WinFuture-Forum.de: Windows 10: Volumenaktivierung ändern? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 10: Volumenaktivierung ändern?

#16 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 01. Januar 2019 - 01:37

Zitat

Auch dann noch, wenn auf dem Gerät eine andere Version (in dem Fall die Education) installiert wurde?
...
Ich kenne es halt so, dass ich die "alte" Lizenz (sagen wir Pro) überschreibe, wenn ich auf dem Gerät mit dem Win7 Home-Key Windwows 10 aktiviere.

Nein, da wird nichts überschrieben. Die digitale Lizenz ist Editions- und Gerätegebunden. Man hätte ja auch Windows 7 Home und Pro als Dualboot installieren können und von beiden das Upgrade auf die 10 machen. Dann wäre da beide Windows 10 Editionen (Home und Pro) auf demselben Gerät mit je einer digitalen Liezens aktiviert.

Wenn da einmal die Pro aktiviert war und die Hardware gleich geblieben ist (HDD/SDD ist da unkritisch), dann sollte sich die Pro auch wieder automatisch aktivieren. Nur wenn man grundsätzlich etwas an der Hardware ändert, z.B. anders Mainbaord einbaut, dann klappt das nicht mehr so einfach.

Was das Audio Problem angeht, da ist wohl eine 'Conexant High Definition SmartAudio' im Spiel. Müsste man mal die HardwareID ermitteln und schauen, ob man da ein Treiber für 64bit findet.

Das Ganze ist wohl ein HP Compaq Presario CQ60 120eG, wenn ich das richtig gelesen habe. Wundert mich, dass da überhaupt Windows 10 drauf läuft. Was ist denn da für eine CPU verbaut? Und Chipsatz? Lässt sich das ermitteln?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Anzeige



#17 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 288
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 76

geschrieben 01. Januar 2019 - 02:14

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2019 - 01:37)

Nein, da wird nichts überschrieben. Die digitale Lizenz ist Editions- und Gerätegebunden. Man hätte ja auch Windows 7 Home und Pro als Dualboot installieren können und von beiden das Upgrade auf die 10 machen. Dann wäre da beide Windows 10 Editionen (Home und Pro) auf demselben Gerät mit je einer digitalen Liezens aktiviert.


Ahh Danke! Sehr gut zu wissen... Ich habe gedacht, dass nur eine Lizenz für das Board gespeichert wird :)

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2019 - 01:37)

Das Ganze ist wohl ein HP Compaq Presario CQ60 120eG, wenn ich das richtig gelesen habe. Wundert mich, dass da überhaupt Windows 10 drauf läuft. Was ist denn da für eine CPU verbaut? Und Chipsatz? Lässt sich das ermitteln?

Wenn nichts verändert wurde ist ein T3200 verbaut: https://www.heise.de...ea-a363031.html

Das Board sollte 100% Win10 abkönnen. Das ist ähnlich dem T500 / SL500, wenn ich nach der Grafikkarte gehe. Und sowohl das SL500 als auch die T400/500 funktionieren unter anderem bei mir ohne Probleme.

Da in den betreffenden Lenovos auch die Soundkarte "Conexant High Definition SmartAudio" verbaut ist und in der 64 Bit-Version funktioniert, wäre die Überlegung den Treiber von Lenovo für die Soundkarte mal zu testen. Allerdings ist das aber nur ein Win7 Treiber... Aber selbst da habe ich den Treiber unter Win10 via Windows-Update bezogen.

Der Chipsatz müsste dann "Mobile Intel GM45 Express Chipset" sein. Aber ohne Gewähr!

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 01. Januar 2019 - 02:29

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#18 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 03:29

Also gut, Ihr alten Haudegen! Was würde ich nur ohne Euch machen.
Wenn der alte Key an das Board gebunden war und, wie von DK beschrieben, die neue SSD unkritisch ist, müsste sich Windows den Key ja teorethisch tatsächlich wieder holen. Ich gehe mal davon aus, dass die RAM- Erweiterung dann auch keine Probleme macht.... ich fang jetzt schon an zu schwitzen. Morgen (oder besser heute) werd ich mich mal dranmachen.
0

#19 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.194
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 350

geschrieben 01. Januar 2019 - 10:36

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 01. Januar 2019 - 03:29)

müsste sich Windows den Key ja teorethisch tatsächlich wieder holen. Ich gehe mal davon aus, dass die RAM- Erweiterung dann auch keine Probleme macht ...

Das dürfte kein Problem sein. Du musst darauf achten, dass du dieselbe Windows10-Version installierst, die ursprünglich legal drauf war. Dann sollte das klappen. Ist halt ärgerlich mit der Neuinstallation, allerdings besser als da jetzt noch rumfrickeln mit irgendwelchen KMS-Tools oder sowas. Notfalls eine gebrauchte (legale) Lizenz besorgen, das kostet ja wirklich nicht die Welt mehr.
0

#20 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 12:18

So, die erste Hürde ist geschafft. "Windows wurde mit einer digitalen Lizenz aktiviert". Aber: wie erwartet - kein Sound. Wie auch damals schon taucht im Gerätemanager kein Fehler auf - "Das Gerät funktioniert einwandfrei". Habe gerade das Gefühl, mich zwischen Pest (KMS-Lizenz) oder Cholera (kein Sound) entscheiden zu können.... :rolleyes:



Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 01. Januar 2019 - 02:14)

Da in den betreffenden Lenovos auch die Soundkarte "Conexant High Definition SmartAudio" verbaut ist und in der 64 Bit-Version funktioniert, wäre die Überlegung den Treiber von Lenovo


Das Ergebnis:

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bild 1.png
  • Angehängtes Bild: Bild 2.png
  • Angehängtes Bild: Bild 3.png
  • Angehängtes Bild: Bild 1.png

Dieser Beitrag wurde von startrek bearbeitet: 01. Januar 2019 - 12:18

0

#21 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 01. Januar 2019 - 12:26

Gut, also eine ''Conexant High Definition SmartAudio 221'.

Im Gerätemanager (letzter Screenshot) unter Eigenschaften/Details, wie lautete denn die HardwareID?

Aber irgendwo habe ich da noch was im Hinterkopf mit runterfahren und nicht neustarten nach Installation der 221. Das war irgendetwas seltsames.

Die Treiber sind ja eigentlich installiert. Sieht im Gerätemanager eigentlich gut aus.

Und wie gesagt, es muss ein Treiber sein, welcher zur HardwareID passt. Die Lenovo Treiber scheinen nur für die "Conexant High Definition SmartAudio", aber nicht für die 'Conexant High Definition SmartAudio 221'. Dieses 221 kann da durchaus einen Unterschid machen.

Was ich so im Update Catalog sehe, dann hat die 221 wohl die ID HDAUDIO\FUNC_01&VEN_14F1&DEV_5051, Die Lenovo Treiber sind da wohl für eine andere HardwareID gedacht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#22 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 12:37

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2019 - 12:26)

Im Gerätemanager (letzter Screenshot) unter Eigenschaften/Details, wie lautete denn die HardwareID?


So:

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bild 1.jpg

0

#23 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 01. Januar 2019 - 12:48

Das ist die 221. Für die finde ich jetzt auch nur 32bit Windows 10 Treiber.

Aber irgendwie ist bei Dir ja ein 64bit Treiber installiert worden, da ansonsten da nur 'High Definition Audio-Gerät' sehen würde, also der Standard-Treiber von Windows, wenn kein anderer gefunden wird.

Was würde denn passieren, wenn Du mal die Treiber löscht und das Gerät einfach mal nur als 'High Definition Audio-Gerät' betreibst. Muss ich mit meinem 'IDT High-Definition Audio' auch machen, da ich für das Teil bislang keine kompatiblen Windows 10 Treiber gefunden habe. Allerdings findet Windows selber dafür auch keine Treiber mehr.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#24 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.843
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 131

geschrieben 01. Januar 2019 - 12:57

Gab es einen Grund, warum du wieder die 64bit Version installiert hast?
Wenn nicht, geht es bzgl. dem Sound vielleicht schneller, wenn du die 32bit Version installierst.
0

#25 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 13:10

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2019 - 12:48)

Was würde denn passieren, wenn Du mal die Treiber löscht und das Gerät einfach mal nur als 'High Definition Audio-Gerät' betreibst.


Erledigt - kein Ton.

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 01. Januar 2019 - 12:57)

Gab es einen Grund, warum du wieder die 64bit Version installiert hast?
Wenn nicht, geht es bzgl. dem Sound vielleicht schneller, wenn du die 32bit Version installierst.


Aber dann bekomme ich wieder Schwierigkeiten mit der Lizenz. :wink:

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bild 1.jpg
  • Angehängtes Bild: Bild 2.jpg

0

#26 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.843
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 131

geschrieben 01. Januar 2019 - 13:16

Die Lizenz hat nichts mit 32-/64-bit zu tuen.
Die gilt für die passende Windows Version - also Home oder Pro.
0

#27 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 13:19

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 01. Januar 2019 - 13:16)

Die Lizenz hat nichts mit 32-/64-bit zu tuen.
Die gilt für die passende Windows Version - also Home oder Pro.

Wie bitte? Das wäre ja dann die Lösung!
0

#28 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.770
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.150

geschrieben 01. Januar 2019 - 13:25

Da bin ich im Moment überfragt, ob die 'Digitale Lizenz' Architektur-gebunden ist. Der Key an sich ist es nicht.

Das habe ich so nie getestet.

Und was den Brauereibetrieb angeht, so scheint der nicht-Signiert zu sein. Das ist dann natürlich ein Problem. Aber wundert mich dann, wo der her kommt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#29 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Januar 2019 - 14:11

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 01. Januar 2019 - 13:16)

Die Lizenz hat nichts mit 32-/64-bit zu tuen.
Die gilt für die passende Windows Version - also Home oder Pro.


Es hat geklappt! Windows hat sich auch unter der 32bit- Variant tatsächlich aktiviert. Sound ist auch da!
Ich glaube, ich muss die Computerbild mal auf Euch Jungs aufmerksam machen, denn Ihr wärd echt einen löblichen Artikel wert. Vor allem die User, die eigentlich immer für andere da sind. Aber ich lasse es wohl besser, weil in dem Fall wahrscheinlich die Server hier zusammenbrechen würden. :rolleyes:

Vielen, vielen, VIELEN Dank an jeden Einzelnen von Euch und in diesem Fall besonders an Timmy! :imao:

Viele Grüße

Stefan
0

#30 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 288
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 76

geschrieben 01. Januar 2019 - 14:18

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2019 - 13:25)

Da bin ich im Moment überfragt, ob die 'Digitale Lizenz' Architektur-gebunden ist. Der Key an sich ist es nicht.


Da kann ich Dir weiterhelfen! :)
Die digitale Lizenz ist unabhängig davon, ob man 32 Bit oder 64 Bit auswählt. Du kannst 32 Bit upgraden und nachher 64 Bit installieren (oder eben umgekehrt) :) Schon mehrfach gemacht..

Aber Timmy war ja schneller.. :D :D

Gut, dass Dein Problem nun abgehakt ist! :)

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 01. Januar 2019 - 14:20

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0