WinFuture-Forum.de: Link Aggregation mit Asrock Z390 Taichi? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Link Aggregation mit Asrock Z390 Taichi?


#1 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2019 - 19:44

Hallo zusammen,

ich habe einen PC mit ASROCK Z390 Taichi-Board, welches über 2 Intel Gigabit-LAN - Adapter verfügt.

Laut Gerätemanager sind das ein I219-V und ein I211 - Chip.

Kann ich diese zwecks Link Aggregation zusammenschalten?

Ein passender Switch liegt hier schon bereit, meine NAS unterstützen Link Aggregation ebenfalls, es hängt also nur am PC / Windows (10).

Ich habe den aktuellsten LAN-Treiber (PROWinx64.exe) installiert, sehe aber nirgends entsprechende Optionen.

Wäre blöd, wenn das nicht ginge...

viele Grüße

Sebastian
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 09. Februar 2019 - 21:24

Nope. Link aggregation, in MS-Speak: NIC Teaming, wurde aus dem Desktop-OS rausgestrichen.

Optionen, die Du hast:

- Älteres Windows nehmen. Nicht ganz sicher, aber 7 und 8 müßten das noch können. Schau aber vorher nach, ob das wirklich so ist. :wink:
- Windows Server verwenden.
- Linux und Co unterstützen verschiedene Optionen der Linkaggregation unabhängig von der Hardware.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.830
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.155

geschrieben 09. Februar 2019 - 21:34

Laut Intel sollte das aber gehen, sofern man die Treiber und ANS (Advanced Network Services) installiert. Intel macht da momentan bei Windows 10 keine Ausnahme, außer dass ab der RS2 mind. Version 22.3 erforderlich ist.

Allerdings steht da, das Windows Server 2016 es nicht mehr unterstützt. Kann dann natürlich sein, dass es ab Windows 10 1803 auch nicht mehr unterstützt wird. Allerdings wenn sie das mit dem Server 2016 so hervorheben, dann hätten sie das auch mit Windows 10 machen können.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#4 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2019 - 21:47

Zitat

Nope. Link aggregation, in MS-Speak: NIC Teaming, wurde aus dem Desktop-OS rausgestrichen.

Optionen, die Du hast:

- Älteres Windows nehmen. Nicht ganz sicher, aber 7 und 8 müßten das noch können. Schau aber vorher nach, ob das wirklich so ist. :wink:
- Windows Server verwenden.
- Linux und Co unterstützen verschiedene Optionen der Linkaggregation unabhängig von der Hardware.

Das ist leider alles keine Option, ich nutze den Rechner ja auch zum Spielen, da fällt Linux schonmal raus, ebenso die älteren Windows-Versionen, ich denke - mal abgesehen von den Kosten - ist da auch die Servervariante suboptimal...

Ich habe auch Anleitungen gesehen, nach denen das klappen soll,
aber mir wird in den Eigenschaften der Netzwerkkarte der Reiter "Teaming" gar nicht angezeigt, obwohl ich - wie geschrieben - den Intel Treiber frisch installiert habe...

Soweit ich das auf der Intel Seite lese, funktioniert das nur noch mit bestimmten Chips... ich habe gehofft, da gäbe es einen Workaround oder sowas...

Zitat

Laut Intel sollte das aber gehen, sofern man die Treiber und ANS (Advanced Network Services) installiert. Intel macht da momentan bei Windows 10 keine Ausnahme, außer dass ab der RS2 mind. Version 22.3 erforderlich ist.

Allerdings steht da, das Windows Server 2016 es nicht mehr unterstützt. Kann dann natürlich sein, dass es ab Windows 10 1803 auch nicht mehr unterstützt wird. Allerdings wenn sie das mit dem Server 2016 so hervorheben, dann hätten sie das auch mit Windows 10 machen können.

Wie oben geschrieben, vermute ich, dass MS oder Intel das herausgenommen haben... leider.

Einen Adapter kaufen ist auch keine Option, da die Server-Adapter unter Windows 10 gerne Treiberprobleme zeigen und die Gigabit CT Desktop-Adapter wohl nur mit einzelnen Ports verfügbar sind. Für zwei Karten ist leider kein Platz.

Scheint also technisch zu funktionieren, aber damit man die teureren Karten verkaufen kann, hat man's wohl via Treiber limitiert... <_<

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 09. Februar 2019 - 21:52

0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.830
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.155

geschrieben 09. Februar 2019 - 21:57

Ist halt die Frage, ob Du bei der Installation der Treiber das Häkchen bei 'Advanced Network Services' gesetzt hast, falls das überhaupt zur Auswahl erschien:

https://www.intel.co...img/ansinst.jpg

Aber laut der Tabelle sind Deine Adapter da nicht gelistet:

https://www.intel.co...t-products.html

Allerdings erscheint die I219-V und I211 auch nicht in der Liste kompatibler Adapter für Windows 10. Kann also sein, dass beide Listen nicht aktuell sind.

Aber wie gesagt, wenn man diese ''Advanced Network Services' nicht installiert, gibt es das Feature auch nicht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 10. Februar 2019 - 01:38

Ja, das ging alles mal. Aber an irgendeiner Stelle wurde beschlossen, daß es das nicht mehr geben soll oder geben muß oder irgend sowas.

Intel ist da sehr gut drin, MS aber auch - ob man da jetzt Wintel unterstellen darf, weiß ich nicht, ist aber naheliegend.

Intel Desktop NICs funktionieren zB auch unter Windows Server - sind aber explizit in der Treiberkonfiguration für den Server ausgenommen, sodaß man für die Installation eigentlich nur den richtigen Eintrag in der richtigen INF-Sektion setzen muß, nur wenn man das macht, wird das Zertifikat ungültig und man muß basteln. Intel reicht an dieser Stelle "not supported" nicht -- die helfen ganz explizit nach.


Ich hatte dasselbe "Problem" mit meinem Sabertooth auch schon - da kam hinten raus, daß die Option einfach aus dem Intel-Softwarepaket rausoperiert wurde. Damals konnte man sich noch mit einem älteren Inteltreiber behelfen, aber ich hab nicht die geringste Ahnung, ob das heute noch funktionieren würde oder welche Treiberversion das war.

Was funktionieren MÜßTE wäre, Windows zu virtualisieren auf einem Linuxhost (oder sonst unixoid) und der VM dann einen aggregierten Port als NIC zuweisen.

Und ich hab jetzt nicht explizit danach geschaut, aber ich halte es durchaus für möglich, daß es irgendwo einen Portfiltertreiber für Windows gibt - als Open Source oder sonst von einem Drittanbieter -- der Bonding in irgendeiner Form unterstützt, und sei es "nur" 802.1ad.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Februar 2019 - 09:41

"Intel © Erweiterte Netzwerkleistungen" stand zur Auswahl und wurde mit-installiert :/

Zitat

Ja, das ging alles mal. Aber an irgendeiner Stelle wurde beschlossen, daß es das nicht mehr geben soll oder geben muß oder irgend sowas.

Intel ist da sehr gut drin, MS aber auch - ob man da jetzt Wintel unterstellen darf, weiß ich nicht, ist aber naheliegend.

Intel Desktop NICs funktionieren zB auch unter Windows Server - sind aber explizit in der Treiberkonfiguration für den Server ausgenommen, sodaß man für die Installation eigentlich nur den richtigen Eintrag in der richtigen INF-Sektion setzen muß, nur wenn man das macht, wird das Zertifikat ungültig und man muß basteln. Intel reicht an dieser Stelle "not supported" nicht -- die helfen ganz explizit nach.


Ich hatte dasselbe "Problem" mit meinem Sabertooth auch schon - da kam hinten raus, daß die Option einfach aus dem Intel-Softwarepaket rausoperiert wurde. Damals konnte man sich noch mit einem älteren Inteltreiber behelfen, aber ich hab nicht die geringste Ahnung, ob das heute noch funktionieren würde oder welche Treiberversion das war.

Ja, hatte da auf der Arbeit auch schon ganz erhebliche Probleme mit einem Server-Adapter unter Windows 10, Standard-Treiber klappen problemlos, aber die Intel-Treiber verweigern den Dienst.

Zitat

Was funktionieren MÜßTE wäre, Windows zu virtualisieren auf einem Linuxhost (oder sonst unixoid) und der VM dann einen aggregierten Port als NIC zuweisen.

Führt dann aber vermutlich zu argen Leistungseinbußen des Rechners, Spielen ist dann höchstens noch begrenzt möglich...

Zitat

Und ich hab jetzt nicht explizit danach geschaut, aber ich halte es durchaus für möglich, daß es irgendwo einen Portfiltertreiber für Windows gibt - als Open Source oder sonst von einem Drittanbieter -- der Bonding in irgendeiner Form unterstützt, und sei es "nur" 802.1ad.

Muss da mal schauen, Fakt ist zumindest, dass es nur mit Bastelein geht... schade!

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 10. Februar 2019 - 10:23

0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 10. Februar 2019 - 12:08

Ein bißchen rumgooglen mit "Intel Driver Link Aggregation" führt zutage, daß es bis zumindest 2013 ging und daß es ab etwa 2015 nicht mehr ging. Es sieht so aus, als ob mit Einführung von Skylake (Sockel 1151) die Unterstützung für ANS wegfiel, kaputtgemacht wurde, was auch immer der offizielle/reale Grund auch war.

Ergo: Win10 könnte *möglicherweise* gehen (melde Dich mal als Administrator am System an und schau dann in die Intel Treiberkonfiguration unter Teaming; als Nicht-Admin ging es damals auch schon nicht).

Aber sehr wahrscheinlich, daß das Problem nie behoben wurde. Ich hab zumindest nie was gegenteiliges gesehen oder gehört gehabt.

ODER:

Windows 7 und dann mit einem PROWIN-Treiber um 2013 herum anfangen. Idealerweise ein ganz frisches 7 ohne Patches, damit nicht ggf. einer davon querschießen kann. ANS nicht vergessen mitzunehmen bei der Installation UND zur Konfiguration als Admin am System anmelden.

Dann "sollte" es gehen - mit Betonung auf dem "sollte".

WENN es dann tut, Backup machen für einen funktionierenden Snapshot, und wenn das da ist, nach und nach Patches installieren und immer aufpassen, daß das NIC Team erhalten und funktionsfähig bleibt.


Aber auch so kann es durchaus passieren, daß es nicht funktionieren wird.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Februar 2019 - 14:59

Naja, da Windows 7 ja aus dem Support fällt, ist das leider keine Option, spätestens bei einem Windows 10-Upgrade streikt der Treiber wieder.

Gibt es denn Empfehlungen für eine (bezahlbare) Doppel-LAN-Karte, die Teaming unter Windows 10 kann?

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 11. Februar 2019 - 15:04

0

#10 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Februar 2019 - 21:13

So, ich habe meinen Rechner nun mit 2 Intel Gigabit CT Desktop-Adaptern versehen, auch den Treiber neu installiert, ein Teaming-Reiter taucht jedoch nicht auf.

Was ist da los? :/ Der Adapter wird ja ausdrücklich als Unterstütz aufgeführt...

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 12. Februar 2019 - 21:14

0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 13. Februar 2019 - 03:04

Das aktuellste ProSet-Paket installiert?

Und, nur zur Sicherheit: Wo hast Du denn geschaut? Die Treiberkonfigurationsoptionen werden NICHT in dem Verbindungseinstellungen, sondern im Gerätemanager hinzugefügt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2019 - 07:39

ProSet zeigt mir die beiden CT-Adapter als nicht unterstützt an, wurde frisch von der Intelseite heruntergeladen ( https://downloadcent.../download/25016 )

Ja, im Gerätemanager hab ich nachgesehen, taucht dort nicht auf.

Hab gerade wieder die neueste Software heruntergeladen, vorher deinstalliert (auch die Geräte aus dem Gerätemanager), gleiches Spiel.

Als Treiberanbieter wird aber auch Microsoft angezeigt (??)

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 13. Februar 2019 - 07:49

0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.830
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.155

geschrieben 13. Februar 2019 - 08:40

Ich hatte Dir ja oben den Link zur Kompatibilitätsliste reingestellt.

Aus der Liste geht hervor, dass die „Intel® Gigabit CT Desktop Adapter“ nur bis Windows 7 von Intel mit Trebern versorgt werden. Ab Windows 8 kommen nur noch die Treber zum Einsatz, welche in Windows integriert sind (In Box Only). Externe Treiber gibt es keine und Intel plant derzeit auch nichts in der Richtung.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#14 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Februar 2019 - 08:49

Ach verdammt.

Das ist doch paradox, wenn Intel an einer Stelle schreibt:

Zitat

Unterstützte Adapter

Teaming-Optionen werden für Windows-Versionen unterstützt, in denen die folgenden Intel Adapter über volle Softwareunterstützung verfügen:

  • Intel® Server-Adapter
  • Converged-Network-Adapter
  • Intel® Gigabit CT Desktop-Adapter


mit der Ausnahme, dass PRO/100 und PRO/1000-Geräte (PCI/PCI-X) nach Vista nicht mehr funktionieren (wozu der CT-Adapter meines Wissens ja nicht zählt), an andrer Stelle steht dann wieder 'was andres.
Welchen Adapter soll man bitte sonst nehmen?

Wie du ja schon schriebst, sind meine 211er und 219er -Netzwerkchips in der Liste gar nicht erst gelistet, wodurch sich dann die Frage nach der Aktualität stellt...

Dieser Beitrag wurde von szoller bearbeitet: 13. Februar 2019 - 08:51

0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 19. Februar 2019 - 22:41

Nur so als eine Art Feedback:

- Hab meinen Desktop mit einer Dual-Port X710 gefüttert und das aktuelle Proset dagegengeworfen (23.5.2).


Verwendeter Windowsbuild (auf dem Desktop) ist [ 10.0.17134.590 ].
- Damit *scheint* Teaming zu funktionieren. Man kann Teams zumindest anlegen und konfigurieren; Funktion hab ich mir nicht angeschaut.

- Es scheint also zumindest eher eine arbitäre Entscheidung zu sein, was geht und was nicht. Das ist leider typisch für Intel.

IMO ist es eine gute Idee, Teaming als solches erstmal zurückzustellen - außer man hat wirklich Glück und die eigene Hardware funktioniert schon damit.

- In allen anderen Fällen kann man sich zumindest erstmal überlegen, okay was bräuchte ich denn für einen 2GB/s-Link (oder schneller)? Ist vermutlich unkomplizierter und, im Hinblick auf Intels Preise für Netzwerkkarten, vermutlich auch viel preiswerter - das sind keine Fünf Euro Grabbelkisten™ Modelle und selbst wenn würden DIE Teaming auch nicht unterstützen.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 19. Februar 2019 - 22:42

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0