WinFuture-Forum.de: Windows 10 Formatieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 Formatieren Dennoch Update / Upgrade behalten !


#1 Mitglied ist offline   Florentine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 394
  • Beigetreten: 17. Januar 09
  • Reputation: 8

geschrieben 28. Januar 2019 - 23:20

Hi !

Meine Kumpelin möchte gerne ihre PC quasi Neuinstallieren nach dem C: Formatierung.
Problem : Da handelt es sich um einen Gratis Update über das Internet aus dem Jahr 2016, genau das will sie behalten !

Sie möchte alles komplett sauber machen, da ihr System leider im Moment A*schlahm geworden ist und zuviele Probleme verursachten, wie z.B. Firefox öffnet sich nach z.B. 10 Minuten !
Davor war Windows 8.0, kurz nachher gab es einen Update auf Windows 8.1 und in derzeit vom 2015 bis 2016 (Also war nur noch bis Juli 2016) gab es einen Gratis Update auf Windows 10 als ein Optionales Angebot.

Ich habe schon wie blöde gegoogelt und keine paßenden Eintrag gefunden.
So, wie wollen wir daran arbeiten können, habt ihr darin schon Erfahrungen gemacht und könntet uns weiter erzählen wie es geht ?

Ich weiß, es gibt über die Windows 10 Bordmitteln ein paar Funktionen wie "Auffrischung" und "Zurücksetzen", aber es gibt keine Formatierung (Ok es liegt woanders im Dateienverwaltungsmanager).
Dennoch würde es keine Garantie mehr geben, wenn man es mit dem Festplatte C: formatiert und nachher dann den Windows 10 wieder zu bekommen.

Wenn es weg ist, ist es auch weg ! 😵😱
Vielen Dank im voraus für Eure Mühe ! 👍

LG, Florentine. 😉
Mein System :

Vista Home Premium SP2
Nvidia GeForce 7650 GS Grafikkarte 256 MB DDR2
Arbeitsspeicher 1024 MB DDR2 SDRAM mit 533 MHz 64 Bit
Intel Core 2 Duo Prozessor E6300 1.86 GHz, 2MB L2 Cache, 1066 MHz FSB
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.849
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 496

geschrieben 29. Januar 2019 - 02:01

Es gibt keinen Selbstzerstörungsmechanismus in Windows um sich selber zu formatieren. Das geht nur von extern.
Legst du einen Windows 10 Datenträger ein, so kannst du dort bei der Installation auch formatieren auswählen. Windows sollte hinterher auch lizenziert sein. Einfach die keyeingabe überspringen.
Alle Klarheiten beseitigt.
2

#3 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 7

geschrieben 29. Januar 2019 - 02:22

Wiesel hat recht, sollte kein Problem sein, zumindest, solange man seine Zugangsdaten noch weiß. Mein windows 10 kam auch so zustande und hängt an einem Konto, setzte es nach fehlerhaften Previews schon öfters neu auf, ohne Probleme.
Inzwischen habe ich eine Platte mit dem Windows und Allem, was ich für wichtig erachte in der Schublade und wenn nichts mehr geht, kopiere ich die und hab sofort alles wieder so, wie es sein soll.
Gruß
Thielemann
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#4 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 22

geschrieben 29. Januar 2019 - 05:47

Es muss nicht unbedingt mit dem Konto verbunden sein. Solange es auf dieselbe Hardware wieder installiert wird (selbst wenn die Festplatte getauscht wurde beispielsweise) kann man einfach die Keyeingabe überspringen. Da Windows 10 vorher auf derselben Hardware ordentlich lizenziert war, wird es auch dieses Mal wieder lizenziert sobald man sich mit dem Internet verbindet; ganz automatisch.

Einfach die entsprechende ISO ausm Internet laden (beispielsweise hier auf Winfuture.de) dann entweder USB-Stick damit erstellen, oder auf DVD brennen und damit den PC booten (sollte ja selsbterklärend sein ;) )

Edit: Link eingefügt.

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 29. Januar 2019 - 05:50

0

#5 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.297
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 581

geschrieben 29. Januar 2019 - 09:22

Um sicher zu gehen würde ich noch den Key sichern und das Konto in ein online Konto umwandeln um den Key an das Gerät zu koppeln.

Dann kann sorglos alles platt gemacht werden.
Auch wenn Windows mit dem zurück setzen ebenso eine Neuinstallation vornimmt, aber zu formatieren. Geht dann einiges schneller und weniger Arbeit
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
2

#6 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 22

geschrieben 29. Januar 2019 - 10:42

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 29. Januar 2019 - 09:22)

Um sicher zu gehen würde ich noch den Key sichern und das Konto in ein online Konto umwandeln um den Key an das Gerät zu koppeln.


Eigentlich ist der Key bereits an das Gerät gekoppelt. Ein Online-Konto wird im Prinzip nur dann benötigt, wenn man Windows 10 auf ein anderes Gerät migrieren möchte.
1

#7 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.253
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 519

geschrieben 29. Januar 2019 - 11:13

  • Daten sichern
  • prüfe welche Edition installiert ist (Windows 10 / Windows 10 Home / Windows 10 Pro, Windows 10 und Windows 10 Home ist das gleiche)
  • Medium erstellen mit MS-tool
  • von booten
  • Es wird nach einem Key gefragt, wähle "ich habe keine Key"
  • Wähle deine vormals identifizierte Edition aus
  • lösche die HDD nach Bedarf (hoffe du hast an die Datensicherung gedacht!)
  • Windows aktiviert sich automatisch sobald das Gerät eine Verbindung zum Internet hat und beim Setup die korrekte Edition gewählt wurde

2

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.077
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 313

geschrieben 29. Januar 2019 - 13:37

Beitrag anzeigenZitat (Florentine: 28. Januar 2019 - 23:20)

Problem : Da handelt es sich um einen Gratis Update über das Internet aus dem Jahr 2016, genau das will sie behalten !


Mit "genau das" meinst du wahrscheinlich das entsprechende Win10(home?), nach 2016 hat es ja einige Änderungen an Win10 gegeben. Ich würde unbedingt darauf achten, dass du die aktuellste ISO-Datei auswählst, sonst ist irgendwann wieder ein Upgrade fällig. Dann alles so machen, wie Stephan es beschrieben hat. Die Verknüpfung mit einem Online-Konto ist für eine Neuinstallation ohne Hardwareänderung nicht zwingend.
0

#9 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.253
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 519

geschrieben 29. Januar 2019 - 13:41

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 29. Januar 2019 - 13:37)

[...]wie Stephan es beschrieben hat. [...]


OT
Bin die PH-neutrale Variante :wink:
0

#10 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.299
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 306

geschrieben 29. Januar 2019 - 17:28

@Florentine
wie schon von meinen Vorrednern geschrieben, wird Win10, solange kein wesentlicher Hardware-Tausch (zB Motherboard) vorgenommen wird, nach der Neuinstallation automatisch wieder aktiviert sein.
Bei der Gelegenheit würde ich deiner Freundin raten, die HDD als Systemlaufwerk aus dem PC zu verbannen und statt dessen eine SSD zu nehmen. Auf diese SSD werden das OS, die benötigten Programme und, so sie Zockerin ist, auch die Games installiert. Die HDD verbleibt, wenn überhaupt, nur mehr als Datenablage im PC.
Der Tausch des Systemlaufwerks wird keinen Einfluss auf die Aktivierung von Win10 haben.

SSDs nach Preis und benötigter Größe:

https://geizhals.de/...958&cmp=1920461
https://geizhals.de/...351&cmp=1745357
https://geizhals.de/...904&cmp=1756905
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#11 Mitglied ist offline   Florentine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 394
  • Beigetreten: 17. Januar 09
  • Reputation: 8

geschrieben 02. Februar 2019 - 05:27

Hi All !

Danke für die Antworten ! 👍
Wir haben schon gleich am Dienstag ausprobiert.

Wir haben über den USB Flash Stick mit dem Software Rufus ausprobiert und bei der Installation wird mit dem ewigen Schwarzen Bildschirm gescheitert.
Also gemeint ist nach der Installation und zwar gibt es plötzlich 5 Partitionen für die wir nichts brauchen, wir brauchen nur eine !

Es sind 3 Wiederherstellungen, ein Primärer mit 300 GB und noch einen Primären mit 90 MB, wir haben bevorzugt 300 GB genommen.
Dannach gab es einen Blauen Screen wieder mit dem 5 Partitionen zur Auswahl, da muß man ganz schnell anklicken, weil der geht ganz schnell wieder weg !

Dannach Endlosschleife mit dem schwarzen Bildschirm und wir haben lange gewartet, nichts paßierte es !
Eventuell können wir heute am Nachmittag oder morgen einen Video hochladen und Euch allen zeigen.

Damit ihr es nachvollziehen könnt, warum das nicht funktioniert hat.
Falls ihr jetzt schon verstanden habt und es kennt, könntet ihr jetzt schon einige Lösungsvorschläge anbieten…

Ich würde eine andere Software statt Rufus ausprobieren, dann werden wir wohl heute oder morgen ausprobieren…
Habt ihr bessere Ideen bzw. Vorschläge für die Lösung des aktuellen Problems ?

Besten Dank im voraus für Eure Mühe ! ☺👍

LG, Florentine. 😉
Mein System :

Vista Home Premium SP2
Nvidia GeForce 7650 GS Grafikkarte 256 MB DDR2
Arbeitsspeicher 1024 MB DDR2 SDRAM mit 533 MHz 64 Bit
Intel Core 2 Duo Prozessor E6300 1.86 GHz, 2MB L2 Cache, 1066 MHz FSB
0

#12 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 22

geschrieben 02. Februar 2019 - 05:35

Rufus kenne ich nicht. Versuch es mal so wie in folgendem Video beschrieben aus der ISO-Datei einen bootfähigen Stick zu erstellen:



Die Partitionen kannst du alle nacheinander löschen, sofern du vorher deine Daten gesichert hast! Danach einfach auf installieren klicken, das Erstellen von einer einzelnen Partition wie du es wünscht, schafft das Installationsprogramm ganz von selbst ;)

Ansonsten kann ich den Rest des Problems noch nicht so ganz nachvollziehen, aber vielleicht hilft ja schon der obige Ansatz :).

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 02. Februar 2019 - 05:40

0

#13 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.253
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 519

geschrieben 02. Februar 2019 - 06:53

Wieso macht ihr euch das Leben so schwer? Rufus, CMD...

Einfach das MS-Tool selbst dafür nehmen
https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=691209

0

#14 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 486
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 22

geschrieben 02. Februar 2019 - 13:38

Geschmackssache. Mir ist CDM lieber. Warum ein Extra-Tool downloaden, wenn es in der Kommandozeile so flott geht.

Das Tool fand ich eher unübersichtlich. Muss man sich unnötig durchklicken und Lizenzen akzeptieren. Kann man damit überhaupt nur einen Stick erstellen, ohne die komplette ISO nochmal runterzuladen? Sei es drum... CMD geht ohne irgendwelchen Extra-Schnick-Schnack den man downloaden muss.
0

#15 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 7

geschrieben 09. Februar 2019 - 23:02

Kannst du das auch für Andere verständlich erklären?
Ich weiß zwar, wie ich in einen, eigentlich, gesperrten Rechner reinkomme, aber mit kopieren ansonsten befasste ich mich auf der Kommamndozeile noch nicht. Denke, das geht mit xcopy, aber ich kenne die Syntax und einzelnen Unterbefehle nicht genau.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 09. Februar 2019 - 23:10

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0