WinFuture-Forum.de: Windows 10 Systemabbild erstellen mit welcher Software - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 Systemabbild erstellen mit welcher Software


#1 Mitglied ist offline   olmatz 

geschrieben 12. Januar 2019 - 21:43

Hallo,

meine Windows 10 Sicherung geht seit dem Update 1809 nicht mehr, Fehlercode 0x80070013 nun möchte ich mir eine Software zulegen oder kaufen wo ich mein Windows 10 Sichern kann.
Welche Software könnt ihr empfehlen, soll auf jeden Fall Deutsch sein

Gruß, Olaf

Dieser Beitrag wurde von olmatz bearbeitet: 12. Januar 2019 - 21:54

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.041
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 204

geschrieben 12. Januar 2019 - 23:41

Dann ist in Upgrade auf Version 1809 durchgeführt worden?

Format C:, Neuinstallation der 1809 vom USB-Stick und dann sollte das wieder laufen. Wobei das Feature ja angeblich aus der 1903 auch rausfliegen soll.

Viele empfehlen mittlerweile Macrium Reflect. Acronis würde ich nicht nutzen, wenn man sich damit nicht auskennt bzw. nicht die neueste Version nutzen kann.



Werde ich mir auch mal ansehen, wenn ich die Rechner im Haus aktualisiere. Scheinbar kann die Software nämlich auch auf Netzwerke sichern. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 12. Januar 2019 - 23:53

0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.865
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.160

geschrieben 13. Januar 2019 - 05:13

0x80070013 = ERROR_WRITE_PROTECT

Das ist natürlich ein seltsamer Fehler. Wann erscheint denn der Fehler? Erstellen des Backups oder zurückspielen?

Noch ist das Feature in der 1903 enthalten, es verschwinden im Moment nur die Verweise darauf.

Was Macrium Reflect Free angeht, so geht Sichern und zurückspielen über Netzwerk. Das Tool verwendet für seine Recovery Medium mittlerweile das in Windows 10 so oder so enthaltene Windows RE Image, integriert auf Wunsch die wichtigsten installierten Treiber (AHCI, NVMe, RAID, Netzwerk etc. und aktiviert auch auf Wunsch das Netzwerk in der Windows PE Umgebung. Das funktioniert, bei mir jedenfalls, ganz gut.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#4 Mitglied ist offline   olmatz 

geschrieben 13. Januar 2019 - 09:10

Der fehler kommt wenn die Sicherung erstellt wird...
Gibt es diese Macrium Reflect Free auch in Deutsch?
0

#5 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.414
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 13. Januar 2019 - 11:28

Beitrag anzeigenZitat (olmatz: 13. Januar 2019 - 09:10)

Der fehler kommt wenn die Sicherung erstellt wird...
Gibt es diese Macrium Reflect Free auch in Deutsch?

Ja. Strg+Alt+L im Programm öffnen und dann kann man es umstellen
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#6 Mitglied ist offline   olmatz 

geschrieben 13. Januar 2019 - 12:40

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 13. Januar 2019 - 11:28)

Ja. Strg+Alt+L im Programm öffnen und dann kann man es umstellen


Funktioniert bei meiner Version nicht
0

#7 Mitglied ist offline   olmatz 

geschrieben 13. Januar 2019 - 12:49

Um Macrium Reflect Free auf Deutsch umzustellen, müssen Sie bei geöffnetem Programm die Tastenkombination STRG+SHIFT+L drücken.
1

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.041
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 204

geschrieben 13. Januar 2019 - 12:58

Zitat

Wann erscheint denn der Fehler? Erstellen des Backups oder zurückspielen?
Hab' mit das mal durchgelesen. Nach einem Upgrade auf 1809 können keine Benutzerverzeichnisse mehr gesichert werden. Der Rest inkl. Bibliotheken geht.

Also stimmt beim Sichern mit C:\Users etwas nicht. Ggf. hat das das Upgrade zerschossen? Deshalb meine Idee mal Neuinstallation. Dann könnte es ggf. wieder gehen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 13. Januar 2019 - 12:58

0

#9 Mitglied ist offline   Computer User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 11. September 13
  • Reputation: 3

geschrieben 13. Januar 2019 - 12:59

Strg - Shift - L

Dann erscheint das Teil in deutsch wenn man bei lfd. Programm die 3 Tasten klickt.Ich verwende selbst Macrium, das ist das beste Sicherungsprogramm, das ich bisher hatte.

(Alt statt Shift ist falsch)

Dieser Beitrag wurde von Computer User bearbeitet: 13. Januar 2019 - 13:03

0

#10 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 3

geschrieben 15. Januar 2019 - 10:26

Hallo zusammen,

ich will hier auch mal meinen Senf dazu geben. Nachdem ich irgendwo gelesen hatte, dass das bordeigene „Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)“ bei Microsoft auf der Abschussliste steht, habe ich mehrere Programme zur Image-Erstellung ausprobiert. Hängen geblieben bin ich schließlich bei Macrium Reflect, von dem ich sehr angetan bin. Das Programm arbeitet zuverlässig (auch das auf einem USB-Stick erstellte Bootmedium), ist schnell und hat eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Einziger Wermutstropfen ist, dass es nur ein englischsprachiges Handbuch gibt und meine Englischkenntnisse im Laufe der Zeit ziemlich dürftig geworden sind. Aber wenns da mal hakt, dann benutze ich den Google Übersetzer.

Wenn es nur um Images geht, reicht die „Free-Edition“ von Macrium Reflect völlig aus. Da ich aber an einigen zusätzlichen Features interessiert war, habe ich mir die „Home-Edition“ (62,95 €) gegönnt.

Unter dem Strich: Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen – sehr empfehlenswert!
1

#11 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Januar 2019 - 14:40

Dem kann ich zustimmen. Ich nutze Macrium Reflect auch schon seit Jahren. Ich mache damit erst gar kein Image-Backup, sondern klone die Platte direkt auf eine externe mit gleicher Größe. Sollte was passieren, brauche ich nur die Backup-Platte einbauen und schon läuft das System wieder. Überhaupt ist es ziemlich genial, dass man damit die Festplatte, von der das System gestartet wurde, im laufenden Betrieb klonen kann.

Die Free-Version reicht auch völlig, außer man braucht unbedingt inkrementelle Backups.

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 15. Januar 2019 - 14:41

0

#12 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.041
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 204

geschrieben 15. Januar 2019 - 21:39

Zitat

Überhaupt ist es ziemlich genial, dass man damit die Festplatte, von der das System gestartet wurde, im laufenden Betrieb klonen kann.
Welches Programm kann das nicht? Sogar die Windows Sicherung kann das. Und wenn nicht, ist das Programm auch bitte nicht zu gebrauchen. Wäre ja schlimm, wenn ich jedes Mal meine Windows Server herunterfahren muss, um ein Backup zu erstellen.

Das Zauberwort heißt VSS und Snapshots.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 15. Januar 2019 - 21:39

0

#13 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Januar 2019 - 09:00

Klonen != Image erstellen!!

Bitte mal eine Anleitung, wie ich mit der Windows Sicherung das gerade laufende System 1:1 auf eine zweite Platte dupliziere. Und nein, erst sichern und dann zurückspielen ist nicht gleich Klonen. Vielleicht erstmal mit den Termini vertraut machen, dann klugscheißen.

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 16. Januar 2019 - 09:03

0

#14 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.043
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 17. Januar 2019 - 05:30

Beitrag anzeigenZitat (Osmodia: 16. Januar 2019 - 09:00)

Klonen != Image erstellen!!

........, dann klugscheißen.
Wer nicht weiß, dass er nicht weiß, glaubt zu wissen.
Da ist so ein Ausdruck fehl am Platze.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 17. Januar 2019 - 05:31

Signatur
0

#15 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.279
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 47

geschrieben 22. Januar 2019 - 10:39

Beitrag anzeigenZitat (stichling: 15. Januar 2019 - 10:26)

Wenn es nur um Images geht, reicht die „Free-Edition“ von Macrium Reflect völlig aus.

Klingt ja hübsch, aber wenn ich z.B. bei Chip nachschaue, dann lese ich
"Mit dem Backup-Tool "Macrium Reflect Free" erstellen Sie ganz einfach und ohne Vorkenntnisse Sicherheits-Kopien Ihrer ganzen Festplatte. Jetzt ist das Tool endlich auch auf Deutsch verfügbar."

Das ist was ganz anderes. Ich sichre bei mir von Zeit zu Zeit ein Image der OS-Partition C: - da muß ich nicht alle eigenen Daten der ganzen Platte mitkopieren. Meine Daten kopiere ich regelmäßig mit einem schlichten Script.

Kann dieses Macrium nun bloß ganze Platten sichern oder auch gezielt Images erzeugen? Ich mach's bisher mit Clonezilla, aber das ist halt recht gewöhnungsbedürftig und in der Bedienung fehleranfällig. Allerdings halt sehr zuverlässig.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0