WinFuture-Forum.de: Windows 10: Volumenaktivierung ändern? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 10: Volumenaktivierung ändern?

#31 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.464
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.063

geschrieben 01. Januar 2019 - 15:48

OK, wunderbar, das jetzt alles geklappt hat. :)

Und Danke für die Rückmeldung. Jetzt weiß ich auch bescheid, dass die digitale Liezens nicht an die Architektur gebunden ist. Das hatte ich nie getestet. Mit dem Key wusste ich das. Gut, wieder was dazu gelernt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Anzeige



#32 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 407
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. Januar 2019 - 17:44

Eine Frage habe ich dann doch noch.

Auf meinem eigenen Laptop habe ich eine digitale Lizenz, die mit meinem MS-Konto verknüpft ist. Würde sich diese Lizenz auch aktivieren, wenn ich im Zuge einer Neuinstallation nur ein lokales Konto einrichten würde oder müsste ich dann zwangsweise immer mein MS-Konto verwenden?
0

#33 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 101
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 14

geschrieben 01. Januar 2019 - 18:03

die digitale Lizenz bleibt auch dann erhalten. Im Zweifel kann man aber auch auf das lokale Konto wechseln, in dem man unter:

Einstellungen - Konten - Stattdessen mit einem lokalen Konto anmelden

nutzt und dann

Zu einem lokalen Konto wechseln

anwendet
0

#34 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 407
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. Januar 2019 - 18:08

Ok, Danke für die Info!
0

#35 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.827
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 128

geschrieben 01. Januar 2019 - 18:20

Das mit dem Verknüpften MS-Konto wird erst dann interessant, wenn man bestimmte Hardware wechselt, oder gleich einen neuen Rechner ohne Betriebssystem anschafft.
Dem könnte man dann die Lizenz vererben.
0

#36 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.259
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 563

geschrieben 01. Januar 2019 - 18:23

Wurde eigentlich der tolle Shop einmal besucht und gefragt warum die so ein Mist gemacht haben?

Zudem ich mich frage warum der Laptop zum Einbau einer SSD abgegeben wurde, aber eine FP (steht das für Festplatte?) und RAM selbst getauscht wurde.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#37 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 38

geschrieben 01. Januar 2019 - 19:28

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 01. Januar 2019 - 18:23)

Wurde eigentlich der tolle Shop einmal besucht und gefragt warum die so ein Mist gemacht haben?

laut "startrek" hat der zugemacht und das Problem mit der Lizenz ist ja erst die Tage aufgekommen ->ärgerlich!

Zur Lizenz und dem MS-Konto:

Die digitale Lizenz greift immer, wenn Windows 10 mit dem dazugehörenden Mainboard Kontakt zum Aktivierungsserver hat (und dort die ID hinterlegt ist). Die Hinterlegung im Konto ist, wie Timmy schon schrieb, nur für den Fall interessant wenn z. B. das Mainboard abgeraucht ist und du die Lizenz auf das neue übertragen willst.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 01. Januar 2019 - 19:47

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#38 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 407
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. Januar 2019 - 20:20

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 01. Januar 2019 - 18:23)

Wurde eigentlich der tolle Shop einmal besucht und gefragt warum die so ein Mist gemacht haben?

Zudem ich mich frage warum der Laptop zum Einbau einer SSD abgegeben wurde, aber eine FP (steht das für Festplatte?) und RAM selbst getauscht wurde.

Das hast Du falsch verstanden. Mit FP meinte ich natürlich Festplatte, in diesem Fall halt den Wechsel auf die SSD. Sowohl die Ram-Erweiterung als auch den Tausch der Festplatte habe ich machen lassen. War auch garnicht teuer. Was ich mich nur im Nachhinein frage..... der Gute wird womöglich viele Systeme neu aufgesetzt haben. Wenn er jedes mal die Laufzeitlizenzen verwendet hat, bekommen jetzt möglicherweise auch andere Ex-Kunden das Problem mit auslaufenden Lizenzen. Könnte ich mir zumindest vorstellen.

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 01. Januar 2019 - 19:28)

Die Hinterlegung im Konto ist, wie Timmy schon schrieb, nur für den Fall interessant wenn z. B. das Mainboard abgeraucht ist und du die Lizenz auf das neue übertragen willst.

Interessant. Wie verfährt man denn in so einem Fall? Also wie ist der Ablauf?

Edit: Antwort gefunden. Über sowas habe ich noch nie Gedanken gemacht. :)

Artikel Chip

Dieser Beitrag wurde von startrek bearbeitet: 01. Januar 2019 - 20:28

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0