WinFuture-Forum.de: Fujitsu Notebook nimmt kein Win10 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Fujitsu Notebook nimmt kein Win10 ESPRIMO V6535


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 20:41

Das Notebook hatte ein Win10pro drauf und nach Angaben des Besitzers ein Upgrade automatisch von Win7 auf Win10. Altes Notebook eben, optisch okay und etwas langsam, also eine SSd rein und (mit gebrauchtem) RAM auf 4GB aufgerüstet. Es hat kein UEFI, sondern ein (altes) BIOS. Legacy ist voreingestellt.

Nun weigert sich das Teil, vom USB-Stick ein neues Win10 zu installieren. Bootreihenfolge geändert, anderen Stick als ISO genommen, anderen USB-Slot ... alles ohne Erfolg.

Die verschiedenen Sticks und die neue SSD werden immer im BIOS erkannt, aber Win10 kann einfach nicht installiert werden.

Hat jemand eine Idee, was da falsch läuft?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 267
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 57

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:31

Wie weit kommt die Installation?
Hast Du die verschiedenen Sticks aus der ein und delben ISO erstellt oder die ISO auch mal neu heruntergeladen?

Wenn die Win10 Install "mitten im Setup" abbricht würde ich auf einen fehlerhaften Download/Kopiervorgang tendieren.

Sofern die alte HDD frei ist, würde ich mal die Installation auf dieser probieren. Es ist zwar ultraselten, aber es kann auch ein Konflikt zwischen der SSD und dem Mainboard (Chipsatz) vorliegen. Von den Thinkpads weiß ich, dass z. B. eine bestimmte Serie ihren Dienst in einem T400 verweigert.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.033
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:33

Jo! Welche Fehlermeldung kommt denn genau?

SSD defekt? RAM defekt?


Alles möglich ;)
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:40

Die Installation beginnt eigentlich gar nicht. Das BIOS versucht anscheinend vom Stick zu booten und dann kommt nur der schwarze Bildschirm mit dem BIOS-Prompt und das war es. Keine Fehlermeldung. Nichts. Nur der blinkende Cursor.

Die SSD ist gebraucht, man konnte anfangs mit ihr starten. Aber sie sollte ja neu beschrieben werden. Nach den diversen Install-Versuchen will die jetzt auch nicht mehr, was ja auch nicht schlimm ist.

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 28. Dezember 2018 - 21:33)

Welche Fehlermeldung kommt denn genau?

SSD defekt? RAM defekt?

Sehr unwahrscheinlich. Kommt alles aus einem Notebook, das vor 2 Wochen noch lief.
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.326
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 316

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:51

Wie hast du den Win10 USB Installations-Stick erstellt?
Von wo hast du die Win10 .iso-Datei heruntergeladen?
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 267
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 57

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:55

Mir fallen erstmal noch zwei Tests ein, um die Win10 ISO / die USB-Bootfähigkeit zu prüfen:

Win 7 auf einem Stick entpacken und die Installation versuchen oder eine Win10 DVD brennen.

Im Bios ist nichts, was den USB-Boot verbieten könnte und als aktiv gesetzt wurde?
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#7 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:56

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 28. Dezember 2018 - 21:51)

Wie hast du den Win10 USB Installations-Stick erstellt?
Von wo hast du die Win10 .iso-Datei heruntergeladen?

1. Rufus
2. Heise, Chip, borncity, direkte Links zu microsoft ... also alles mögliche versucht.

Rufus sagt immer, dass alles erfolgreich ... .
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.422
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 562

geschrieben 28. Dezember 2018 - 21:57

Weißt du denn welche Build auf dem Gerät vorher vorhanden war? Nicht auszuschließen, dass die aktuelle schlicht nicht mehr funktioniert (wenn ich bedenke, dass ich mit allem was jünger als 1607 ist ähnliche Probleme auf meinem Acer W511 habe). Der Esprimo ist ja noch ein paar Jährchen älter.

Hast du die Möglichkeit auf ältere Installationsmedien zurück zu greifen?
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:03

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 28. Dezember 2018 - 21:55)

Im Bios ist nichts, was den USB-Boot verbieten könnte und als aktiv gesetzt wurde?

Was könnte das sein? Ich habe da schon alles gecheckt. Weiß da echt grad nicht weiter.

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 28. Dezember 2018 - 21:57)

Hast du die Möglichkeit auf ältere Installationsmedien zurück zu greifen?

Ja, aber würde das auf Dauer funktionieren? Mit Updates wäre es dann wohl irgendwann vorbei, oder?
0

#10 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.033
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:03

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 28. Dezember 2018 - 21:40)



Sehr unwahrscheinlich. Kommt alles aus einem Notebook, das vor 2 Wochen noch lief.



Ist der alte Speicher, die alte Platte noch vorhanden? Schon probiert, ob sich Windows darauf installieren ließe ?
0

#11 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.326
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 316

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:05

Mit dem Microsoft Windows and Office ISO Download Tool kommst du auch an ältere Win10 Builds.

Hier noch ein Video als How to:


LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:09

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 28. Dezember 2018 - 22:03)

Ist der alte Speicher, die alte Platte noch vorhanden? Schon probiert, ob sich Windows darauf installieren ließe ?

Ja, das schon. Aber es sollte ja eine SSD rein.

Eyh, man ... das kann ja wohl nicht wahr sein, dass das nicht geht. :veryangry:
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.422
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 562

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:21

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 28. Dezember 2018 - 22:03)

Ja, aber würde das auf Dauer funktionieren? Mit Updates wäre es dann wohl irgendwann vorbei, oder?


in dem Falle würde ich ehr bei Windows 7 bleiben... hättest länger Updateversorgung als mit einer 16xx von Windows 10. Selbst wenn du es noch schaffen würdest die 1803 dort zum laufen zu bringen wäre da mit Updates am 12.11.2019 schluss, mit Windows 7 SP1 immerhin erst zum 14.01.2020

Windows Livecycle
https://support.microsoft.com/de-de/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet

0

#14 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.163
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 341

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:25

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 28. Dezember 2018 - 22:21)

in dem Falle würde ich ehr bei Windows 7 bleiben... hättest länger Updateversorgung als mit einer 16xx von Windows 10. Selbst wenn du es noch schaffen würdest die 1803 dort zum laufen zu bringen wäre da mit Updates am 12.11.2019 schluss, mit Windows 7 SP1 immerhin erst zum 14.01.2020

Windows Livecycle
https://support.microsoft.com/de-de/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet


Ja. Den Gedanken hatte ich auch schon.

Danke. So soll es dann werden. :rolleyes:
0

#15 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 267
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 57

geschrieben 28. Dezember 2018 - 22:29

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 28. Dezember 2018 - 21:57)

Weißt du denn welche Build auf dem Gerät vorher vorhanden war? Nicht auszuschließen, dass die aktuelle schlicht nicht mehr funktioniert (wenn ich bedenke, dass ich mit allem was jünger als 1607 ist ähnliche Probleme auf meinem Acer W511 habe).


Wobei da der Stick aber booten und im Setup dann die entsprechende Meldung erzeugen sollte. Soweit kommt der TE ja nicht. Ber das erinnert mich an die These mit der 1809 und 32 Bit CoreDuos... die haben sich im Oktober / November ja gar nicht vertragen...

Welche CPU ist denn verbaut?

Zur Frage wegen den Bios-Einstellungen: Da kann ich Dir leider nichts genaues sagen, aber wenn in den Bootoptionen oder unter Security nichts steht wie "usb-boot" enable / disable (oder ähnlich), fällt das schonmal weg.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0