 - 16:48

Nö nicht "Scan".

Bei dem Gerät speziell würde ich wie folgt vorgehen:

- Installation Windows 10
- Installation Windows Updates und damit erste Treiber
- evtl. noch fehlende/Standardtreiber mit denen ersetzen die Lenovo zum Download anbietet (gerne sind das VGA und Audio)
0

#6 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 402
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 44

geschrieben 26. Februar 2019 - 16:52

Ich arbeite mit Lenovo eigentlich nur mit Thinkpads, früher waren für die Consumer geräte die Thinkvantage Software ja nicht verfügbar. Hat sich das jetzt eigentlich mit der neuen Lenovo Vantage App Windows 10 geändert? Können dort die consumer Geräte nun auch Treiber und Bios Updates direkt herunterladen ohne den Weg über die Webseite zu gehen?
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.509
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Februar 2019 - 16:59

Bei Consumer-Geräten funktioniert das nicht.
Zudem empfinde ich die (was du vermutl. meinst) "SystemUpdate"-Software unnötigen Systemballast. Gerade bei dem genannten Gerät welches nicht wirklich als "problematisch" bekannte Hardware einsetzt.

Zumindest habe ich noch keine wirklichen Probleme ohne Updater des Herstellers gehabt an diesen Modellen.
0

#8 Mitglied ist offline   atzedanjo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 26. Februar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2019 - 19:03

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. Februar 2019 - 16:48)

- Installation Windows 10
- Installation Windows Updates und damit erste Treiber
- evtl. noch fehlende/Standardtreiber mit denen ersetzen die Lenovo zum Download anbietet (gerne sind das VGA und Audio)

Ich hatte jetzt Win 8.1 installiert, da das Gerät einen Win 8-Key "integriert" hat. Verstehe ich das richtig, dass ich damit auch Win 10 installieren kann (ohne mir eine neue Lizenz kaufen zu müssen)?

Ich finde auf der Lenovo-Seite keine Möglichkeit, mir die Treiber direkt runterzuladen. Bin ich blind?
0

#9 Mitglied ist offline   Emily33 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 169
  • Beigetreten: 19. Februar 14
  • Reputation: 7

geschrieben 26. Februar 2019 - 19:21

Lenovo liefert doch eine Treiber-CD mit, bei mir war jedenfalls eine mit dabei, und damit installierst du die noch fehlenden Treiber nach der Installation. Ansonsten eben Windows die Treiber suchen und instalieren lassen.
Manche Treiber oder Tools funktionieren nur von der CD, PowerManagement z.B. da nutzt die Support Webseite dann auch nichts.
Und wie schon geschrieben am besten gar nix an Tools wie Cleaner Optimizer usw. installieren da machst als Anfänger sowieso mehr kaputt als gut !
0

#10 Mitglied ist offline   atzedanjo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 26. Februar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2019 - 19:37

Beitrag anzeigenZitat (Emily33: 26. Februar 2019 - 19:21)

Lenovo liefert doch eine Treiber-CD mit, bei mir war jedenfalls eine mit dabei, und damit installierst du die noch fehlenden Treiber nach der Installation. Ansonsten eben Windows die Treiber suchen und instalieren lassen.
Manche Treiber oder Tools funktionieren nur von der CD, PowerManagement z.B. da nutzt die Support Webseite dann auch nichts.

Ich habe leider keine Treiber-CD für dieses Gerät, Windows 8.1 bietet mir keine Treiber an.
Wenn die Performance nicht so schlecht wäre (was vermutlich daran liegt, dass die diskrete GPU nicht verwendet wird), würde mich das ja gar nicht stören. Mit der kurzen Akkulaufzeit könnte ich auch leben...
Ich mach mir gerade n Windows 10-Stick fertig, mal schauen ob es dann besser wird.

Dieser Beitrag wurde von atzedanjo bearbeitet: 26. Februar 2019 - 19:37

0

#11 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 100

geschrieben 26. Februar 2019 - 19:53

Beitrag anzeigenZitat (atzedanjo: 26. Februar 2019 - 19:03)

Ich hatte jetzt Win 8.1 installiert, da das Gerät einen Win 8-Key "integriert" hat. Verstehe ich das richtig, dass ich damit auch Win 10 installieren kann (ohne mir eine neue Lizenz kaufen zu müssen)?

Ich finde auf der Lenovo-Seite keine Möglichkeit, mir die Treiber direkt runterzuladen. Bin ich blind?



Offiziell ist die Frist abggelaufen aber es geht weiterhin! Also MediaCreation-Tool herunterladen und einfach das Upgrade auf Win10 starten. Sollte es nicht gerade ein Problem an den Aktivierungsservern geben, (gab es vereinzelt mal und einmal im größeren Umfang)hast Du ein voll aktiviertes Win10 :)
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.243
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 366

geschrieben 26. Februar 2019 - 20:27

Nun mal langsam. Bevor du Win10 drüberbügelst, musst du den Win8-Key auslesen. Den Win8-Key brauchst du, um Win10 zu aktivieren. Das geht nicht automatisch mit dem alten Win8, es sei denn du machst ein Upgrade von Win8 zu Win10.

Beitrag anzeigenZitat (atzedanjo: 26. Februar 2019 - 19:03)

Ich hatte jetzt Win 8.1 installiert, da das Gerät einen Win 8-Key "integriert" hat. Verstehe ich das richtig, dass ich damit auch Win 10 installieren kann (ohne mir eine neue Lizenz kaufen zu müssen)?

Wenn du den Key hast, dann geht das.
0

#13 Mitglied ist offline   atzedanjo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 26. Februar 19
  • Reputation: 1

geschrieben 26. Februar 2019 - 20:52

Der Key wird mir unter Systemsteuerung > System als Produkt-ID angezeigt, richtig?
Hat folgendes Schema: XXXXX-XXXXX-YYOEM
X = Ziffer
Y = Buchstabe
OEM steht wirklich so da und dürfte darauf hinweisen, dass es sich um eine OEM-Version handelt
0

#14 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.509
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 590

geschrieben 26. Februar 2019 - 21:04

Ahalso zum Thema Windows 8.x Key und Windows 10:

Im Grunde kannst du da nichts wirklich auslesen.

  • Boote vom W10-Installationsmedium
  • Wird kein Key abgefragt, so wurde der W8.x Key automatisch angewendet
  • wähle ansonsten "ich habe kein Produktkey"
  • wähle nun die Edition die deinem W8.x Produkt entspricht (vermutlich Windows 10 / Windows 10 Home) - auch DIES ist nur erforderlich wenn der W8.x Key nicht automatisch erkannt wurde
  • prüfe nach der Installation und erstmaliger Verbindung zum INternet ob sich das Windows automatisch aktiviert hat

0

#15 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 100

geschrieben 26. Februar 2019 - 21:10

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 26. Februar 2019 - 20:27)

Nun mal langsam. Bevor du Win10 drüberbügelst, musst du den Win8-Key auslesen. Den Win8-Key brauchst du, um Win10 zu aktivieren. Das geht nicht automatisch mit dem alten Win8, es sei denn du machst ein Upgrade von Win8 zu Win10.


Wenn du den Key hast, dann geht das.



Bei fest im Bios hinterlegten Win8-Keys sollte das Win10-Setup doch auch den Key direkt auslesen können? Ich habe da leider noch kein so neues System an dem ich das mal hätte testen können :D

Wobei ein Upgrade ja auch schnell geht und danach ist der Key für Win10 ja eh "egal", da die digitale Lizenz greift xD
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0