WinFuture-Forum.de: Tastaturbeleuchtung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Tastaturbeleuchtung Beleuchtung aktiv bei herunter gefahrenem PC


#1 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2018 - 18:02

Meine Tastatur LogiLink ID0138 USB Tastatur Beleuchtet Regenbogenfarben lässt sich bei hochgefahrenem Rechner problemlos ein und ausschalten. Wenn ich die Beleuchtung ausschalte und den Rechner herunterfahre schaltet sich die Beleuchtung allerdings automatisch ein.
D. h. wenn der Rechner tagelang nicht benötigt wird, verbraucht die Tastatur unnötig Energie. Lässt sich das deaktivieren?
System Windows 10 Pro Vers.1809
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.694
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 248

geschrieben 29. Dezember 2018 - 20:11

Kann es sein, dass dein PC über USB-Anschlüsse verfügt, die z. B. für das Laden von USB-Geräten auch bei ausgeschaltetem PC Strom zur Verfügung stellen? Ich würde mal probieren, ob es eventuell auch welche gibt, die das nicht tun, oder mal im BIOS/UEFI gucken, ob das dort einstellbar ist.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.525
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.026

geschrieben 29. Dezember 2018 - 21:31

Klingt eher nach einem Fall von 5V Standby (5VSB) für die Reaktivierung des Computers. Kann man ggf. in den Firmwareeinstellungen deaktivieren. Je nach System trifft das ggfs. nur für einen/einige USB-Port(s) zu; dazu im Handbuch fürs Mainboard schauen.

Ein technischer Defekt scheint aber nicht vorzuliegen, wenn sich die Tastatur ansonsten "normal" verhält. Ansonsten kann "Licht an, obwohl Schalter aus" auf Kriechströme hindeuten.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.988
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 194

geschrieben 31. Dezember 2018 - 00:11

Ist bei meinem AsRock Board auch. Obwohl der PC aus ist, läuft die per USB angeschlossene Festplatte dauerhaft weiter und bekommt via USB-Port Strom.

Kann man ggf. im BIOS deaktivieren.
0

#5 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Dezember 2018 - 08:51

Danke für die Hilfe. Ich habe inzwischen erfahren, das das Verhalten der Tastatur
"normal" ist. Kein Fehler in den Einstellungen o. ä.
Sie verbraucht also von Sonntag Abend bis Samstag Morgen Strom obwohl der PC nicht genutzt wird und wird deshalb zurück geschickt.
0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.857
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 500

geschrieben 31. Dezember 2018 - 09:04

Hast du die Antworten überhaupt verstanden? Hast du mal im BIOS nachgesehen ob du dieses Verhalten umstellen kannst?

Abgesehen davon hat die 0,6W. Natürlich macht auch Kleinvieh Mist, aber der Stromverbrauch liegt bei unter 1,50€ im Jahr. Wenn dir das schon zu viel ist, dann Stelle ich die Frage warum der Rechner dann 5 Tage die Woche auf Standby ist und wartet dass du Samstag morgen den Powertaster bestätigst.
Alle Klarheiten beseitigt.
2

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.305
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 306

geschrieben 31. Dezember 2018 - 11:26

eine ein- und ausschaltbare Steckerleiste könnte da auch Abhilfe schaffen. :wink:

Such dir eine aus: https://www.amazon.d...sl_17lwlbsj6c_b
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.097
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 317

geschrieben 31. Dezember 2018 - 11:42

USB-Stromversorgung beim Abschalten deaktivieren

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 31. Dezember 2018 - 11:44

0

#9 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 24

geschrieben 31. Dezember 2018 - 15:54

Das bisschen, was die Tastatur für die LEDs verbraucht ist noch gar nichts dagegen, was der Rest vom PC verbraucht, wenn er nicht komplett vom Strom getrennt wird.

Das Netzteil ist ja teilweise an und auch das Mainboard.

Meine Empfehlung:

Schalter hinten am Rechner ausschalten, oder schaltbare Steckdosenleiste zulegen - damit sollte das komplett behoben sein.

Bei mir habe ich gleich noch einige andere Geräte mit dran gesteckt: Monitore, Surround Anlage und Kabel Modem. (habe keinen Fernseher, sonst wäre der auch schaltbar)

Zusammen zieht das ca. 35 Watt, wenn der Computer aus ist (normal runtergefahren, KEIN Standby oder so)
Ca. 20 Watt davon braucht das Modem, 5 Watt die Surround Anlage ca. 4 Watt die beiden Monitore und ca. 6 Watt halt der PC.
Meine leuchtende Tastatur zieht davon nur einige Milliwatt, wenn ich die ausstecke ändert sich daran so wenig, dass das Messgerät das nicht anzeigt, da nur auf 0,5 Watt genau.

OK, das mit dem Modem kann man nicht machen, wenn man es anderweitig noch braucht. Da ich alleine Wohne und nachts bzw. tagsüber wenn ich arbeite (ca. 16 h am Tag unter der Woche, mindestens 8 h am WE und Feiertagen), das alles nicht brauche, spare ich somit ca. 150 kWh im Jahr.
Das merkt man dann schon an der Stromrechnung (ca. 36 € pro Jahr bei 24,13 c/kWh in meinem Fall). Und die Umwelt freut es sicher auch.

FAZIT: Wenn es dir um die Umwelt und/oder die Stromrechnung geht, deaktiviere das nicht per Software, sondern durch kompletten Energientzug.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 31. Dezember 2018 - 16:00

Eingefügtes Bild
1

#10 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Dezember 2018 - 19:18

Das nenne ich mal exakt antworten 😃
Es geht nicht nur um die Energie, auch darum das der Hersteller das hätte in der Beschreibung erwähnen müssen bzw ich eine Lösung finden wollte.
Fazit : wenn alle Stricke reißen, kommt der Schalter zum Zug

Danke
0

#11 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.622
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.098

geschrieben 31. Dezember 2018 - 19:58

Warum hätte das der Hersteller erwähnen müssen? Er kann ja nicht Ahnen, dass bei Dir der USB Port, an welchem die Tastatur angeschlossen ist, eingeschaltet bleibt, selbst wenn Du den Rechner herunter fährst. Solange an dem Port die 5V anliegen, dann leuchtet die Tastatur halt. Bei mir z.B. werden alle USB Ports komplett deaktiviert, wenn der Rechner herunter gefahren wird und alle angeschlossenen USB Geräte gehen aus.

Müsstest mal bei Dir im UEFI/BIOS nachschauen, ob es da so eine Option gibt bzw. in Windows nachschauen, ob es da etwas zum einstellen gibt.

Und Du fährst Windows auch wirklich komplett herunter und nicht in den Hybridmodus , welcher für den Schnellstart benötigt wird.

Und persönlich würde ich da auch eine schaltbare Steckdosenleiste verwenden, da Moderne Rechner, je nach Modell und Ausstattung, im vermeidlich ausgeschaltetem Zustand eine menge Strom verbrauchen. So richtg aus bekommt man die nur, wenn man sie vom Stromnetz trennt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
3

#12 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.305
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 306

geschrieben 31. Dezember 2018 - 20:51

Zitat

das der Hersteller das hätte in der Beschreibung erwähnen müssen

Im Ernst, deiner Meinung nach hätte der Hersteller des Keyboards angeben müssen, dass es leuchtet, wenn Spannung anliegt? Das ist Voraussetzung, wenn man ein beleuchtetes Keyboard kauft.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#13 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Dezember 2018 - 20:57

Warum hätte das der Hersteller erwähnen müssen
Im Gründe ist das richtig. Die Beleuchtung lässt sich an und abschalten. Warum geht die abgeschaltete Beleuchtung an in dem Moment, in dem ich den Rechner komplett herunter fahre?
0

#14 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.622
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.098

geschrieben 31. Dezember 2018 - 21:06

Weil Dir darüber die Tastatur mitteilen möchte, dass sie immer noch eingeschaltet ist? Das ist eine Verhalten, dass Dir nur Logitech erklären kann. Aber das habe ich auch bei einer normalen Tastatur. Kurz bevor der Rechner aus geht, blitzen noch einmal kurz alle LEDs auf und gehen dann aus. Kann sein, dass der Effekt die Hintergrundbeleuchtung wieder einschaltet und weil die Spannung erhalten bleibt, auch an bleibt.

Aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass der USB Port nicht stromlos wird. Selbst wenn die Beleuchtung aus bleiben würde, wäre in diesem Fall die Tastatur immer noch eingeschaltet, weil sie mit Strom versorgt wird, nur Du würdest es nicht sehen. Das ist ein Problem mit dem USB Port. Aus irgendwelchen Gründen bleibt dort die USB Spannung erhalten und ein angestecktes Gerät bleibt dadurch aktiviert. Das würde nicht nur eine Tatstatur betreffen, sondern jedes USB Gerät, welches an dem Port hängt.

Würde sich der USB Port komplett deaktivieren, dann würde auch die Tastatur nicht mehr leuchten, da keine Spannung mehr anliegt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.097
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 317

geschrieben 01. Januar 2019 - 10:26

Beitrag anzeigenZitat (sherryhund: 29. Dezember 2018 - 18:02)

Wenn ich die Beleuchtung ausschalte und den Rechner herunterfahre schaltet sich die Beleuchtung allerdings automatisch ein.

Beitrag anzeigenZitat (sherryhund: 31. Dezember 2018 - 20:57)

Warum geht die abgeschaltete Beleuchtung an in dem Moment, in dem ich den Rechner komplett herunter fahre?

Ich vermute, dass die Tastatur erkennt, ob Windows heruntergefahren wurde oder nicht. Windows aus = Tastatur leuchtet dauerhaft. Das hat dann nichts damit zu tun, dass der USB-Anschluss Strom führt. Ob das Sinn macht, ist natürlich eine andere Frage.

Ich habe hier an meinem Privat-PC auch so eine in verschiedenen Farben leuchtende Maus. Wenn ich den PC starte, dann leuchtet die sobald der PC aus dem Bios raus ist. Fahre ich den PC runter, geht sie aus. Und das Verhalten ändert sich nicht, egal welche Energie-Einstellungen ich wähle. Wenn es nur daran liegt, ob der USB-Anschluss Strom führt, müsste sie ja auch dauerhaft leuchten, tut sie aber nicht.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0