WinFuture-Forum.de: Fragwürdige NTFS Fehler auf Samsung SSD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Fragwürdige NTFS Fehler auf Samsung SSD


#1 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Dezember 2018 - 13:08

Hallo Leutz, mal ne Frage:
Ich habe Win7 Pro auf ner Samsung 840 EVO. Seit einiger Zeit habe ich nun sich ständig wiederholende NTFS-Fehler im Protokoll. Nach dem ersten Auftreten habe ich wie empfohlen CHKDSK ausgeführt und da wurden auch diverse Fehler behoben. Aber die Fehler treten IMMERNOCH auf...und eigenartigerweise immer 5 Fehler zur (in etwa) gleichen Zeit des Tages und unabhängig davon, ob ich am Rechner sitze und was mache, oder nicht. CHKDSK findet aber nichts mehr, wenn ich es laufen lasse. Hat dazu jemand ne Idee?
Ich versuche mal, Bilder anzuhängen...
Angehängtes Bild: Acronis.jpg
Angehängtes Bild: SSD.jpg

Big THX
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.170
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 506

geschrieben 21. Dezember 2018 - 13:25

Der Acronis DriveMonitor ist ja schön und gut... nur verwirren die Meldungen mehr als sie helfen.

Meine mich zu entsinnen, dass man die Meldungen mit einem Doppelklick öffnen kann. prüfe das mal.

Beachte bitte, dass der DriveMonitor nicht selbst scannt sondern einfach "filtert" was die Windows-Ereignisanzeige protokolliert.
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.259
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 563

geschrieben 21. Dezember 2018 - 13:40

Das Tool bietet dir ein Firmware Update an, solltest du machen.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Dezember 2018 - 15:40

@Stefan
Ich weiß dass der nur filtert, aber zum Zwecke des hier Zeigens fand ich das nützlich. Die Meldungen sind nat. auch in den Events.
Das steht drin:

Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar.
Führen Sie auf dem Volume "System" den Befehl "chkdsk" aus.

Der Befehl findet aber keine Fehler mehr...

@d4rkn3ss4ev3r
Das funzt leider nicht...hatte ich schon früher versucht. Nach dem Hinweis, dass der PC in 20sek neu gestartet wird, kommt die Meldung:

"Firmware-Aktualisierung ist für das ausgewählte Laufwerk nicht verfügbar"
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.170
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 506

geschrieben 21. Dezember 2018 - 16:08

Ah... ne da scheint einfach Windows kurzzeitig das Laufwerk als "dirty" makiert zu haben wegen Hintergrundprozessen.

Das habe ich laufend. Wird dann von diversen "Tools" gerne als Fehler anerkannt wenn das in der Ereignisanzeige auftaucht.

Dass CHKDSK selbst nichts findet ist da normal. Wieso sich NTFS gerade auf aktiven Systemlaufwerken so verhält kann ich dir leider nicht beantworten.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.463
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.062

geschrieben 21. Dezember 2018 - 17:16

Vermute da mal eher, das mit Volumen "System" die Systempartition gemeint ist. Hast Du die auch mal überprüft?

Und die Firmware sollte eigentlich bei EXT0DB6Q sein. Warum das bei Dir jetzt nicht klappt, gute Frage. Eventuell ist das Samsung Tool zu neu. Ich hatte die damals noch mit der 4er Version aufgespielt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Dezember 2018 - 19:20

@Stefan
Auch wenn die in der echten Ereignisanzeige auch so auftauchen? Eigenartig...besonders im Hinblick auf diese Regelmäßigkeit. Die Fehler scheinen eine ganz bestimmte Zeit nach dem Start des PC aufzutreten...ich beobachte das mal genauer....

@DK2000
Mein C:\ (Name: System) ist die Systempartition...guckst du
Angehängtes Bild: System.JPG

Ich habe bez. des Firmwareupdates inzwischen eine Info im Netz gefunden, wonach das mit Samsung Magician nicht geht, wenn die SSD die Systemplatte ist. Ich habe nun mal das CD-Boot-Image geladen und mache das dann eben so...mal schauen...
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.170
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 506

geschrieben 21. Dezember 2018 - 20:14

Beitrag anzeigenZitat (Bootluder: 21. Dezember 2018 - 19:20)

@Stefan
Auch wenn die in der echten Ereignisanzeige auch so auftauchen?


Die tauchen ja nur dort auf. Der "DriveMonitor" sucht nach bestimmten Ereignis-IDs bzw. Beschreibungen dort und listet die dann.

Aber ja: Grundsätzlich im Auge behalten.
Ich für meinen Teil weiß schon wieso ich von dem Tool seit einigen Jahren weg bin. Es macht mehr Panik als alles andere. Einzig Sinnvoll ist die Verbindung zu TrueImage.

Btw: wenn du sicher gehen willst ob AKTUELL! das dirty-Bit gesetzt ist kannst du das in einer administrativen Eingabeaufforderung mittels

fsutil dirty query x:


wobei "x" durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben zu ersetzen ist.

Auch kannst du dort testweise das dirty bit setzen um bei einem Neustart CHKDSK zu erzwingen. dies würde mittels

fsutil dirty set x:


funktionieren.
0

#9 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 22. Dezember 2018 - 11:15

Dank dir :8): Aktuell sagt fsutil, dass das Volume NICHT fehlerhaft ist.
Ich habe den PC gegen 11:00 Uhr gestartet und nun werd ich mal schauen, ob und wann wieder diese 5 oder 6 NTFS Meldungen kommen. Eine wirkliche Aussage habe ich aber nur nach ein paar Tests...na ja.

Was die Firmware der SSD angeht, da bin ich jetzt etwas verwirrt. Magician sagt, sie wäre veraltet, die aktuell installierte Version wäre EXT0BB6Q. Und gerade bemerke ich, dass das runtergeladene CD-Image zum Flashen so heißt:
Samsung_SSD_840_EVO_EXT0BB6Q.iso
Ist doch wohl die Gleiche, oder?

--edit--
Grad nochmal die DL-Seite von Samsung aufgesucht, da ist sieht das so aus:
Angehängtes Bild: FW.jpg
Da steht EXT0DB6Q, aber der Link führt zur EXT0BB6Q...warum auch immer. Ein Anpassen des Links durch ändern von B in D führt zu ner Fehlermeldung, das gibts also nicht.

Dieser Beitrag wurde von Bootluder bearbeitet: 22. Dezember 2018 - 11:33

0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.463
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.062

geschrieben 22. Dezember 2018 - 14:49

Die EXT0DB6Q gibt es nur über das Magician Tool. Den Download auf der Seite hat Samsung da irgendwie nie gefixt. Da bekomt man nur die EXT0BB6Q, obwohl der Download etwas anderes verspricht.

ABer ich brauchte da nicht irgendwie von externer Quelle booten. Die EXT0DB6Q hat mir das Magician Tool direkt im laufenden Windows installiert. Aber das war damals noch die Version 4.5 oder 4.6, irgendetwas altes jedenfalls unter Windows 7.

Und die Sche mit dem NTFS Fehlern ist seltsam. Irgendwo scheit da der NTFS Treiber defekte im Dateisystem zu erkennen. Aber wenn chkdsk da nichts findet...

Mit welchen Schalten hast Du denn chkdsk ausgeführt? Kam die übliche Aufforderung zum Neustart?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 23. Dezember 2018 - 13:34

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. Dezember 2018 - 14:49)

Mit welchen Schalten hast Du denn chkdsk ausgeführt? Kam die übliche Aufforderung zum Neustart?

Ich starte "chkdsk" nicht im laufenden System (was nat. einen Neustart einfordert), sondern Bootvorgang abbrechen mit F8 -> Computer reparieren -> CMD-Box -> und dann "chkdsk c: /f /r"
Natürlich achte ich sicherheitshalber darauf, das C: auch wirklich "C:" IST :8): Das kann man in manchen Systemen ja nicht zwangsläufig voraussetzen :blush: Allerdings ist das glaub ich nur beim Boot von DVD nicht ganz sicher, oder? ....na ja... Ich prüfe es jedenfalls, um nicht das falsche LW zu checken...

Dieser Beitrag wurde von Bootluder bearbeitet: 23. Dezember 2018 - 13:35

0

#12 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.259
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 563

geschrieben 23. Dezember 2018 - 14:15

Einfach den Befehl im laufenden System ausführen und dann wird er automatisch beim nächsten Neustart durchgeführt.
Ist einfacher ;)
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#13 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 3

geschrieben 17. Januar 2019 - 18:32

Hallo Leutz,
ich wollte doch nur mal schnell noch ne Rückmeldung geben. Nachdem ich mich an diese mysteriösen NTFS Fehler im Protokoll "gewöhnt" hatte (es schien ja keine Auswirkung zu haben), waren sie plötzlich verschwunden...so unverhofft wie sie kamen. Die letzten waren am 03.01., danach nicht mehr. Wir werden wohl nie erfahren, was die Ursache war und ob es jetzt so "ruhig" bleibt...
In diesem Sinne euch noch ein verspätetes gesundes Neues und vielen Dank :blush:

THX, Bootluder
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0