WinFuture-Forum.de: Acronis True Image 2019 mit Universal Restore booten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Acronis True Image 2019 mit Universal Restore booten Was genau verlangt das Bootmedium?

#16 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2019 - 13:17

Beitrag anzeigenZitat (naddel81: 17. Februar 2019 - 11:06)

Universal restore wird nicht nur genutzt, um eigene Treiber einzubinden, sondern auch um die HAL zurückzusetzen. Bei Win7 habe ich das oft gebraucht, um ein Image lauffähig zu machen auch fremder Hardware. Win 10 macht das automatisch und erkennt die fremde Hardware/sucht neue Treiber. Daher ist Universal restore hier eigentlich nicht mehr nötig.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk

Schön wärs!
Ich glaube dir das mal ;)

Ist ja auch nur für den Notfall, wenn wirklich gar nichts mehr funktionieren sollte.

Zudem mache ich ja auch noch zusätzlich auf einer weiteren externen HD das Windows
eigene "Sichern und Wiederherstellen" was mir bei der Migration meiner neuen SSD sehr geholfen hat,
denn Diskimage konnte, wie schon beschrieben keine Sicherung wieder herstellen. auch auch keinen Clone.

Auch AOMEI (Vollversion) hatte komplett versagt.
Allerdings wird Microsoft, wenn man den Berichen glauben darf,
das eigene "Sichern und Wiederherstellen" bald einstellen, deswegen auch zur neusten Version von Acronis.
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 378
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 44

geschrieben 17. Februar 2019 - 13:53

Wie wäre es denn mit dem guten, alten xcopy? Oder, noch besser, einem Livelinux und dd.
Ich habe ja auch ein ähnliches Problem, aber das musste ich erst einmal zurückstellen.
Das einzige OS, bei dem ich ein Backup gebraucht hätte, war mein Erstes, Windows ME, das hielt immer genau 3 Wochen. und da war eigentlich weiter nichts drauf, als Smartsuite, Powerdvd und Diablo II.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0